In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Broken Pieces - Zerbrochen

(2)
Mateo Sanchez ist der Sohn eines Gangsterbosses. Er ist stahlhart, abgebrüht, und zögert niemals, wenn etwas getan werden muss.
Josiah Evans hat früh seine Eltern verloren. Er ist schüchtern, hat ein sanftes Gemüt und in seinem Herz trägt er eine unstillbare Sehnsucht nach Liebe.
Tristan Croft ist ein wohlhabender Anwalt, der sich von ganz unten hochgearbeitet hat. Er hat sich geschworen, sich niemals mehr von anderen abhängig zu machen oder reinreden zu lassen.
Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch wirft das Schicksal diese drei zerbrochenen Seelen zusammen in einen Wirbelsturm der Emotionen und Gefühle, die sie sich weder ersehnt haben noch jemals für möglich gehalten hätten.

Meisterhaft und gefühlvoll erzählt Riley Hart eine höchst ungewöhnliche Liebesgeschichte in drei Teilen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783864436826
Verlag Sieben Verlag
Übersetzer Sylvia Pranga
Verkaufsrang 25.647
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Hard Rules - Dein Verlangen
    von Lisa Renee Jones
    (32)
    eBook
    7,99
  • Full Circle - Vereint
    von Riley Hart
    eBook
    6,99
  • Zwei Teile einer Seele
    von Cooper West
    eBook
    6,99
  • Take - Ergreif es
    von Ella Frank
    (2)
    eBook
    6,99
  • Losing Control - Befreit
    von Riley Hart
    (2)
    eBook
    6,99
  • Tainted Hearts
    von Lilah Pace
    (4)
    eBook
    8,99
  • Ein Diamantring vom Boss
    von Anne Mcallister
    eBook
    1,99
  • Die Prinzessin und der Bastardkrieger
    von Michelle Willingham
    eBook
    4,49
  • Breakfast Club 1: Dicht unter der Oberfläche
    von Felice Stevens
    eBook
    5,99
  • Second Chance for Love
    von Sarah Glicker
    (3)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Liebe zu dritt - schmerzvoll, süß und absolut überzeugend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Königs Wusterhausen am 18.02.2018

Dieses Buch ist in drei Abschnitte gegliedert: 1) Josiah und Mateo, 2) Josiah und Tristan und 3) Josiah, Tristan und Mateo. Aus diesen Perspektiven wird die Geschichte auch erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Wechsel der Perspektiven sind gekennzeichnet. Das Buch spielt über einen Zeitraum von mehreren... Dieses Buch ist in drei Abschnitte gegliedert: 1) Josiah und Mateo, 2) Josiah und Tristan und 3) Josiah, Tristan und Mateo. Aus diesen Perspektiven wird die Geschichte auch erzählt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Wechsel der Perspektiven sind gekennzeichnet. Das Buch spielt über einen Zeitraum von mehreren Jahren, wobei es neben einem großen Zeitsprung immer wieder kleinere gibt, bei denen die Handlung um ein paar Wochen oder Monate voranschreitet. Zuerst lernen wir Josiah und Mateo kennen. Beide sind noch Teenager und kommen zur selben Pflegefamilie. Obwohl sie auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten - Josiah sanft, ein Waisenjunge, der sich nach Liebe und nach einem Zuhause sehnt; Mateo hart, der Sohn eines Gangsterbosses, der nur darauf wartet, wieder zu seiner Gang zurück zu kehren - entsteht schnell eine Verbindung zwischen ihnen, eine Art Freundschaft, die nach und nach mehr zu werden scheint. Mateo kann jedoch nicht vor seiner Familie und seiner Vergangenheit fliehen, und schließlich holt diese ihn ein - und er muss Josiah allein zurück lassen. Dann treffen wir Josiah einige Jahre später wieder, erleben seinen Schmerz und die Einsamkeit, die er noch immer verspürt. Und wir lernen Tristan kennen - nach außen hin ein reicher, erfolgreicher und selbstbewusster Mann, der mitten im Leben steht, doch auch Tristan hat so seine Päckchen zu tragen. Er ist der erste Mann seit Mateo, der Josiah aus seiner Dunkelheit holen kann. Und dann kommt Mateo plötzlich in Josiahs Leben zurück - und somit auch in Tristans... Ich habe Josiah und Mateo sehr schnell lieb gewonnen und mich sofort mit ihnen in dieser Geschichte wohl gefühlt. Josiah ist einfach ein Schatz, und Mateo ist bei Weitem kein klassischer "Bad Boy", wie man es bei seinem Hintergrund erwarten würde. Im Gegenteil wird sehr schnell klar, dass Mateo raus aus diesem Milieu will, und dass er mehr Opfer als Täter ist. Ich habe mit den beiden gebibbert und mitgefiebert, als sie versuchten, zusammen zu bleiben. Man merkte ihnen ihr junges Alter an, da sie in mancher Hinsicht naiv gehandelt haben, was die Geschichte für mich realistischer gemacht hat. Als der erste Abschnitt endete, habe ich einige Tränen vergossen - sowohl für Josiah, als auch für Mateo. Zu Beginn des zweiten Abschnitts ist Josiah ein erwachsener Mann, gebrochen und einsam. Tristan gegenüber war ich am Anfang etwas skeptisch, was allerdings weniger an ihm lag, als daran, dass ich noch Mateo hinterher trauerte. Aber wie bei Josiah hat er es auch bei mir geschafft, mich von sich zu überzeugen. Josiahs Beziehung zu Tristan war von Anfang an anders als die zu Mateo; sie war reifer, vorsichtiger. Mir hat gefallen, wie langsam die beiden aufeinander zugegangen sind und dass sie immer ehrlich zueinander waren. Als Mateo wieder dazu kam, begann für mich der Herzschmerz erst so richtig. In dieser Geschichte gibt es kein "einfach", und es gibt auch kein "vergeben und vergessen". Es wird sehr realistisch dargestellt, was im Kopf und im Herzen von allen drei Männern vor sich geht, und ich konnte jede Angst, Unsicherheit, Wut und Eifersucht vollkommen nachvollziehen. Hier handelt es sich nicht um eine stereotype Liebesgeschichte zu dritt, bei der sofort jeder Feuer und Flamme für diese Konstellation ist; und auch keine, bei der die körperliche Anziehung im Vordergrund steht. Es wird sich viel Zeit genommen, um alle drei zusammen finden zu lassen - und das hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Geschichte der drei geht im zweiten Band der Reihe weiter. Es gibt noch vieles, das zu klären ist - sowohl in Mateos Vergangenheit, als auch in Tristans, als auch zwischen den dreien. Dennoch endet dieser Teil sehr zufriedenstellend. Fazit: Der Autorin ist hier ein Glanzstück gelungen. Eine Liebesgeschichte zu dritt, bei der jeder die anderen auf seine spezielle Weise ergänzt, bei der zwischen allen Beteiligten eine glaubwürdige Liebesbeziehung entsteht und bei der nicht ausgeblendet wird, wie schwer so eine Art von Beziehung in ihrer Entstehung und Beständigkeit ist. Eine Geschichte, bei der man weint, lacht und zittert, und sich in jeden der drei Jungs verliebt. 5 Sterne.

