>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Das Glasperlenspiel

Versuch einer Lebensbeschreibung des Magister Ludi Josef Knecht - samt Knechts hinterlassenen Schriften - (ungekürzte Lesung)

(3)
Der Klassiker erstmals als ungekürzte LesungJosef Knecht hat es im altehrwürdigen Orden Kastalien bis zum angesehenen Magister Ludi, zum Meister des Glasperlenspiels, gebracht. Dieses Spiel vereint in sich das Wissen und die Künste der ganzen Welt. Wir begleiten den jungen, hochbegabten Waisenknaben Josef Knecht auf seiner Laufbahn durch alle Stufen der Ordenshierarchie bis zu dem Punkt, an dem in ihm eine weitreichende Erkenntnis reift …(Laufzeit: 21h 52)
Portrait
Hermann Hesse, am 2. Juli 1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen geboren, starb am 9. August 1962 in Montagnola bei Lugano. Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin. Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Hanns Zischler, Mark Waschke
Erscheinungsdatum 08.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783844520026
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 1316 Minuten
Format & Qualität MP3, 1316 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Glasperlenspiel
    von Hermann Hesse
    eBook
    11,99
  • Der Zauberberg
    von Thomas Mann
    (36)
    eBook
    11,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Unterm Rad
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    7,20
  • 1984
    (74)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Der Erwählte
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • Schöne Neue Welt
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Die Blechtrommel
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • Homo faber
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

von Michaela Gehrke aus Essen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Kastalien des 23. Jahrhunderts: Geistig meditatives Streben statt materiellem Stumpfsinn. Josef Knechts Lehr- und Wanderjahre, doch die Synthese mit der Gesellschaft ist gefährdet.

"Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht."
von EtHeAl Ma'Am am 03.09.2012
Bewertet: Taschenbuch

Hermann Hesse fesselt mich, mein Ohr, mein Herz und meinen Geist jedes Mal wieder auf das Neue mit seiner einzigartigen Wortwahl und dessen Esprit. Das Sujet seiner Betrachtungen liegt in Hesse's entworfener Welt, die vieles Philosophisches, Heiligkeit und das Vermögen der eigenen Seele beinhaltet. Empfehlen ist dieses Buch für jede... Hermann Hesse fesselt mich, mein Ohr, mein Herz und meinen Geist jedes Mal wieder auf das Neue mit seiner einzigartigen Wortwahl und dessen Esprit. Das Sujet seiner Betrachtungen liegt in Hesse's entworfener Welt, die vieles Philosophisches, Heiligkeit und das Vermögen der eigenen Seele beinhaltet. Empfehlen ist dieses Buch für jede Seele, die nach Antworten sucht, unendlich liebt und bereit ist, über das Leben #sowie das Nichtleben# zu lernen...

wer zu glauben wagt, der kann es sehen.
von Ben E. Enderlin aus Freising am 15.02.2005
Bewertet: Taschenbuch

Schon immer waren die großen Denker, gleich welcher Zeit und welchen Resorts, durch uneingeschränkten Idealismus bezüglich pädagogischen Vorstellungen verbunden (zB.: H. G. Wells - Unsterbliches Feuer). Durch "Perfektion der Worte" und sublime Plastizierung seiner Vorstellung, wird der Leser gezwungen, diese Vorstellung in ihrer Kritik zu feiern. Doch es ist... Schon immer waren die großen Denker, gleich welcher Zeit und welchen Resorts, durch uneingeschränkten Idealismus bezüglich pädagogischen Vorstellungen verbunden (zB.: H. G. Wells - Unsterbliches Feuer). Durch "Perfektion der Worte" und sublime Plastizierung seiner Vorstellung, wird der Leser gezwungen, diese Vorstellung in ihrer Kritik zu feiern. Doch es ist auch ein gefährliches Werk, da man selbst dazu hingerissen wird, eine tiefe Sehnsucht, welche nicht zu stillen ist, zu empfinden.