>> Jetzt schon erste Ostergeschenke finden.

Das Byzantinische Reich

Rund 1000 Jahre beherrschte das Byzantinische Reich das östliche Mittelmeer. Es sah sich als legitime Fortsetzung des römischen Kaisertums, lange bevor im Westen wieder ein Kaisertum entstand. Seine reiche Kultur strahlte weit ins Abendland aus und prägte auch das westliche Mittelalter. Michael Grünbart legt einen fundierten Überblick vor, dessen Hauptteil nach Dynastien strukturiert ist. Eingerahmt wird diese chronologische Darstellung durch Kapitel zur Metropole Konstantinopel, zur Struktur des oströmischen Kaisertums, zur Verwaltung des Reichs und zur Kirche sowie durch eine Zusammenfassung der wichtigen Errungenschaften und Veränderungen im Reich. Die Kenntnis von der Geschichte des Byzantinischen Reiches ist Voraussetzung zum Verständnis des westlichen mittelalterlichen Kaisertums wie des Papsttums.

Rezension
"Der Münsteraner Byzantinist Michael Grünbart vermittelt in einer auch für den Laien gut lesbaren Darstellung "kompakte" Grundkenntnisse..." Neue Zürcher Zeitung
Portrait

Matthias Becher ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Bonn.
Nikolas Jaspert, geb. 1962, studierte Geschichte, Kunstgeschichte, Hispanistik und Anglistik in Berlin und Madrid. Seit 2005 ist er Professor für die Geschichte des Mittelalters an der Ruhr-Universität Bochum und Direktor des Zentrums für Mittelmeerstudien. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte der Iberischen Halbinsel, der Kreuzzüge und der Ritterorden im Mittelalter.
Jörg Rogge, geb. 1962, habilitierte sich im Jahr 2000 und ist seitdem apl. Professor und Akademischer Oberrat für Geschichte des Mittelalters an der Universität Mainz.
Kai Brodersen ist seit 2008 Professor für Antike Kultur an der Universität Erfurt und von 2008 bis 2014 deren Präsident.
Elke Goez, geb. 1963, studierte Mittelalterliche und Neuere Geschichte sowie Neuere deutsche Literaturwissenschaft. 2002 Habilitation und Privatdozentur für Mittelalterliche Geschichte, fränkische und bayerische Landesgeschichte an der Universität Passau, anschließend Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Bamberg, Tübingen und Düsseldorf sowie Gastprofessur an der Universität Erlangen. Seit März 2010 ist sie bei den Monumenta Germaniae Historica. Bei der WBG erschien von ihr 2009 "Papsttum und Kaisertum im Mittelalter", 2010 die "Geschichte Italiens im Mittelalter".
Jörg Oberste, geb. 1967, ist seit 2004 Professor für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Regensburg. Bei der WBG erschien von ihm >Der >Kreuzzug< gegen die Albigenser. Ketzerei und Machtpolitik im Mittelalter< (2003).
Gudrun Gleba, geb. 1960, ist außerplanmäßige Professorin an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur mittelalterlichen Stadt-, Kirchen- und Regionalgeschichte, 2004 erschien von ihr in der WBG das Buch "Klosterleben im Mittelalter".
Martin Kaufhold, geb. 1963, studierte Geschichte und Germanistik in Heidelberg und an der University of Maryland, USA; Promotion 1993, Habilitation 2000. Er ist als Oberassistent für mittelalterliche Geschichte am Historischen Seminar der Universität Heidelberg tätig. Veröffentlichungen u.a.: Deutsches Interregnum und europäische Politik. Politische Konfliktlösungen und Entscheidungsstrukturen 1230 - 1280 (2000); Europas Norden im Mittelalter. Die Integration Skandinaviens in das christliche Europa (9. - 13. Jh.) (bei der WBG erschienen 2001).
Kay Peter Jankrift studierte in Münster und Tel Aviv Mittlere und Neuere Geschichte, Semitistik und Islamwissenschaft und habilitierte sich im Jahr 2002. Er lehrt mittelalterliche Geschichte an den Universitäten Münster und Bochum.
Stephan Selzer, geb. 1968, ist seit 2008 Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind die ritterlich-höfische Kultur, das mittelalterliche Söldnerwesen und die Geschichte der Hanse.
Cordula Nolte, geb. 1958, ist Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Bremen.
Jochen Johrendt, geb. 1973, wurde 2003 nach dem Studium der Geschichte bei Prof. Dr. Rudolf Schieffer promoviert, nach einem Aufenthalt am Deutschen Historischen Institut in Rom folgte 2008 die Habilitation für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissen-schaften. Zurzeit ist Jochen Johrendt Privatdozent an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Uwe Puschner, Martin Kintzinger, Kai Brodersen
Seitenzahl 152
Erscheinungsdatum März 2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-534-25666-2
Reihe Geschichte kompakt
Verlag Wissenschaftliche Buchgesellschaft Stuttgart
Maße (L/B/H) 238/167/17 mm
Gewicht 306
Buch (Taschenbuch)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2970382
    Der Hexenhammer
    von Heinrich Kramer
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    20,50
  • 37923948
    Wikinger selbst erleben!
    von Christoph Lauwigi
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,40
  • 45165123
    Zeiten der Erkenntnis
    von Ian Mortimer
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 42614139
    Die Wikinger
    von Anders Winroth
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 56042005
    Das Mittelalter - die Epoche
    von Peter Hilsch
    Buch (Taschenbuch)
    20,60
  • 64190284
    Kriegspilger
    von Peter Frankopan
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    27,80
  • 2843450
    Vita Karoli Magni / Das Leben Karls des Großen
    von Einhard
    Buch (Taschenbuch)
    4,00
  • 37221359
    Die Karolinger
    von Karl Ubl
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 30455341
    Die Merowinger
    von Martina Hartmann
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 42555083
    Zeiten der Erkenntnis
    von Ian Mortimer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.