>> Jetzt schon erste Ostergeschenke finden.

Das Buch der Spiegel

Roman

(175)
Die Wahrheit des einen ist die Lüge des anderen.



Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in Princeton. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und Katz vermutet, dass der unheilbar kranke Flynn den Mord gestehen oder den Täter enthüllen wird. Doch Flynns Text endet abrupt. Als Katz den Autor kontaktieren will, ist dieser bereits verstorben. Besessen davon, das Ende der Geschichte zu erfahren, versucht Katz, Laura Baines ausfindig zu machen, die als Studentin auf undurchsichtige Weise mit Wieder verbunden war. Doch je tiefer Katz in den Fall eindringt, desto mehr scheint er sich von der Lösung zu entfernen ...




Rezension
"Das ist Unterhaltungsliteratur auf hohem Niveau, im Thriller-Genre ein herausragendes Buch." Denis Scheck
Portrait
E. O. Chirovici stammt aus einer rumänisch-ungarisch-deutschen Familie aus Transsilvanien. Er hat in seinem Heimatland eine namhafte Zeitung und einen Fernsehsender geleitet und sehr erfolgreiche Romane veröffentlicht. Seit 2013 arbeitet er hauptberuflich als Schriftsteller und wohnt abwechselnd in Reading und New York. "Das Buch der Spiegel" ist sein erster Roman in englischer Sprache, der im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse 2015 heiß gehandelt und schließlich in 38 Länder verkauft wurde.

Silvia Morawetz, geb. 1954 in Gera, studierte Anglistik, Amerikanistik und Germanistik und ist die Übersetzerin von u.a. Janice Galloway, James Kelman, Hilary Mantel, Joyce Carol Oates und Anne Sexton. Sie erhielt Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds, des Landes Baden-Württemberg und des Landes Niedersachsen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 27.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-31449-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 219/144/37 mm
Gewicht 615
Originaltitel The Book of Mirrors
Übersetzer Werner Schmitz, Silvia Morawetz
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (101)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,80
  • 45165090
    Die himmlische Tafel
    von Donald Ray Pollock
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 47877879
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (181)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 47602443
    Der Mann, der zu träumen wagte
    von Graeme Simsion
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 46411876
    4 3 2 1
    von Paul Auster
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,80
  • 47092799
    Warten auf Bojangles
    von Olivier Bourdeaut
    (32)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • 47912511
    Zärtliche Klagen
    von Yoko Ogawa
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47871929
    Sie kam aus Mariupol
    von Natascha Wodin
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47871986
    Alles über Beziehungen
    von Doris Knecht
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60

Buchhändler-Empfehlungen

„intelligentes, sehr spannendes Lesevergnügen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Peter Katz ist Literaturagent. Es sind viele Einsendungen, die im Laufe des Tages in seinem Posteingang landen. Deshalb wirft er auch nur einen kurzen Blick auf das, mit Richard Flynn unterzeichnete Manuskript. Es landet in seiner Schreibtischschublade. Erst Wochen später erinnert sich Katz an das Manuskript. Er holt es aus seinem Schreibtisch Peter Katz ist Literaturagent. Es sind viele Einsendungen, die im Laufe des Tages in seinem Posteingang landen. Deshalb wirft er auch nur einen kurzen Blick auf das, mit Richard Flynn unterzeichnete Manuskript. Es landet in seiner Schreibtischschublade. Erst Wochen später erinnert sich Katz an das Manuskript. Er holt es aus seinem Schreibtisch und ist schon nach den ersten Zeilen von der Geschichte gefesselt. Richard Flynn erzählt von einem, über 20 Jahre zurückliegenden Mord in Princeton. Das Mordopfer war der berühmte Professor Joseph Wieder. Der Fall wurde nie aufgeklärt. Flynn macht Andeutungen, gibt ein paar Hinweise, aber der Text endet abrupt. Ganz, von dem unvollständigen Manuskript über einen nie geklärten Mordfall angetan, begibt sich Peter Katz auf die Suche.
Intelligentes, sehr spannendes Lesevergnügen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2996204
    Der Club der toten Dichter
    von Nancy H. Kleinbaum
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • 13523494
    Der Historiker
    von Elizabeth Kostova
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 25713416
    Das verlorene Symbol / Robert Langdon Bd.3
    von Dan Brown
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 35053891
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    (107)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 35327707
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,40
  • 37821834
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (60)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (59)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • 45243626
    Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod
    von Gerhard Jäger
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,70
  • 45331401
    Das Labyrinth der Lichter
    von Carlos Ruiz Zafón
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 47918860
    Der Club
    von Takis Würger
    (69)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • 47953663
    Der Freund der Toten
    von Jess Kidd
    (116)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 72414814
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    Buch (Klappenbroschur)
    13,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
175 Bewertungen
Übersicht
102
56
16
1
0

tolles Buch - sehr fesselnd
von Minnie aus Wien am 04.03.2017

Die Geschichte ist toll geschrieben - der Schreibstil ist flüssig und fesselt den Leser so richtig an das Buch. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. In meinen Augen ist das besondere an diesem Buch, dass es um... Die Geschichte ist toll geschrieben - der Schreibstil ist flüssig und fesselt den Leser so richtig an das Buch. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. In meinen Augen ist das besondere an diesem Buch, dass es um ein anderes Buch geht - dieses ist eventuell die Erklärung für einen Mord, oder doch nicht? Ganz so einfach ist es dann auch wieder nicht... weiß der Autor mehr? Woher hatte er die Details? Noch dazu ist der Autor bereits verstorben, als die Nachforschungen beginnen. In meinen Augen handelt es sich bei dem Buch um eine richtig tolle und intuitive Idee - nicht eines dieser Bücher, was es schon 100 Mal in ähnlicher Form gibt und man weiß nicht von Anfang an, wie es enden wird. Das Buch bleibt bis zum Schluss spannend und interessant. Für mich hat das Buch Unterhaltung und Lesevergnügen pur geboten. Ich kann es absolut weiterempfehlen.

Ein ganz besonderer Roman
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 03.03.2017

Der Literaturagend Peter Katz bekommt von einem Mann namens Richard Flynn unangefordert eine Leseprobe eines Manuskript geschickt, mit der Bitte sich dieses anzusehen. Das Manuskript verschwindet einige Zeit in der Schublade des Agenten, doch als er dazu kommt sich das Manuskript durchzulesen ist er fasziniert. Er möchte gerne den... Der Literaturagend Peter Katz bekommt von einem Mann namens Richard Flynn unangefordert eine Leseprobe eines Manuskript geschickt, mit der Bitte sich dieses anzusehen. Das Manuskript verschwindet einige Zeit in der Schublade des Agenten, doch als er dazu kommt sich das Manuskript durchzulesen ist er fasziniert. Er möchte gerne den Rest des Manuskripts lesen, doch dazu kommt es nicht mehr, da Richard Flynn inzwischen verstorben und das Manuskript unauffindbar ist. Da die Handlung, die von der Ermordnung von Professor Wieder, einem renomierten Psychologen, handelt, in so gefesselt hat, versucht er selbst den Hinweisen von Flynn zu folgen und den bisher nicht gefassten Mörder von Wieder zu finden. Inhalt: Der Inhalt des Buches hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hat mich ab der ersten Seite gefesselt, obwohl ich anfangs nicht ahnte, was mich in diesem Buch erwartet. Auch nachdem ich es inzwischen komplett gelesen habe, fällt es mir schwer dieses Buch in eine Schublade zu stecken. Es ist auf der einen Seite eine Art Krimi, da es um die Suche nach dem Mörder von Professor Wieder geht. Andererseits ist es aber auch sehr viel mehr. Denn es geht nich um Ermittlungsarbeiten, sondern darum die Menschen und ihre Motive zu verstehen. Es geht nicht so sehr um das "Wer" wie um das "Warum". Außerdem ging es darum die handelnden Personen kennenzulernen und einzuschätzen und es ging darum, dass der Begriff "Wahrheit" sehr schwer zu definieren ist, denn manchmal spielt uns unser Gedächnis auch einen Streich. Schreibstil und Aufbau: Der Schreibstil dieses Buches hat mir sehr gut gefallen. Es liest sich einfach super und ich hatte das Gefühl durch die Seiten zu fliegen. Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich es fast nicht aus der Hand legen konnte. Der Autor erzählt auf eine ganz eigene Art und Weise, nämlich aus der Ich-Perspektive verschiedener Personen, die im Laufe von Peter Katz Suche nach der Wahrheit von ihm eingebunden werden. Es beginnt mit einem Abschnitt, der von Peter Katz selbst geschildert wird, in dem sich der Inhalt der vom Peter Flynn eingereichten Leseprobe befindet. Danach wird aus der Sicht eines Journalisten geschildert, der von Peter Flynn beauftragt wird etwas herauszufinden. Später wird dann ein ehemaliger Ermittler der Mordkommission Wieder eingebunden und auch er erzählt aus seiner Perspektive. Die einzelnen Abschnitte der Erzähler sind in sich in Kapitel unterteilt. Charaktere: Die Charaktere in diesem Buch sind etwas ganz besonderes, denn der Leser hat das Gefühl sie sehr gut kennenzulernen, durch die Schilderung jeder weiteren Person erscheinen die Personen in einem anderen Licht und erst wenn alle Beobachtungen zusammengefügt werden, ergibt sich daraus die wirkliche Person. Dabei zeigt der Autor sehr eindrucksvoll, wie unterschiedlich Menschen andere Menschen wahrnehmen je nachdem in welchem Kontext sie sie beschreiben. Jeder schildert dabei aus seiner Sicht die Wahrheit über die beschriebene Person. Ich finde das macht dieses Buch aus. Cover und Klappentext: Als ich das Cover zum ersten Mal sah, hatte ich überhaupt kein Gefühl dafür, worum es in diesem Buch gehen könnte und welchem Genre ich es zuordnen soll. Das Cover ist geheimnisvoll und gefällt mir doch auf den ersten Blick richtig gut. Ich finde es ist eines der schönsten Cover, die ich bisher gesehen habe. Der Klappentext hat mich direkt angesprochen, denn auch er hat etwas geheimnisvolles an sich. Ich finde, dass er den Inhalt des Buches sehr gut zusammen fasst, ohne dabei etwas vorwegzunehmen oder falsche Hoffnungen zu wecken. Fazit: Dieses Buch hat mich fasziniert. Es hat mir sehr gut gefallen und ich kann es nur jedem empfehlen. Es ist eine außergewöhnlicher Roman, der mich noch lange Zeit beschäftigen wird.

