>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Boot Camp (Englisch)

Mit Glossar

(3)
Conners Eltern sind sich einig: Das Verhalten ihres Sohnes ist gesellschaftlich unakzeptabel. Gegen seinen Willen wird der 16jährige in ein Boot Camp gebracht. Dort erwartet ihn ein brutales Umerziehungssystem. Es gibt nur einen Ausweg: Flucht.
Portrait
Morton Rhue, der eigentlich Todd Strasser heißt, wurde am 5. Mai 1950 auf Long Island, New York, geboren und wuchs auch dort auf. Als junger Mann
reiste er durch die USA und Europa und verdiente sich sein Geld z. B. als Schiffssteward und Straßenmusiker.

Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre als Zeitungsreporter und Werbetexter. Schließlich entschloss sich Morton Rhue dazu, das Schreiben von
Büchern zu seinem Hauptberuf zu machen. Seitdem hat er eine große Anzahl von Romanen und Kurzgeschichten verfasst - in Amerika gehört er zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren.

Sein in Deutschland berühmtestes Buch ist "Die Welle", das seit Jahrzehnten zur Schullektüre gehört und das vielfach ausgezeichnet wurde.
Morton Rhue lebt nach wie vor in New York. Seine Hobbys sind Angeln, Skifahren und Surfen. Über seine Bücher sagt er: "Gute Jugendliteratur soll dem Leser helfen richtige Entscheidungen zu treffen."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 283
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.01.2007
Sprache Englisch
ISBN 978-3-473-58256-3
Verlag Ravensburger Buchverlag
Maße (L/B/H) 18/12,5/2,7 cm
Gewicht 273 g
Originaltitel Boot Camp
Auflage 12. Auflage
Verkaufsrang 5.231
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • A Vintage Wedding
    von Katie Fforde
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Einziger Ausweg: Flucht“

Philipp Brandstötter, Thalia-Buchhandlung Linz

Der 16jährige Conner Durrell wird gegen seinen Willen entführt. Seine Entführer bringen ihn nach Lake Harmony, eine Schule für schwererziehbare Kinder. Seine Eltern bezahlten dafür, dass er in dieser Einrichtung zu einem besseren Menschen nach ihren Vorstellungen erzogen werden sollte. In Lake Harmony selbst wird Conner einer eigenen Familie zugeordnet. Jede dieser Familien besteht aus zehn Burschen und zehn Mädchen. Conner wird dort in der Stufe eins zugeteilt, was somit bedeutet, dass er nicht ohne Aufforderung eines Mitgliedes einer höheren Stufe weder aufstehen noch sich bewegen darf. Als Vater seiner Familie wird er Joe, einem Werter und Aufpasser der Schule unterstellt. Wann immer Conner etwas macht, das Joe missfällt, hat dieser die Möglichkeit ihn in die Isolierstation, also Einzelhaft genannt TI zu verfrachten wo Conner über sein Fehlverhalten nachdenken kann. Alle in Lake Harmony, so scheint es anfangs, sind gegen Conner, bis er Pauly kennenlernt der ihn vor den anderen Jugendlichen in Schutz nimmt. Pauly ist von der Idee besessen aus dem Boot Camp Lake Harmony auszubrechen, doch Conner zögert zu Beginn. Pauly macht Conner mit Sarah, einem Mädchen das bereits seit drei Jahren in Lake Harmony ist, bekannt und die drei fassen den Entschluss gemeinsam zu fliehen. Ein sehr mitreißendes Buch zum Thema Ethik, Verantwortung und der Frage wie weit der Mensch bereit ist zu gehen, um seine Ziele zu erreichen. Der 16jährige Conner Durrell wird gegen seinen Willen entführt. Seine Entführer bringen ihn nach Lake Harmony, eine Schule für schwererziehbare Kinder. Seine Eltern bezahlten dafür, dass er in dieser Einrichtung zu einem besseren Menschen nach ihren Vorstellungen erzogen werden sollte. In Lake Harmony selbst wird Conner einer eigenen Familie zugeordnet. Jede dieser Familien besteht aus zehn Burschen und zehn Mädchen. Conner wird dort in der Stufe eins zugeteilt, was somit bedeutet, dass er nicht ohne Aufforderung eines Mitgliedes einer höheren Stufe weder aufstehen noch sich bewegen darf. Als Vater seiner Familie wird er Joe, einem Werter und Aufpasser der Schule unterstellt. Wann immer Conner etwas macht, das Joe missfällt, hat dieser die Möglichkeit ihn in die Isolierstation, also Einzelhaft genannt TI zu verfrachten wo Conner über sein Fehlverhalten nachdenken kann. Alle in Lake Harmony, so scheint es anfangs, sind gegen Conner, bis er Pauly kennenlernt der ihn vor den anderen Jugendlichen in Schutz nimmt. Pauly ist von der Idee besessen aus dem Boot Camp Lake Harmony auszubrechen, doch Conner zögert zu Beginn. Pauly macht Conner mit Sarah, einem Mädchen das bereits seit drei Jahren in Lake Harmony ist, bekannt und die drei fassen den Entschluss gemeinsam zu fliehen. Ein sehr mitreißendes Buch zum Thema Ethik, Verantwortung und der Frage wie weit der Mensch bereit ist zu gehen, um seine Ziele zu erreichen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Wabru
von einer Kundin/einem Kunden aus Sattel am 29.10.2013

Als Jugendbuch bezeichnet, das aber für jeden Erwachsenen, in äusserst spannender und lehrreicher Art, das nicht nur in Amerika tabuisierte Thema von Unterdrückung und Gewalt an Schulen realitätsnah wiedergibt. Verlag Ravensburg-Ausgabe als Lesestoff im Englischunterricht geeignet, da nicht alltäglich gebrauchte Wörter pro Seite in Deutsch übersetzt sind!

Brutal!
von Doris Lesebegeistert am 14.06.2013

Conner wird in ein Boot Camp gebracht. Dort soll er lernen, seine Fehler einzusehen. Dieses Buch fand ich sehr schockierend! Unglaublich brutal mit welchen Methoden die Jugendlichen gefügig gemacht werden. Nicht unter 14 Jahre lesen!