>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Da kommt noch was - Not dead yet

Die Autobiographie

(9)
13 Alben auf Platz 1, 7 Grammys, 5 Kinder, 3 Ehen, 1 Buch



Nur drei Musiker weltweit haben als Solokünstler und mit ihrer Band jeweils über 100 Millionen Tonträger verkauft – Phil Collins ist einer von ihnen. »Another Day in Paradise«, »You Can’t Hurry Love«, »One More Night«, »Sussudio« – große Songs mit großen Geschichten. Mit »In the Air Tonight« etwa hat der Ausnahmemusiker das Ende einer seiner drei Ehen in einen zeitlosen Hit verwandelt. Überhaupt – dieses Leben! Phil Collins erzählt rückhaltlos alles: von einem Filmdreh mit den Beatles, von Sessions mit Eric Clapton, Tina Turner und Adele, von der großen Zeit mit Genesis und davon, wie er auf einer Tournee heiratet, um sich später via Fax wieder scheiden zu lassen – und Jahre darauf gänzlich im Alkohol zu ertrinken. Phänomenale Höhen wie bizarre Tiefen: In diesem Buch ruft jede Zeile: »Take a Look at Me Now!«




Rezension
Richtig guter Stoff. Gala, Martina Ochs
Portrait
Phil Collins, 1951 in London geboren, ist Schlagzeuger, Sänger, Produzent und Schauspieler - vor allem aber einer der einflussreichsten Musiker der Popkultur. Sowohl mit der Rockband Genesis als auch als Solokünstler prägte er wie kein Zweiter die Musik der Achtziger- und Neunzigerjahre: Über 280 Millionen verkaufte Tonträger sprechen für sich. Seit 2016 läuft nicht nur eine große Neuausgabe aller Studioalben, auch das Bühnen-Comeback steht für dieses Jahr fest.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 24.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-20121-7
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 221/142/45 mm
Gewicht 775
Originaltitel Autobiography
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 24.987
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45313027
    Warte nicht auf bessre Zeiten
    von Wolf Biermann
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,80
  • 63890488
    Heute hat die Welt Geburtstag
    von Flake
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 47877688
    Streetkid
    von Jimmy Kelly
    (3)
    Buch (Paperback)
    20,60
  • 57900724
    Der Klang meines Lebens
    von Patricia Kelly
    Buch (Taschenbuch)
    17,50
  • 45217324
    Der Klang der Maschine
    von Karl Bartos
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,80
  • 47877679
    Das ganze schrecklich schöne Leben
    von Konstantin Wecker
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 39188878
    Life
    von Keith Richards
    (11)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 13856982
    Lemmy - White Line Fever
    von Janiss Garza
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44321947
    Der Klang der Wut
    von James Rhodes
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60
  • 54109347
    Warte nicht auf bessre Zeiten!
    von Wolf Biermann
    Buch (Paperback)
    14,40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
2
3
0
0

Ein Blick hinter den Vorhang
von einer Kundin/einem Kunden am 28.01.2017

Phil Collins war mir schon immer sympathisch (so sympathisch ein berühmter Musiker, den man nicht persönlich kennt, eben sein kann). Während des Lesens ist meine Sympathie gewachsen und gewachsen. Ich habe das Leben eines Mannes gelesen, der Alles erreicht hat, mich über seine Erfolge gefreut, ein paar Tränchen geweint als das... Phil Collins war mir schon immer sympathisch (so sympathisch ein berühmter Musiker, den man nicht persönlich kennt, eben sein kann). Während des Lesens ist meine Sympathie gewachsen und gewachsen. Ich habe das Leben eines Mannes gelesen, der Alles erreicht hat, mich über seine Erfolge gefreut, ein paar Tränchen geweint als das Schicksal es nicht gut mit ihm meinte und am Ende das Buch eines "Freundes" zur Seite gelegt! Nicht nur für seine Fans ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
NOT DEAD YET. THE AUTOBIOGRAPHY - Die kurzweilige und freimütige Autobiographie von Phil Collins
von j.h. aus Berlin am 11.11.2016

Die Liebe von Phil Collins (*1951) zum Schlagzeug begann bereits im zarten Alter von 3 Jahren: Die Eltern werden das zu Weihnachten geschenkte Kinderschlagzeug aus Plastik wegen dessen extensiver Nutzung ("Ich kann jetzt kommunizieren, indem ich auf etwas einprügle und so zeige, was ich auf dem Herzen habe."/S. 44)... Die Liebe von Phil Collins (*1951) zum Schlagzeug begann bereits im zarten Alter von 3 Jahren: Die Eltern werden das zu Weihnachten geschenkte Kinderschlagzeug aus Plastik wegen dessen extensiver Nutzung ("Ich kann jetzt kommunizieren, indem ich auf etwas einprügle und so zeige, was ich auf dem Herzen habe."/S. 44) wohl bald bereut haben. Phil Collins wächst am Rande Londons als Sohn eines eher wenig emotionalen Versicherungsangestellten auf und nimmt den mit den Anfängen der "Swinging Sixties" verbundenen Aufstieg der Beatles begeistert wahr. Obwohl sein Vater für Phil gemäß der Familientradition einen Berufsweg im Versicherungsbereich im Auge hat, steht er schon als Teenager in der Musical-Aufführung von "Oliver!" auf der Bühne. Die musikalischen Anfänge in einer bereits nach einem Jahr wieder aufgelösten Newcomer-Band führten Collins 1970 über die Suchanzeige der Band in einer Fachzeitschrift (ja, so war das vor über 40 Jahren ...) zu GENESIS. Nach dem Vorspielen in Peter Gabriels Elternhaus fiel die Entscheidung für Phil Collins - und eine 26 Jahre währende Zusammenarbeit begann. Wenn Phil Collins - mitunter sehr detailliert - zahlreiche Alben und Auftritte beschreibt, werden wohl den meisten Lesern die entsprechenden Songs sofort in den Ohren klingen. Fast noch einprägsamer waren die Songs, die aus Collins in den frühen 1980-er Jahren parallel begonnener Solokarriere stammen und wochenlang in den Charts platziert waren: In the Air Tonight, Against All Odds, Sussudio, Two Hearts ... Sehr offen spricht Phil Collins auch über sein Familienleben und das Scheitern seiner drei Ehen, die der dauernden Abwesenheit nicht standhielten. Der durchaus dramatische englische Titel NOT DEAD YET bezieht sich dann vor allem auf die letzten 10 Jahre, die nach dem gesundheitlich bedingten Ende der Bühnenlaufbahn von einem Absturz in den Alkoholismus geprägt waren. Die Autobiographie in 21 Kapiteln ist eine auch als Zeitbild spannende Lektüre. Phil Collins hat über Monate mit Craig McLean gesprochen, der die Erinnerungen sortierte und niederschrieb. Neben passenden Fotos auf der ersten Seite jeden Kapitels sind in 4 Sektionen insgesamt 32 Kunstdruckpapier-Seiten mit zahlreichen Fotos (teils farbig) enthalten. Die Fotos sind ausführlich kommentiert und illustrieren auch den privaten Bereich. Der HEYNE-Verlag veröffentlichte NOT DEAD YET gemäß langfristiger Ankündigung zum weltweiten Erstverkaufstag (24.10.2016) in Übersetzung von Henning Dedekind und Heike Schlatterer bereits in Deutsch. Leider ging dieser Termindruck auf Kosten der Sorgfalt und ein ordentliches Lektorat fand nicht statt - fehlende Worte, Buchstabendreher und ähnliches sind beim besten Willen nicht zu überlesen. Da der Verlag für die folgenden Nachdrucke hier sicher nachbessert, wird kein Stern abgezogen. Für ähnliche Veröffentlichungen sollte künftig allerdings eine Terminverschiebung ins Auge gefasst werden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Phil packt aus
von einer Kundin/einem Kunden am 05.07.2017

Phil Collins, gehasst von vielen während seiner Omnipräsenz in den 80ern, inzwischen aber mit dem angebrachten Respekt als großer Pop-Songwriter gewürdigt, schreibt seine Biografie. Und wie soll es anders sein, der sympathische, ehrliche und humorvolle Herr Collins schreibt ebenso. Über seine Anfänge als Schauspielschüler und die Leidenschaft fürs Schlagzeugspiel,... Phil Collins, gehasst von vielen während seiner Omnipräsenz in den 80ern, inzwischen aber mit dem angebrachten Respekt als großer Pop-Songwriter gewürdigt, schreibt seine Biografie. Und wie soll es anders sein, der sympathische, ehrliche und humorvolle Herr Collins schreibt ebenso. Über seine Anfänge als Schauspielschüler und die Leidenschaft fürs Schlagzeugspiel, Genesis mit dem obskuren Machenschaften von Peter Gabriel (Fuchsmaske im Frauenkleid!?) über den ganz großen Ruhm in den Stadien der Welt mit Genesis und solo. Aber auch die schmerzhaften Trennungen und die spätere Alkoholsucht verschweigt Collins nicht, sondern schildert seine Sicht der Dinge, die ihn auch manchmal etwas unsympathisch dastehen lassen. Vor allem in Bezug auf seine gescheiterte erste Ehe stellt er sich für meinen Geschmack etwas zu sehr als Opfer der Umstände dar. Insgesamt liest sich das ganze sehr unterhaltsam und es gibt kaum Längen. Und zum Ende hin wird es nochmal sehr dramatisch. Ein heißer Tipp noch für der englischen Sprache mächtige Hörbuchfans, die englische Fassung ist von Collins selbst hervorragend eingesprochen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Da kommt noch was - Not dead yet - Phil Collins

Da kommt noch was - Not dead yet

von Phil Collins

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,70
+
=
Born to Run - Bruce Springsteen - Bruce Springsteen

Born to Run - Bruce Springsteen

von Bruce Springsteen

(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,80
+
=

für

54,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen