>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Chronische Schmerzsyndrome in der Gynäkologie: Unterbauchschmerzen und Vulvodynie

Neue Perspektiven für Definition, Diagnostik und Therapie

Gegenstand der vorliegenden Untersuchung ist eine Neuorientierung von Diagnostik und Therapie bei chronischen gynäkologischen Schmerzsyndromen: Chronic Pelvic Pain Syndrome (CPPS) und Chronic Vulvar Pain Syndrome (CVPS). Forschungsbedarf besteht insofern, da die Modelle zum chronischen Unterbauchschmerz innerhalb des gynäkologischen Fachgebietes, die angewendete Differentialdiagnostik und die konsekutiven Therapieansätze scheinbar nicht ausreichen, das Krankheitsbild zu erfassen und dauerhafte Besserung zu erwirken. Zahlreiche und immer wiederholte vor allem invasive Diagnostik- sowie Therapieformen mit Organentfernungen ohne Beschwerdebesserung zeugen davon.
Innerhalb der Frauenheilkunde wird das Verständnis zum CPPS einerseits auf gynäkologische Differentialdiagnosen reduziert, andererseits erscheint bei einem psychosomatischen Verständnis in traditioneller Hinsicht ein Vorbehalt für ein nur dann psychisches Leiden, wenn gynäkologische Organbefunde oder Diagnosen nicht gefunden werden können. Dieser Forschungsstand mit Auswirkung auf die klinische Praxis ist insofern erstaunlich, da es in internationaler Literatur bereits in den 80er Jahren Hinweise auf eine Unabhängigkeit psychischer Faktoren vom gynäkologischen Organbefund gab. Von weiterer folgenschwerer Bedeutung ist die Reduktion der Diagnostik und Therapie beim CPPS auf die Frauenheilkunde selbst. Internistische und insbesondere orthopädische Komorbidität wäre einzubeziehen.

Portrait
Dr. med. Ruth Bodden-Heidrich ist Ärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit Zusatzbezeichnung Psychotherapie, in psychoanalytischer Weiterbildung, in fakultativer Weiterbildung gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Begleitstudien: Theologie (cand.theol), Philosophie, Medizinethik. Klinische und wissenschaftliche Tätigkeit im Arbeitsbereich Psychosomatik der Univ.-Frauenklinik, Heinrich Heine Universität Düsseldorf. Arbeitsschwerpunkte: Klinische Psychosomatik, Psychosomatik von Schmerzsyndromen in der Frauenheilkunde, Kinder- und Jugendgynäkologie, Endokrinologie, Beratung: pränatale Diagnostik, Konfliktschwangerschaft; Beratung prädiktive Medizin: Tumorrisikosprechstunde; Medizinethik.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 232
Erscheinungsdatum Dezember 2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8322-3441-6
Reihe Berichte aus der Medizin
Verlag Shaker Media Verlag
Maße (L/B/H) 21/14,9/1,4 cm
Gewicht 298 g
Abbildungen 18 schwarz-weiße und 2 farbige Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
39,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.