WoW
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 26.11.2017

Ich war gerade etwas am Stöbern, als ich auf das Cover stieß. Zuerst habe ich weiter geklickt, doch dann dachte ich " Waren das gerade drei Männer auf dem Cover" meine Aufmerksamkeit war geweckt. Der Klappentext hat mich dann auch angesprochen, wobei ich immer noch etwas skeptisch war. Dreiecksliebesgeschichten... Ich war gerade etwas am Stöbern, als ich auf das Cover stieß. Zuerst habe ich weiter geklickt, doch dann dachte ich " Waren das gerade drei Männer auf dem Cover" meine Aufmerksamkeit war geweckt. Der Klappentext hat mich dann auch angesprochen, wobei ich immer noch etwas skeptisch war. Dreiecksliebesgeschichten nerven ja meistens und klang das mit dem "zerbrochen" nicht doch ein bisschen Kitsch. Zum Glück habe ich das Buch trotzdem gelesen, die Geschichte lohnt sich so sehr. Wir mögen auf viele Arten zerbrochen sein, aber zusammen sind wir ganz Pos. 5874 Anders als sonst ist von Anfang an klar, dass es hier zu einer Dreiecksliebesgeschichte kommen wird. Dies machte beim Lesen einen besonderen Reiz aus, weil ich sehr neugierig war, wie dies funktionieren wird und auf welcher Seite ich wohl sein werde. Nun lache ich darüber, dass ich wirklich dachte, ich könnte mich für eine Seite entscheiden. Es geht um drei auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Männer. Josiah ist blond, schmächtig, zart und scheint eher schwach, er sehnt sich nach einer Familie, nachdem er seine sehr Jung verloren hat. Mateo ist auf der Straße aufgewachsen, sein Vater ist ein Gangboss und auch ihm würde dieses Leben eingetrichtert und doch muss er sich jedes Mal übergeben, wenn er Gewalt ausüben muss. Dabei möchte er beschützen und nicht zerstören. Tristan ist ein angesehener und wohlhabender Anwalt, arrogant und kalt. Er hat früh gelernt, das Lieben heißt jemanden Macht über sich zu geben und die Macht über sich, möchte er nie wieder abgeben. Alle drei sind sie unterschiedlich und doch so ähnlich, denn alle drei sind sie zerbrochen und vielleicht könne sie sich gegenseitig wieder zusammensetzen. Vielleicht ergeben die wichtigen Dinge nie Sinn. Vielleicht sind sie einfach nur Pos. 5166 Die Geschichte ist in drei Teile aufgebaut und spielt über einen Zeitraum von 11 Jahren. Sie beginnt mit der Geschichte von Josiah und Mateo, wie sie zusammen bei den gleichen Pflegeeltern landen und sich langsam kennenlernen. Näher möchte ich gar nicht auf die Handlung eingehen, um niemanden zu spoilern, ich verrate nur, was durch die Inhaltsangabe und den Klappentext eh schon klar ist. Danach geht es um Joshia und Tristan und im letzten Anschnitt dann um alle drei. Und vor dem letzten Abschnitt habe ich mich wirklich etwas gefürchtet, zu diesem Zeitpunkt war ich emotional schon so in der Geschichte gefangen, dass ich dachte, egal was die Autorin macht, es wird dir das Herz brechen. Und ja, ich habe ein paar Tränchen verdrückt und mein Herz hat gelitten. Aber vor allem war ich überrascht, überrascht über die Wendung der Geschichte und wie gut und überzeugend die Autorin die ganzen Gefühle an den Leser transportieren konnte. Ich hätte am Anfang der Geschichte nicht gedacht, dass das Buch mich so mitnehmen würde und vor allem nicht, dass es darauf hinausläuft. Es ist eine sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte. Die mich aber tief berührt hat und emotional sehr packen konnte. Mit dem Schreibstil hatte ich zu Beginn Probleme, über manche Formulierungen bin ich gestolpert. Ich weiß nicht, ob dies vielleicht auch an der Übersetzung liegt. ....Er ist das Licht in unsere Dunkelheit.... .... ....Er bringt mich dazu, auch leuchten zu wollen.... Pos.5390 Sehr positiv hat mir gefallen, dass die Autorin sich Zeit nimmt und die Charaktere in ruhe einführt und sie nicht gleich in die Kiste springen lässt. Man merkt als Leser wirklich, wie sich die Gefühle langsam aufbauen und es nicht nur um eine körperliche Anziehung geht. Und diese Gefühle sind auch sehr wichtig, weil sonst die ganze Geschichte nicht funktioniert. Manches ist vielleicht nicht so realistisch, aber wenn man sich auf die Charaktere und die Gefühle einlässt, passt es. Außerdem ist es nicht wie so oft, kaum sind sie zusammen, ist alles super, nein, die Autorin verdeutlicht auch, dass es zum glücklich sein nicht nur den richtigen Partner braucht, sondern man auch an sich selbst arbeiten muss. Der Erotik Anteil kommt auch nicht zu kurz. Aber auch diesen empfand ich als sehr emotional, da damit häufig auch tiefe Gefühle verbunden waren und nicht nur der Akt als solches. Und gerade gegen Ende ging es sehr heiß zu, sodass ich teilweise große Augen gemacht habe. Es gibt noch einen zweiten Band, man kann das Buch aber gut als Einzelband stehen lassen. Da ich aber von Band 1 so geflasht bin, möchte ich auch unbedingt Band 2 lesen. Auch wenn ich vermute, dass es mich zerstören wird. Fazit: Eins vorweg, hier geht es um eine Liebesgeschichte zwischen drei Männern. Und wer jetzt denkt, Dreiecksliebesgeschichten nerven, nicht diese, glaubt mir. Auf eine berührende und sehr emotionale Art erzählt die Autorin die Geschichte dreier Männer, die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind. Doch alle drei sind sie zerbrochen und vielleicht können sie zusammen wieder ganz sein. Dabei schafft es die Autorin, die Gefühle sehr gut an den Leser zu transportieren. Ich habe mit Jay, Teo und Tris mit gelitten und gefiebert, gehofft und gebangt. Für mich ist Broken Pieces mit seiner ungewöhnlichen Liebesgeschichte und den tiefen Gefühlen ein kleiner Geheimtipp.