Ein Krimi, der mehr bietet
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 02.03.2017

Wer es schlussendlich war, scheint in diesem Roman eher nebensächlich zu sein. Interessanter und spannender ist es, wie die einzelnen Charaktere zu diesem einen, schicksalshaften Abend, an dem Professor Wieder ermordet wurde, beigetragen haben. Lügen, Unwahrheiten, Verheimlichungen, Täuschungen und Intrigen verstricken sich immer weiter in der Narrative und bilden... Wer es schlussendlich war, scheint in diesem Roman eher nebensächlich zu sein. Interessanter und spannender ist es, wie die einzelnen Charaktere zu diesem einen, schicksalshaften Abend, an dem Professor Wieder ermordet wurde, beigetragen haben. Lügen, Unwahrheiten, Verheimlichungen, Täuschungen und Intrigen verstricken sich immer weiter in der Narrative und bilden ein komplexes und fast schon undurchschaubares Bild, dessen Aufklärung die Lösung eines Mordfalles verspricht. Der Stil ist simpel gehalten und hält den Leser in seinem Bann gefangen, leidet aber leicht unter ein paar zu vielen Fehlern. Teilweise wurden auch Charaktere zu schnell eingeführt, sodass ein Überblick und eine klare Unterscheidung der verschiedenen Personen kaum möglich war. Der Klappentext ist leicht irreführend, da der Charakter Peter Katz eine deutlich kleinere Rolle spielt als es der erste Eindruck vermittelt. Statt aus einer kontinuierlichen Perspektive zu erzählen, wechselt der Roman insgesamt vier Mal den Hauptcharakter, meiner Meinung nach etwas zu oft. Es wird zwar versucht, die einzelnen Charaktere als eigenen Persönlichkeiten darzustellen, aber da sie nie wirklich lange im Vordergrund der Erzählung stehen, scheiterte dieser Versuch. Die persönlichen Hintergründe, die wir über die Charaktere erfahren, lenken hierbei leider eher von der eigentlichen Geschichte ab, der Geschichte Robert Flynns und Professor Wieders. Diesen Charakteren wiederrum steht man als Leser sehr nahe, vor allem da man sie ‚persönlich‘ in Flynns Manuskript kennen gelernt hat. Hier schafft es der Roman sehr gut, eine Verbindung zwischen wer diese Leute damals waren und wer sie heute zu sein scheinen herzustellen, ein Vergleich der vor allem in Hinblick auf den vorgefallenen Mord interessant ist. Ein wunderbarer Roman über Erinnerungen, Vergangenheit und deren Bedeutung in der Gegenwart, spannend, teilweise philosophisch angehaucht und eine durchaus unterhaltsame Lektüre zum mitraten, mitgrübeln und mitdenken, auch noch lange nach dem Lesen.


Wird oft zusammen gekauft

Das Buch der Spiegel - E. O. Chirovici

Das Buch der Spiegel

von E. O. Chirovici

(175)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Selfies /  Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7 - Jussi Adler-Olsen

Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7

von Jussi Adler-Olsen

(45)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,70
+
=

für

44,30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen