>> Geschenke finden, die Weihnachten besonders machen.

Corpus Delicti

Ein Prozess

(28)
Jung, attraktiv, begabt und unabhängig: Das ist Mia Holl, eine Frau von dreißig Jahren, die sich vor einem Schwurgericht verantworten muss. Zur Last gelegt wird ihr ein Zuviel an Liebe (zu ihrem Bruder), ein Zuviel an Verstand (sie denkt naturwissenschaftlich) und ein Übermaß an geistiger Unabhängigkeit. In einer Gesellschaft, in der die Sorge um den Körper alle geistigen Werte verdrängt hat, reicht dies aus, um als gefährliches Subjekt eingestuft zu werden. Juli Zeh entwirft in Corpus Delicti das spannende Science-Fiction-Szenario einer Gesundheitsdiktatur irgendwann im 21. Jahrhundert, in der Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht geworden ist.




Portrait
Juli Zeh, 1974 in Bonn geboren, Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts. Längere Aufenthalte in New York und Krakau. Ihr Roman "Adler und Engel" (2001) wurde zu einem Welterfolg und ist mittlerweile in 24 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem "Deutschen Bücherpreis" (2002), dem "Rauriser Literaturpreis" (2002), dem "Hölderlin-Förderpreis" (2003), dem "Ernst-Toller-Preis" (2003), dem "Carl-Amery-Literaturpreis" (2009) und dem Gerty-Spies-Literaturpreis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (2009). 2013 wurde sie mit dem"Thomas Mann Preis" für ihr "vielfälgiges Prosawerk" geehrt, 2014 mit dem "Hoffmann-von-Fallersleben-Preis" für zeitkritische Literatur. Juli Zeh lebt in Leipzig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 263
Erscheinungsdatum 09.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74066-6
Verlag btb
Maße (L/B/H) 188/121/24 mm
Gewicht 253
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 34.480
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32018087
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 11445293
    In seiner frühen Kindheit ein Garten
    von Christoph Hein
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 6395837
    Landnahme
    von Christoph Hein
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 62292336
    Leere Herzen
    von Juli Zeh
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 11450070
    In der Strafkolonie
    von Franz Kafka
    (2)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    6,20
  • 15141413
    Medea. Stimmen
    von Christa Wolf
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 35146611
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 2895239
    Der Richter und sein Henker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    6,20
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt / Rosie Bd. 1
    von Graeme Simsion
    (198)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (185)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Individuelle Zukunftsbestimmung“

Hannes Schwaiger, Thalia-Buchhandlung Linz


Juli Zeh, Juristin von Beruf, entwirft hier ein zukünftiges Bild unserer Gesellschaft. Der Staat kontrolliert seine Bürger. Gesundheit hat Priorität, d.h. die "Methode" verlangt ein bestimmtes Sportpensum, Schlaf- und Ernährungsgewohnheiten werden genauest geprüft.

Die junge Mia Holl, eine Frau von 30 Jahren, widersetzt sich diesem

Juli Zeh, Juristin von Beruf, entwirft hier ein zukünftiges Bild unserer Gesellschaft. Der Staat kontrolliert seine Bürger. Gesundheit hat Priorität, d.h. die "Methode" verlangt ein bestimmtes Sportpensum, Schlaf- und Ernährungsgewohnheiten werden genauest geprüft.

Die junge Mia Holl, eine Frau von 30 Jahren, widersetzt sich diesem System.Sie zeigt zu viel an Liebe(Bruder), denkt zu intensiv nach und will unabhängig sein.Dadurch wird sie zu einem gefährlichen Subjekt der Gesellschaft.
In einem Prozess muss sie sich daher verantworten.Sie will beweisen, dass ihr Bruder, wegen angeblicher Vergewaltigung verurteilt, unschuldig ist.Sie lehnt sich gegen das System auf, auch aus Liebe zu ihrem Bruder, der sich das Leben genommen hat.
In Juli Zeh`s Roman kommen viele aktuelle Themen zur Sprache:
wie weit darf der Staat den einzelnen kontrollieren und seine Freiheit einschränken;
gibt es noch ein Recht auf Widerstand gegen diese "Methode";
wie weit kann der einzelne Bürger sein Tun noch selbst bestimmen;
All diese Fragen stellen wir uns ja heute auch.Was wird die Zukunft diesbezüglich wirklich bringen?Wie weit wird es Realität werden, dass der einzelene mensch kein freier Bürger mehr sein darf?

„Corpus Delicti“

michaela bokon, Thalia-Buchhandlung Wien

Mia Holl eine junge Naturwissenschaftlerin muß sich vor einem Schwurgericht verantworten, da sie nicht der Norm entsprechend lebt.
Sie trauert um ihren Bruder, der in Haft Selbstmord begannen hat, er wurde wegen Vergewaltigung verurteilt, rein auf Grund von Indizien , und nun stellt sie das System in Frage.
Gesundheit ist zur höchsten
Mia Holl eine junge Naturwissenschaftlerin muß sich vor einem Schwurgericht verantworten, da sie nicht der Norm entsprechend lebt.
Sie trauert um ihren Bruder, der in Haft Selbstmord begannen hat, er wurde wegen Vergewaltigung verurteilt, rein auf Grund von Indizien , und nun stellt sie das System in Frage.
Gesundheit ist zur höchsten Bürgerpflicht geworden und deswegen kontrolliert das System jeden Schritt seiner Bürger, die verpflichtet sind zur Abgabe von täglichen Schlaf.-und Ernährungsberichrten.
In einer Zeit wo der Staat die komplette Kontrolle über die Menschen des Landes übernommen hat , sind Personen die das System in Frage stellen als Staatsfeinde zu sehen und zu verfolgen.
Da genügt es schon, wenn man die Reinlichkeitsvorschriften nicht befolgt, die von System auferlegte Ernährung nicht beachtet und das täglich festgelegte Programm auf dem Hometrainer ausfallen läßt.
In diesem als Science-Fiction dargestellten Roman werden höchst aktuelle Themen aufgeworfen: wo beginnen die individuellen Rechte und wie weit kann der Staat diese einschränken, welches Recht hat der Staat auf das Leben des einzelnen Bürgers Einfluß zu nehmen.
Ein 1984 der nahen Zukunft, visionär, spannend und politisch, ein sehr wichtiges Buch, da es aufwühlt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 2868856
    Der Prozeß
    von Franz Kafka
    Buch (Taschenbuch)
    8,80
  • 2870362
    Gullivers Reisen
    von Jonathan Swift
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • 6373244
    Spieltrieb
    von Juli Zeh
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 6395837
    Landnahme
    von Christoph Hein
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • 35053877
    Wenn das Schlachten vorbei ist
    von T. C. Boyle
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • 35146611
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (89)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 38721101
    Schöne Neue Welt
    von Aldous Huxley
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42426354
    Aller Liebe Anfang
    von Judith Hermann
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (96)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 45243657
    Alles, was wir geben mussten
    von Kazuo Ishiguro
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
18
8
2
0
0

Eine Welt ohne Zweifel
von einer Kundin/einem Kunden am 26.06.2017

Juli Zehs Text im Stile von Huxley und Orwell besticht durch brillante Dialoge und messerscharfe Argumente. Optimierungswahn und fehlende Ideologien zeichnen eine Utopie des 21. Jahrhunderts aus. Sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Super Buch
von denise s aus Beverungen am 17.09.2015

Wir lesen das Buch zur Zeit im Deutschunterricht und in den letzten 3 jahren haben wir jedes Jahr eine Lektüre/einen Roman gelesen und kein Buch war, meiner Meinung nach, so interessant wie dieses.Top +++++

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Die Zaunreiterin kämpft um ihren Bruder...
von Klaudia Szabo am 19.08.2015

Inhalt In einer Gesellschaft, als deren höchstes Gut die Gesundheit der Bewohner gilt, versinkt die Biologin Mia Holl in Depressionen. Seit ihr Bruder Moritz Selbstmord begangen hat, um einer langen Zeit in Kryostase, einer Form der Bestrafung von Verbrechen zu entgehen, kann sie ihre Pflichten nicht mehr wahrnehmen, weil sie... Inhalt In einer Gesellschaft, als deren höchstes Gut die Gesundheit der Bewohner gilt, versinkt die Biologin Mia Holl in Depressionen. Seit ihr Bruder Moritz Selbstmord begangen hat, um einer langen Zeit in Kryostase, einer Form der Bestrafung von Verbrechen zu entgehen, kann sie ihre Pflichten nicht mehr wahrnehmen, weil sie ihm hinterhertrauert. Durch die ständige Überwachung des Staates fällt ihr Verhalten aber auf, und führt dazu, dass sie sich vor Gericht verantworten muss. Dabei kommt ihre Beziehung zu ihrem Bruder ins Spiel, wird genau unter die Lupe genommen: Der lebensfrohe, rebellische Moritz soll angeblich einer Widerstandszelle, den “Schnecken”, angehört haben. Obwohl Mia ihn bewundert, ist sie doch zwiegespalten und versinkt damit in der Rolle der “Zaunreiterin”. Früher war sie diejenige, die immer die Regeln befolgt hat, um nicht aufzufallen, die ihre Gesundheit in den Fokus gestellt hat, nun fühlt sie sich in der Pflicht, Moritz’ Unschuld zu beweisen. Kann er denn wirklich eine junge Frau umgebracht haben? Seine DNA wurde am Tatort gefunden, und die Wissenschaft lügt nicht – aber gibt es wirklich keine Fehler im System? Im Kampf mit sich selbst versucht Mia verzweifelt, die Wahrheit zu finden, und löst dabei eine Lawine an Ereignissen aus, die sie für immer verändert – und viel zu schnell überrollt… Meine Bewertung Wo fange ich an? “Corpus Delicti” gehört zu meinen liebsten Büchern, meinen absoluten Favoriten. Wenn ich nur ein Buch besitzen dürfte, würde “Corpus Delicti” definitiv in der engeren Auswahl dazu sein. Konkurrenz macht diesem Meisterwerk nicht viel. Juli Zeh hat einfach einen ganz eigenen Stil, der mich bei jedem Lesen wieder in den Bann zieht. Mia Holl ist der fiktive Charakter, mit dem ich mich am meisten identifiziere. Noch nie habe ich über jemanden gelesen, der mir so nahe zu stehen schien, ich konnte jede ihrer Handlungen nachvollziehen, vollkommen verstehen, warum sie die Kontrolle verliert und in dem ganzen Strang der Ereignisse mitgerissen wird. Aber fangen wir am Beginn an: Mia ist ein Kind der Rationalität, der Wissenschaft, und damit charakterlich das Gegenteil ihres Bruders Moritz. Sein Freigeist macht ihr oft zu schaffen, was uns Lesern in eingeschobenen Flashbacks präsentiert wird. Mia genießt die Stunden mit ihrem Bruder, der in seiner Kindheit eine schwere Krankheit hatte und beinahe gestorben wäre, und seitdem seine Freiheit über alles stellt. Das System, in dem sie leben, kann er deshalb nicht gutheißen. Er fühlt sich eingeengt, überwacht, und bricht daher regelmäßig die Gesetze, worin er auch Mia verstrickt. Als er eines Tages festgenommen und des Mordes bezichtigt wird, ist es ihm lieber, Selbstmord zu begehen, als vom Staat eingefroren zu werden. Ausgerechnet Mia, die ihn über alles liebt, weil er ihr einziger Vertrauter ist, gibt ihm dabei das Werkzeug in die Hand. Doch nach seinem Tod versinkt sie in Depressionen, die Juli Zeh so gut beschreibt, dass es bei mir jedes Mal eine Gänsehaut auslöst. Mias innerer Konflikt, ob sie an Moritz Unschuld und einen Fehler im System, oder an die Möglichkeit, dass ihr Bruder ein Mörder ist, glauben soll, lässt ihr keine Ruhe, und tritt durch eine weitere tragende Rolle besonders stark auf: Die ideale Geliebte. Ihren Namen erfährt man nie – sie ein Erbstück, eine Freundin, die Mia von Moritz bekommen hat, und existiert nur in Mias Vorstellung, wo sie ihr mit sarkastischen Kommentaren zu helfen versucht, an Moritz’ Unschuld zu glauben. Weitere Nebencharaktere, wie Mias Anwalt Rosentreter, oder der Reporter Kramer, der gegen sie arbeitet und trotzdem immer versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen, sind wahnsinnig gut gezeichnet, haben ihre eigene Persönlichkeit und interagieren mit Mia auf einem Niveau, das den Leser erschaudern lässt. Mias Unglück, ihr Kampf um Gerechtigkeit und die Wahrheit, reißt ihr gesamtes Umfeld mit sich – die Richterin Sophie, ihre Mitbewohner im Haus, ihren Anwalt, und die gesamte Gesellschaft, die davon durch die Medien erfährt. Der Spannungsaufbau des Buchs ist beeindruckend, vor Allem, weil Juli Zeh ihre Welt so meisterhaft aufbaut. Alles ist genau durchdacht, das System, das “Methode” genannt wird, agiert immer mehr mit gefährlichen und menschenrechtsverletzenden Mitteln, und stürzt dabei Mia immer tiefer in ihr Unglück. Der Überwachungsstaat, in dem alle Menschen auf ihre Gesundheit reduziert werden, in dem sie bestimmte Gebiete nicht betreten dürfen, in dem der ideale Partner nach wissenschaftlichen Maßstäben vorgeschlagen und ein Abweichen davon strafbar ist, und in dem auch Folter angewandt wird, wenn die Menschen nicht gehorchen – genau das ist die “Methode”, die teilweise erschreckend an heutige Maßnahmen erinnert, vor Allem in der Überwachung. Auch philosophische Ansätze lassen sich hier finden, etwa in Moritz mit seinem Freiheitsstreben, und dieses Buch eignet sich sehr gut für ethische Diskussionen. Wer ein fröhliches Buch haben möchte, sollte nicht zu “Corpus Delicti” greifen. Aber wenn ihr nachdenken möchtet, wirklich herausgefordert werden möchtet und auch nicht vor einigen rechtlichen Stellen zurückschreckt, ist Juli Zehs Meisterwerk definitiv geeignet. Ich werde wohl nie genug von diesem Buch kriegen – und wenn ihr darauf steht, eine Gänsehaut zu kriegen und noch wochenlang darüber nachzudenken, wie ihr in solch einem Staat handeln und leben würdet, ist Mia Holls Fall genau das Richtige für euch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Corpus Delicti - Juli Zeh

Corpus Delicti

von Juli Zeh

(28)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Medea - Euripides Euripides

Medea

von Euripides Euripides

Buch (Taschenbuch)
3,70
+
=

für

14,00

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen