>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Chosrou und Schirin

Zauberhafte Geschichte einer großen Liebe, erzählt in lyrischer Sprache

Unter den berühmten Paaren der Weltliteratur beherrscht keines das Spiel aus sehnsuchtsvollem Werben und schmerzvoller Entsagung virtuoser als Chosrou und Schirin. Missverständnisse, politische Intrigen und ein Seitensprung begleiten ihren Weg ins Glück. Nizamis märchenhafte Liebesgeschichte bezaubert mit einer reizvollen Mischung aus erzählenden, lyrischen und belehrenden Passagen noch heute.

Schirin, «die Schöne», will den Sassanidenkönig Chosrou erst dann erhören, wenn er bereit ist, ihre Bitten zu erfüllen. Die Erledigung seiner Herrscherpflichten ist eine ihrer Bedingungen – und stellt doch beide auf eine harte Probe, denn der Erhalt der Macht zwingt ihn zur Heirat mit einer anderen …

Nizamis sensibel erdachte Werke inspirierten zahllose Schriftsteller bis hin zu Johann Wolfgang Goethe. Aus seinem Hauptwerk, den «Chamse» («Fünf Schätzen»), sind bei Manesse neben «Chosrou und Schirin» auch die betörende Liebestragödie von «Leila und Madschnun» und das Märchen «Die sieben Geschichten der sieben Prinzessinnen» verfügbar. Alle drei Bücher schmücken farbenprächtige historische Miniaturen.

Edler Schmuckband mit 12 Farb-Miniaturen

Rezension
"Eine Geschichte, die es verdient, wiederentdeckt zu werden. Ergänzt wird die wunderschöne Manesse-Ausgabe um zwölf persiche Miniaturen." Deister- und Weserzeitung
Portrait
Nizami (um 1141-1209) wurde im heutigen Aserbaidschan, damals ein Teil Persiens, geboren und wuchs als Waise bei seinem Onkel auf. Über sein weiteres Leben, das er offenbar bis auf eine einzige Reise in seiner Geburtsstadt Gendsche verbrachte, ist kaum etwas bekannt. Nizami zählt neben Firdousi und Scheich Saadi zu den bedeutendsten Vertretern der frühen persischen Epik.
Johann Christoph Bürgel, geboren 1931, ist Professor em. für Islamwissenschaft an der Universität Bern. Für seine Übersetzungen literarischer Texte aus dem Arabischen, Persischen und Urdu ausgezeichnet mit dem Rückert-Preis der Stadt Schweinfurt (1983) und dem Übersetzerpreis der Stadt Bern (1993).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 508
Erscheinungsdatum 16.03.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7175-2204-1
Reihe Manesse Bibliothek der Weltliteratur
Verlag Manesse Verlag
Maße (L/B/H) 15,3/10/2,8 cm
Gewicht 268 g
Originaltitel Chosrau o Shirin
Abbildungen Rev.,. 12 farbige Bildtaf. 15,5 cm
Übersetzer Johann Christoph Bürgel
Buch (gebundene Ausgabe)
23,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Die sieben Geschichten der sieben Prinzessinnen
    von Nizami
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • Leila und Madschnun
    von Nizami
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • Amak-i Hayal
    von Sehbenderzade Filibeli Ahmed Hilmi
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • Der Duft von Kaffee und Kardamom
    von Badreya El-Beshr
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • Hier ist Iran!
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,50
  • Zeit der Jasminblüte
    von Alifa Rifaat
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • Das Kopfkissenbuch einer Hofdame
    von Sei Shonagon
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • Novellen
    von Stefan Zweig
    Buch (gebundene Ausgabe)
    23,60
  • Traumbild des Herzens
    von Dschalaluddin Rumi
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • The Prize
    von Daniel Yergin
    Buch (Taschenbuch)
    15,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.