>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Bronsteins Kinder

Roman


Damals, 1973, lebte Hans zusammen mit seinem Vater. Mit Martha, der Frau, die er liebte, fuhr er häufig zu dem Häuschen des Vaters vor der Stadt. Eines Tages fand Hans das Haus besetzt. Dies war der Beginn einer Geschichte, die sein Leben veränderte: In dem Haus wurde ein Mann gefangengehalten.

Portrait
Jurek Becker wurde am 30. September 1937 in Lodz/Polen geboren und starb am 14. März 1997 in Sieseby/Schleswig-Holstein. Von 1939 bis 1945 wuchs Becker im Ghetto in Lodz auf und wurde später in den Konzentrationslagern Ravensbrück und Sachsenhausen inhaftiert. 1945 siedelte er in den Ostteil Berlins über, wo er von 1957 bis 1960 Philosophie an der Humboldt-Universität studierte. 1960 wurde Becker aus politischen Gründen vom Studium ausgeschlossen und ging an die Filmhochschule Babelsberg. Becker ist Autor zahlreicher Drehbücher. 1969 wurde sein erster Roman veröffentlicht – Jakob der Lügner wurde weltbekannt. Jurek Beckers Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold und dem Bundesverdienstkreuz.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 302
Erscheinungsdatum 25.04.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-38017-8
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,2/11/2 cm
Gewicht 184 g
Auflage 25
Buch (Taschenbuch)
9,80
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Bronsteins Kinder von Jurek Becker. Textanalyse und Interpretation.
    von Jurek Becker
    eBook
    6,49
  • Zu: Albert Camus, Der Fremde.
    von Natalie Raffetzeder
    eBook
    2,99
  • Der Zug nach Wien
    von Detlef Bluhm
    eBook
    4,99
  • Bronsteins Kinder
    von Jurek Becker
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.