>> GUTSCHEIN-COUNTDOWN: Montag 18% | Dienstag 16% | Mittwoch 14% Rabatt auf Spiele, Filme & mehr**

Braune Orchideen

Roman

(3)
Die Vergangenheit holt uns ein! „Braune Orchideen“ von Andreas Schnabel jetzt als eBook bei dotbooks.

Sie sieht so friedlich aus, die kleine Gemeinde irgendwo im bergigen Süddeutschland, dennoch birgt sie ein furchtbares Geheimnis. Woher kommt der Hass der Alten, der so groß ist, dass sie sich gegenseitig bestialisch umbringen? Hetzt sie die Gier aufeinander? Ist es vielleicht Angst oder werden sie gar fremdgesteuert? Die Toten sind nicht arm gestorben. Im Gegenteil. Sie hinterlassen jeweils viel Geld. Viel zu viel, als dass die Erben eine Erklärung verlangen dürfen, ohne sich dabei in Lebensgefahr zu begeben.

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Braune Orchideen“ von Andreas Schnabel. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Andreas Schnabel wurde 1953 und in Hamburg geboren und wuchs in Westberlin auf. Beim damals noch jungen Sender RTL war er als Redakteur und Produzent für die Sportredaktion im Bereich Tennis und Formel 1 tätig, um anschließend die Redaktion für Sonderprojekte zu leiten. Danach arbeitete er selbstständig als TV-Produzent und Event-Regisseur, bis er aus gesundheitlichen Problemen Abstand vom Fernsehgeschäft nehmen musste. Er folgte nun seinem Herzenswunsch und schrieb Theaterstücke, Drehbücher, Kurzgeschichten, Gedichte und Kriminalromane. Andreas Schnabel wohnt heute in Pulheim bei Köln.

Bei dotbooks erschien bereits Andreas Schnabels Roman „Braune Orchideen“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 536 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958243521
Verlag Dotbooks Verlag
eBook
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42505797
    Zehntausend Augen
    von Klaus Seibel
    (11)
    eBook
    3,99
  • 63921366
    Ostfriesenfluch / Ann Kathrin Klaasen Bd.12
    von Klaus-Peter Wolf
    (15)
    eBook
    9,99
  • 89501687
    Stille Zeugen - Ein Fall für Engel und Sander 1
    von Angela Lautenschläger
    (4)
    eBook
    2,49 bisher 4,99
  • 85245156
    Ostseerache
    von Eva Almstädt
    (12)
    eBook
    8,99
  • 83725643
    Am Abgrund lässt man gern den Vortritt / Kommissar Jennerwein Bd. 10
    von Jörg Maurer
    (5)
    eBook
    14,99
  • 89074687
    Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    von Rita Falk
    (38)
    eBook
    13,99
  • 64551649
    Im Auge des Mörders
    von Marcus Hünnebeck
    eBook
    4,99
  • 57996548
    The Final Seven
    von Erica Spindler
    (3)
    eBook
    6,99
  • 62034739
    Kalt wie Nordlicht
    von Bernhard Stäber
    eBook
    4,99
  • 39254781
    Möwenschrei
    von Nina Ohlandt
    (17)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

humorvoller, spannender Krimi mit Längen
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 23.02.2017
Bewertet: Taschenbuch

Das Cover des Buches ist nicht sehr einladend, passt aber zum Inhalt. Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, er verknüpft sehr gut einen spannenden Krimi mit sehr humorvollen Dialogen. Die Charaktere sind insgesamt, ebenso wie die Orte sehr gut beschrieben. Was am Anfang spannend und lustig begann, stumpfte irgendwann etwas... Das Cover des Buches ist nicht sehr einladend, passt aber zum Inhalt. Der Schreibstil des Autors ist sehr gut, er verknüpft sehr gut einen spannenden Krimi mit sehr humorvollen Dialogen. Die Charaktere sind insgesamt, ebenso wie die Orte sehr gut beschrieben. Was am Anfang spannend und lustig begann, stumpfte irgendwann etwas ab, sodass es definitiv besser gewesen wäre, das Buch kürzer zu halten und einige langatmige Passagen zu streichen oder zumindest zu kürzen. Insgesamt konnte mir das Buch speziell in der 1. Hälfte sehr gut gefallen, danach war es allerdings etwas langatmig. Fazit: Toller humorvoller Krimi, der aber zu lange geraten ist.

Absolute Spitze
von einer Kundin/einem Kunden aus Wülfrath am 10.07.2015

Langsam aber sicher werde ich zum "Schnabel-Fan". Unglaublich spannend geschrieben und geschichtlich spitzenmäßig aufgearbeitet. Nach den Mallorca-Krimis eine Abwechslung, die es in sich hat. Ich freue mich schon jetzt auf die noch nicht als e-book erschienenen Bücher.

Tipp!
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 29.10.2014
Bewertet: Taschenbuch

Ein Krimi wie er sein muss, Witz und Spannung gleichermaßen begeistern den Leser. Glaubhafte Figuren und eine Story die einen ängstigen kann. Transportiert man diese Story in die Realität, bemerkt man dass es so durchaus hätte geschehen können. Altnazis die nach ihrer Flucht nach Südamerika immer noch die Finger nach... Ein Krimi wie er sein muss, Witz und Spannung gleichermaßen begeistern den Leser. Glaubhafte Figuren und eine Story die einen ängstigen kann. Transportiert man diese Story in die Realität, bemerkt man dass es so durchaus hätte geschehen können. Altnazis die nach ihrer Flucht nach Südamerika immer noch die Finger nach Deutschland ausstrecken, sind so weit von der Realität nicht entfernt. Ich bekam das Buch in die Hände und wollte nur kurz in die Story hineinlesen, weil mir der Autor bisher gänzlich unbekannt war. Aus kurz wurde das ganze Buch, denn die Story und auch die Schreibweise des Autors haben mich sofort mitgenommen und nicht wieder losgelassen ehe ich das Buch nach dem Ende zuklappte. Die Figuren hat der Autor schön gezeichnet und Lebendig werden lassen. Besonders hervorheben möchte ich allerdings, wie plastisch der Autor die Schauplätze beschrieben hat. Es war für mich so, als wäre ich in Schwalbach unterwegs und würde jede Ecke dieses Orts persönlich kennen und ich könnte blind durch den Ort gehen und mich trotzdem zurechtfinden. Die Story an sich war so spannend geschrieben, dass ich das nur schwerlich aus der Hand legen konnte. So kam es wie es kommen musste und das Buch hat mich reichlich Schlaf gekostet, erst dann als es mir aus den Händen fiel, weil ich vor Erschöpfung einschlief legte ich es beiseite. Aber nie lange, denn selbst mitten in der Nacht mussten ein paar Seiten sein. Die eine oder andere Stelle die vielleicht nicht realistisch erscheinen mag, darf man getrost der künstlerischen Freiheit zuschreiben und daher auch gerne vernachlässigen. Ich bedanke mich recht herzlich bei Andreas Schnabel für diesen tollen Krimi. Von mir gibt es hier die volle Punktzahl von 5 von 5 Sternen.