>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Charlotte

Roman

(25)
»Das ist mein ganzes Leben« – mit diesen Worten übergibt Charlotte einem Vertrauten 1942 einen Koffer voller Bilder. Sie erzählen ihre viel zu kurze Geschichte: von der Kindheit im Berlin der 20 Jahre, dem frühen Tod der Mutter, dem Zugang zu Berlins Künstlerkreisen durch die neue Frau des Vaters, dem Studium an der Kunstakademie, dem Leben als Malerin. Und dann: Flucht vor den Nationalsozialisten nach Südfrankreich, Leben im Exil, aber auch Liebe und Hochzeit. Nur ihre Bilder überleben – und damit ihre Geschichte, die David Foenkinos anrührend erzählt. Charlotte ist das Porträt eines verheißungsvollen Lebens, das viel zu früh beendet wurde.

Portrait
David Foenkinos, 1974 geboren, lebt als Schriftsteller und Drehbuchautor in Paris. Seit 2002 veröffentlicht er Romane, darunter den Millionenbestseller „Nathalie küsst“. Seine Bücher werden in rund vierzig Sprachen übersetzt. „Charlotte“, wurde 2014 mit dem Prix Renaudot und dem Prix Goncourt des lycéens ausgezeichnet und hat sich allein in Frankreich rund eine halbe Million Mal verkauft.

Christian Kolb wurde 1970 geboren und studierte französische Literatur und Filmwissenschaft in Berlin und Paris. Neben den Romanen von David Foenkinos übersetzte er u. a. auch Nicolas Fargues „Die Rolle meines Lebens“. Er lebt in Berlin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10022-5
Verlag Penguin Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/2 cm
Gewicht 225 g
Übersetzer Christian Kolb
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Charlotte
    von David Foenkinos
    eBook
    8,99
  • Größter anzunehmender Glücksfall
    von David Foenkinos
    eBook
    13,99
  • Das Flüstern der Schatten
    von Jan-Philipp Sendker
    (10)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Konzert ohne Dichter
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Gott jenes Sommers
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • Die Bücherdiebin - Das Buch zum Film
    (151)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Das geheime Leben des Monsieur Pick
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Die Farbe von Milch
    (63)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,50
  • Euphoria
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Lennon
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Der Susan-Effekt
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Wiesenstein
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,70
  • Und du bist nicht zurückgekommen
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Glück und Glas
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Trafikant
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Honigtot
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ein ganzes Leben
    (107)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • Briefe der Liebe
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    9,20
  • Das geheime Buch der Frida Kahlo
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Die Tochter des Malers
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Als wir unsterblich waren
    (60)
    Buch (Paperback)
    11,30
  • Königsallee
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
22
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2017
Bewertet: anderes Format

Eine sehr lesenswertes Buch, das nicht nur die zeitgeschichtlichen Hintergründe, sondern auch das Seelenleben der Malerin Charlotte Salomon auf eindrucksvolle Weise erforscht.

Die Geschichte der Charlotte Salomon
von Daniela P. am 31.07.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Erzählung beginnt in Berlin in den 1930er Jahren. Charlotte ist eine junge Frau, deren Kindheit leider nicht sehr glücklich war. Ihre Mutter hat sich genau wie viele andere Verwandten mütterlicherseits das Leben genommen. Ihr Vater ist ein erfolgreicher Arzt und hat mittlerweile wieder geheiratet - eine gefeierte Sängerin.... Die Erzählung beginnt in Berlin in den 1930er Jahren. Charlotte ist eine junge Frau, deren Kindheit leider nicht sehr glücklich war. Ihre Mutter hat sich genau wie viele andere Verwandten mütterlicherseits das Leben genommen. Ihr Vater ist ein erfolgreicher Arzt und hat mittlerweile wieder geheiratet - eine gefeierte Sängerin. Charlotte kommt mit vielen Künstlern, Schriftstellern, Wissenschaftlern usw. in Kontakt. Ihr eigener Traum ist es Malerin zu werden und tatsächlich wird sie trotz des aufsteigenden Nazi-Regimes an der Berliner Kunstakademie aufgenommen. Dort feiert sie frühe Erfolge und lernt in dieser Zeit ihre erste große Liebe Albert kennen, den Gesangslehrer ihrer Stiefmutter. Doch als Charlottes Vater kurzzeitig in einem Lager inhaftiert wird, woraus er zum Glück wieder entlassen wird, entschließt sich die Familie Charlotte zu ihren Großeltern in das vermeintlich sichere Südfrankreich vorzuschicken. Sie selbst wollen ebenfalls schnellstmöglich fliehen. Charlotte verlebt noch einige sowohl glückliche als auch traurige Jahre in Frankreich, wobei einzig die Malerei ihr die Kraft zum Weiterleben gibt. Ihre Familie und Albert schaffen es leider nicht ihr nach Frankreich zu folgen, dafür findet sie andere Freunde und Vertraute in ihrer neuen Umgebung bis sie wenige Monate vor Kriegsende doch noch den Nazis in die Hände fällt... Was ein toller und ergreifender Roman! Die Malerin Charlotte Salomon inklusive ihrer Werke ist mir zwar ein Begriff, doch ihre genauen Lebensumstände waren mir bisher unbekannt. Das für mich beeindruckende an David Foenkinos' Roman ist seine Erzählweise. Er schafft es in kurzen, prägnanten Sätzen alles Wichtige zu sagen und gleichzeitig eine emotionale Ebene zu schaffen. Wenn man das Buch aufschlägt, meint man im ersten Moment Gedichte zu erkennen. Eine kurzweilige Geschichte, die jedoch ein tiefes Gefühl hinterlässt. Sehr beeindruckend und lesenswert!

Wer ist Charlotte Salome?
von einer Kundin/einem Kunden am 09.05.2017

Mir war die Künstlerin nicht bekannt. Wir kennen Kandinsky Paula Moderson Becker, Marc Chagall usw. Die Künstler, deren Bilder als entartete Kunst vom Nazi Regime diffamiert und vernichtet wurden. Was wäre aus Charlotte geworden, wenn die Nazis sie nicht mit ihren 26 Jahren ermordet hätten? Bevor David Foenikos seine literarische... Mir war die Künstlerin nicht bekannt. Wir kennen Kandinsky Paula Moderson Becker, Marc Chagall usw. Die Künstler, deren Bilder als entartete Kunst vom Nazi Regime diffamiert und vernichtet wurden. Was wäre aus Charlotte geworden, wenn die Nazis sie nicht mit ihren 26 Jahren ermordet hätten? Bevor David Foenikos seine literarische Annäherung begann, ging er auf Spurensuche. Die Recherchen lässt der Autor offensichtlich in den Roman einfließen. Ihm gelingt auf besondere Weise Charlottes Spuren, die ihr kurzes Leben hinterlassen hat, sichtbar zu machen. Charlotte Salomes Werk und Leben erfährt durch diesen wunderbaren Roman endlich Aufmerksamkeit und Wertschätzung.