>> 3 + 1 GRATIS: Taschenbücher um je 4,99 Euro

Buchland

(19)
„Das Buchland im Keller unter uns ist unglaublich viel mehr, als diese Aneinanderreihung von gefüllten Regalen. Dort findet man billige Klischees, abgedroschene Fantasien und halbe Wahrheiten direkt neben den großen göttlichen Ideen, die die Welt veränderten. Die ganze Kreativität der Menschheit.“
Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden!
Das muss auch die gescheiterte Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht:
Wer verbirgt sich hinter den so antiquiert wirkenden Stammkunden „Eddie“ und „Wolfgang“? Und welche Rolle spielt Herr Plana selbst, dessen Beziehung zu seinen Büchern scheinbar jede epische Distanz überwindet?
Doch noch ehe Beatrice all diese Geheimnisse lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in große Gefahr und Beatrice setzt alles daran, ihn zu retten. Zusammen mit Herrn Plana begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch das mysteriöse Buchland. Dort treffen sie nicht nur blinde Buchbinder, griechische Göttinnen und die ein oder andere Leseratte, auch der Tod höchstpersönlich kreuzt ihren Weg.
Und schon bald steht fest: Es geht um viel mehr, als bloß darum, Ingo zu retten. Vielmehr gilt es, die Literatur selbst vor ihrem Untergang zu bewahren!
Markus Walther, der Autor der Kurzgeschichtensammlungen „EspressoProsa“ und „Kleine Scheißhausgeschichten“, entführt den Leser nun mit seinem ersten Roman in die phantastische Welt des Buchlandes. Ein Muss für jeden Bibliophilen!
Portrait
Markus Walther, geboren 1972 in Köln, lebt seit 2006 mit seiner Frau und zwei Töchtern in Rösrath. Als ausgebildeter Werbetechniker begeisterte er sich bald für die Schriftgestaltung und machte sich 1998 als Kalligraph selbstständig. er Schwerpunkt seiner schriftstellerischen Arbeit liegt in der Gattung der Kurz- und Kürzestgeschichte. Die Gratwanderung zwischen Klischee und Pointe, Independent und Mainstream führt ihn seither quer durch sämtliche Genres der Bücherwelt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 18.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86282-186-0
Verlag Acabus Verlag
Maße (L/B/H) 204/144/23 mm
Gewicht 254
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (149)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 44010414
    Die Rabenkönigin
    von Michelle Natascha Weber
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 32134855
    Der geheime Name
    von Daniela Winterfeld
    (7)
    Buch (Paperback)
    13,40
  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (152)
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 40779354
    Die unsichtbare Bibliothek Bd.1
    von Genevieve Cogman
    (26)
    Buch (Paperback)
    16,50
  • 45165688
    Spinnenjagd / Elemental Assassin Bd.3
    von Jennifer Estep
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 43817815
    Beatrice - Rückkehr ins Buchland
    von Markus Walther
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 44659148
    Die Sklavin des Drachenreiters
    von Lisa Skydla
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 28851391
    Das Labyrinth der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.6
    von Walter Moers
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,70
  • 42393558
    Das Graveyard-Buch
    von Neil Gaiman
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    30,90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 11428535
    Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
    von Walter Moers
    (152)
    Buch (Taschenbuch)
    14,40
  • 30625377
    Zwitschernde Fische
    von Andreas Séché
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,40
  • 33710417
    Ein Wispern unter Baker Street / Peter Grant Bd.3
    von Ben Aaronovitch
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 38696416
    Die unglaubliche Entdeckung des Mr. Penumbra
    von Robin Sloan
    (6)
    eBook
    0,99
  • 39364907
    Das Haus der verschwundenen Kinder
    von Claire Legrand
    (20)
    eBook
    11,99
  • 40981178
    Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
    von Robin Sloan
    (60)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42067255
    Nachtland
    von Kai Meyer
    (70)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • 42221513
    Die Sehnsucht des Vorlesers
    von Jean-Paul Didierlaurent
    (46)
    Buch (Taschenbuch)
    15,40
  • 44153420
    Der Ozean am Ende der Straße
    von Neil Gaiman
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 45310593
    Die Buchspringer
    von Mechthild Gläser
    (58)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 55431062
    Die Buchwanderer
    von Britta Röder
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 63890796
    Die Seiten der Welt
    von Kai Meyer
    (108)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
12
6
1
0
0

Eine wunderschöne Geschichte um die Welt der Bücher
von Beate Senft aus Ludwigshafen am Rhein am 27.03.2013

Herr Plana betreibt ein Antiquariat in einer Gegend, in der andere Geschäfte nach und nach schließen müssen. Um frischen Wind in seine liebevoll geführte Buchhandlung zu bringen, stellt er Beatrice Liber ein, die gerade ihre Bücherei schließen musste. Dankbar nimmt sie die Stelle an und nachdem sie auch aktuelle... Herr Plana betreibt ein Antiquariat in einer Gegend, in der andere Geschäfte nach und nach schließen müssen. Um frischen Wind in seine liebevoll geführte Buchhandlung zu bringen, stellt er Beatrice Liber ein, die gerade ihre Bücherei schließen musste. Dankbar nimmt sie die Stelle an und nachdem sie auch aktuelle Bücher in ihr Sortiment aufgenommen haben, läuft der Laden auch wesentlich besser. Doch schon bald merkt Bea, dass in dem Antiquariat seltsame Dinge vor sich gehen und verlangt eine Erklärung von ihrem Chef. Daraufhin führt er sie in den Keller, ins Buchland. Und als wäre das nicht schon verwirrend genug, muss sie auch noch Angst um ihren Mann Ingo haben. Seit mir Markus Walther von seiner Idee für Buchland erzählt hatte und ich auch die ersten Kapitel lesen durfte, konnte ich das Erscheinen des Buches kaum noch erwarten. Selbst von dem Wenigen das ich gelesen hatte, war ich wie verzaubert. Und heute war es dann endlich soweit: Mein signiertes Exemplar von Buchland war da. Und als ganz besonderes Schmankerl für mich schrieb Markus, dass Seite 241 für mich reserviert sei. Ihr könnt euch vielleicht meine großen Augen vorstellen, als ich meinen Namen bei der Danksagung las. Ich war total platt und freue mich jetzt noch wie verrückt. Vielen Dank Markus. "Wenn Worte den Geist emportragen, so muss dein Körper nicht verweilen. (Seite 197) Bisher hat es nur ein Geschichtenschreiber geschafft mich so mit seinen Werken zu bezaubern und das ist Carlos Ruiz Zafón. Jetzt gibt es auch noch einen zweiten Autor dem das gelingt und das ist Markus Walther. In seinen Kürzestgeschichten hatte es sich schon angedeutet und in seinem ersten Roman ist es zur absoluten Gewissheit geworden: Dieser Autor ist ein Genie, er kann mit Worten zaubern und der feinsinnige Humor lässt immer wieder ein Lächeln auf den Gesichtern der Leser erscheinen. In jeder Zeile spürt man die Liebe des Autors zu Büchern und ich bin mir sicher, dass man in Herrn Plana einige Charakterzüge von Markus Walther wiederfindet. "Die Realität steht geschrieben. Das Geschriebene ist Realität. (Seite 151) Innerhalb weniger Stunden hatte ich das Buch verschlungen obwohl ich mir jedes Wort auf der Zunge zergehen lies. Die Charaktere sind so wundervoll erarbeitet und vielschichtig, Herr Plana so ein liebenswürdiger Kauz, dass ich gerne noch tagelang weiter gelesen hätte. Der Schreibstil ist fesselnd und flüssig zu lesen und die Sprache so wundervoll bildhaft, dass einem ein Film keine schöneren Bilder hätte liefern können. "Die Bücher um mich herum, die sich unter einem staubigen Mantel zu verbergen suchten, schienen leise zu wispern. Sie erzählten sich ihre Geschichten, während sie darauf warteten, einen unschuldigen Leser zu finden, in den sie ihre Saat pflanzen konnten." (Seite 9) Lieber Markus, bitte lass uns nicht so lange auf dein nächstes Buch warten. Ich werde dich jedenfalls wieder kräftig anfeuern. Ich vergebe für dieses außergewöhnlich schöne Buch 10 von 10 Punkten, den Favoritenstatus und eine absolute Leseempfehlung für alle, die des Lesens mächtig sind. © Beate Senft

Das Cover ist ein echter Hingucker
von Gabi R. - GabisBuecherChaos am 24.11.2017

Eine arbeitslose Buchhändlerin und ein staubiges Antiquariat mit einem ebenso verstaubt wirkenden Besitzer sind die Hauptfiguren in Markus‘ „Buchland“, das absolut anders ist, als alles, was ich bisher gelesen habe. Ach was heißte gelesen, schlaflose Nächte hat es mit bereitet, denn ich konnte es nicht weglegen. Es geht nämlich sehr... Eine arbeitslose Buchhändlerin und ein staubiges Antiquariat mit einem ebenso verstaubt wirkenden Besitzer sind die Hauptfiguren in Markus‘ „Buchland“, das absolut anders ist, als alles, was ich bisher gelesen habe. Ach was heißte gelesen, schlaflose Nächte hat es mit bereitet, denn ich konnte es nicht weglegen. Es geht nämlich sehr geheimnisvoll zu in diesem Antiquariat und Beatrice überlegt anfangs jeden Tag aufs Neue, ob sie sich an ihrem neuen Arbeitsplatz einfinden soll. Doch sehr schnell ist sie so fasziniert, von den unendlich vielen Räumen in diesem alten Haus, den Bücherschätzen, deren wahren Wert sie erst erkennt, als ihr Ehemann in Gefahr gerät und sie mit Herrn Plana, ihrem Arbeitgeber kreuz und quer durch das Land der Bücher reist. Schon vom ersten Satz war ich gefesselt, denn die Bücher flüstern, wispern, erzählen Geschichten, verschenken Gedanken und offenbaren Welten. Genau mein Ding, wobei in meinem Kopf dann auch gerne noch Bilder entstehen, was der bildhafte Schreibstil in diesem Buch sehr leicht macht. Ich habe die Protagonisten begleitet auf ihren Wegen zwischen den Büchern, habe sie flüstern hören und konnte mich am Ende nur ganz schwer trennen. Aber das muss ich ja auch gar nicht, denn es geht weiter im Buchland und ich freue mich schon darauf. Es ist auch nicht nur die offensichtliche, schwarz auf weiß dargestellte Fantasygeschichte, sondern viel mehr die Geschichte, die dahinter steckt, die angedeutet wird und die Fantasy des Lesers auf den Plan ruft. Das Cover ist ein echter Hingucker, denn je länger ich es angeguckt habe umso mehr Details sind mir aufgefallen, was absolut für ein Print spricht. Unbestritten fünf Chaospunkte.

Die Seele der Bücher
von Igelmanu66 aus Mülheim am 22.12.2014

Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden! Das muss auch die arbeitslose Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer verbirgt sich hinter den so... Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden! Das muss auch die arbeitslose Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer verbirgt sich hinter den so antiquiert wirkenden Stammkunden „Eddie“ und „Wolfgang“? Und welche Rolle spielt Herr Plana selbst, dessen Beziehung zu seinen Büchern scheinbar jede epische Distanz überwindet? Doch noch ehe Beatrice all diese Geheimnisse lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in große Gefahr. Beatrice setzt alles daran, ihn zu retten. Zusammen mit Herrn Plana begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch das mysteriöse Buchland. Und schon bald steht fest: Es geht um viel mehr, als bloß darum, Ingo zu retten. Vielmehr gilt es, die Literatur selbst vor ihrem Untergang zu bewahren! (Klappentext) „Um hier verkaufen zu dürfen, brauchen Sie eine besondere Eigenschaft: Sie müssen die Seele der Bücher erkennen.“ Mit dieser Einstellungsvoraussetzung wird Beatrice konfrontiert, als sie sich um die Stelle im Antiquariat von Herrn Plana bemüht. Eigentlich ist sie eine erfahrene Buchhändlerin, aber dies kommt ihr seltsam vor. Und es warten noch viele Überraschungen und Geheimnisse auf sie… Aber nicht nur auf Bea. Dem Leser geht es genauso. Die Geschichte ist so fantastisch, dass man atemlos immer weiter lesen möchte. Immer wieder macht man die Bekanntschaft mit neuen faszinierenden Charakteren, neuen unerwarteten Entwicklungen. Alles eingebettet in Worte, denen man deutlich anmerkt, mit wie viel Bedacht der Autor sie ausgewählt hat. Was gibt es nicht alles im Buchland zu entdecken! Abgesehen von der wirklich spannenden Handlung kann man sich ständig über eingestreute Zitate und Anspielungen freuen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mir beim zweiten oder dritten Lesen des Buches noch mehr davon auffallen werden. Und ich weiß, dass ich diese spezielle Reise ins Buchland sicher noch einige Male unternehmen werde. Mehr möchte ich jetzt eigentlich nicht sagen. Ich sitze hier, starre auf meinen Bildschirm und habe das Gefühl, keine Worte zu finden, die adäquat wären für dieses wirklich großartige Leseerlebnis!


Wird oft zusammen gekauft

Buchland - Markus Walther

Buchland

von Markus Walther

(19)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Beatrice - Rückkehr ins Buchland - Markus Walther

Beatrice - Rückkehr ins Buchland

von Markus Walther

(3)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

25,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen