>> Nur heute: 20% Rabatt auf Kalender** | Jetzt sparen

Blue Note Girl

(5)
Die junge Sängerin Janina Nossak, aufstrebender Stern am Jazzhimmel, verschwindet plötzlich spurlos nach ihrem hoch umjubelten Konzert in Hamburg.
15 Jahre später entdeckt der Journalist Eric Teubner einen entscheidenden Hinweis und macht es sich zur Aufgabe, ihr Verschwinden und ein mögliches Verbrechen aufzulösen. Fasziniert, fast besessen von der Sängerin und ihren düsteren Songtexten, beginnt er, den alten Fall neu aufzurollen.
Während seiner Recherchen trifft er auf zwielichtige und störrische Zeitzeugen wie den Privatdetektiv Frank Jensen, der Eric unverhofft unterstützt. Er hatte damals erfolglos nach Janina gesucht. Aber auf den zweiten Blick wird klar, dass er tiefer in die damaligen Ereignisse verstrickt war, als er zunächst zugeben möchte. Teubner realisiert, dass Janina Nossak nicht nur eine hochbegabte Sängerin war, sondern dass sie weiterhin als Projektionsfläche für die Sehnsüchte und menschlichen Abgründe ihrer Umwelt dient.
Immer tiefer taucht der Journalist in die unterschiedlichen Milieus Hamburgs ein, um die damaligen Zeugen noch einmal zu befragen und löst damit eine unvorhersehbare Kette von tragischen Ereignissen aus.
Aus mehreren Perspektiven erzählt wird der mysteriöse Fall Janina Nossak genauso neu beleuchtet, wie seine Erzählenden.
Bernd Richard Knospe erzählt dicht, atmosphärisch und unvermittelt von einem Kriminalfall, der nicht gelöst werden will und dessen Ereignisse sich zu wiederholen scheinen. Er arrangiert seine Figuren um die abwesende Protagonistin im Zentrum der Erzählung und zeichnet sie durch pointierte Dialoge zu markanten und komplexen Charakteren. Knospes mehrstimmig erzählte Komposition ist außerdem eine Verbeugung vor der Macht der Musik.
Portrait
Bernd Richard Knospe, 1958 in Hamburg geboren, absolvierte nach der Schule eine Ausbildung im Medienbereich und arbeitet heute als Leiter einer Disposition für einen Anzeigenvermarkter. Neben Veröffentlichungen in einigen Anthologien arbeitete er eine Weile freiberuflich als Autor für Romanzeitschriften und probierte sich in verschiedenen Genres in einem Literaturforum für Kurzgeschichten aus. Er lebt mit seiner Familie in Hamburg und arbeitet derzeit am zweiten und dritten Teil der Romanserie.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 244, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783956070372
Verlag Hey! Publishing GmbH
Verkaufsrang 20.333
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47842592
    Liebe im Feuer - Dangerous Love
    von Moni Kaspers
    (4)
    eBook
    3,99
  • 50444901
    Friesenflirt. Ostfrieslandkrimi
    von Sina Jorritsma
    (16)
    eBook
    3,99
  • 46676401
    Rabenschwester - THRILLER
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    3,99
  • 47872218
    Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit
    von Gilly Macmillan
    (109)
    eBook
    9,99
  • 30934189
    Tödliche Mitgift
    von Eva Almstädt
    (5)
    eBook
    7,99
  • 70727804
    Bekenne deine Sünden
    von Thomas Ehrenberger
    (6)
    eBook
    2,99
  • 42378887
    Das Lächeln der Signorina
    von Andrea Camilleri
    eBook
    8,99
  • 44654061
    Todesplan
    von Michael Hübner
    (5)
    eBook
    3,99
  • 48778741
    Mausetot: Wegner & Hauser
    von Thomas Herzberg
    (8)
    eBook
    2,99
  • 41800354
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (202)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Bester Krimi seit langem
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.06.2017

Diesen Krimi darf man sich nicht entgehen lassen. Ich bin eigentlich kein Krimifan, aber -Blue Note Girl- hat mich echt gefesselt. Bis zur letzten Seite war vieles offen.Ich hoffe noch mehr von Bernd Richard Knospe lesen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Blue Note Girl
von nellsche am 10.01.2017

Der Journalist Eric Teubner hat es sich zur Aufgabe gemacht, das spurlos Verschwinden von Janina Nossak vor fünfzehn Jahren aufzuklären. Die junge Frau stand noch am Anfang einer großen Musikkarierre. Direkt nach einem umjubelten Konzert in Hamburg verschwand sie und bis heute weiß niemand, was mit ihr geschah. Eric... Der Journalist Eric Teubner hat es sich zur Aufgabe gemacht, das spurlos Verschwinden von Janina Nossak vor fünfzehn Jahren aufzuklären. Die junge Frau stand noch am Anfang einer großen Musikkarierre. Direkt nach einem umjubelten Konzert in Hamburg verschwand sie und bis heute weiß niemand, was mit ihr geschah. Eric nimmt Kontakt zu Frank Jensen auf, der damals als Privatdetektiv von Janinas Vater beauftragt wurde, aber auch kein Ergebnis präsentieren konnte. Eric taucht immer tiefer in die Vergangenheit ein, was allerdings eine unvorhersehbare Kettenreaktion tragischer Ereignisse auslöst. Dass es sich bei diesem Roman um ein Debüt handelt, ist wahrlich schwer zu glauben. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig, so dass sich das Buch zügig lesen lässt. Zu Beginn empfand ich die Geschichte als sehr dicht und interessant, aber noch nicht so ganz fesselnd. Das änderte sich dann spätestens ab dem zweiten Drittel. Da war ich so in der Geschichte gefangen, dass ich nicht mehr aufhören konnte mit lesen. Ich musste es unbedingt zu Ende lesen und wissen, wie alles ausgeht. Der Spannungsbogen stieg immer mehr an und hielt mich am Buch fest. Sämtliche Personen, egal ob Haupt- oder Nebencharakter, sind sehr detailliert und echt beschrieben. Ich konnte mir alle sehr gut vorstellen. Auch der Aufbau des Buches war gelungen. Die Einblicke in die Vergangenheit, die Recherchen von Eric und wie diese sich auf die Gegenwart auswirken, waren toll und intensiv beschrieben. Ich hatte auch keine wirkliche Idee, was damals mit Janina geschehen sein mochte und wer da seine Finger im Spiel hatte. Am Ende hat der Leser dann erfahren, was es mit Janinas Verschwinden auf sich hatte. Ich muss sagen, dass mich das Ende wirklich sehr ergriffen und berührt hat. Und ich bekam rückblickend noch einen ganz anderen Eindruck von einigen Protagonisten, als ich ihn zuerst hatte. Ich kann dieses Buch vorbehaltlos empfehlen, denn es ist sehr atmosphärisch und tiefgründig und hält noch länger nach. Ich vergebe fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Atmosphärisch dichter Debütroman mit starken Charakteren
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 09.01.2017

Durch Zufall (oder Fügung?) bin ich auf „Blue Note Girl“ von Bernd Richard Knospe aufmerksam geworden. Da bei Bewerbungsende für die Leserunde das Angebot die Nachfrage überbot, konnten die Bewerber alle berücksichtigt werden und (wie in meinem Fall) das erste Highlight des noch jungen Jahres auf den Ebook-Reader laden... Durch Zufall (oder Fügung?) bin ich auf „Blue Note Girl“ von Bernd Richard Knospe aufmerksam geworden. Da bei Bewerbungsende für die Leserunde das Angebot die Nachfrage überbot, konnten die Bewerber alle berücksichtigt werden und (wie in meinem Fall) das erste Highlight des noch jungen Jahres auf den Ebook-Reader laden :-). In „Blue Note Girl“ geht es um eine verschwundene Jazzpianistin, deren Geschichte den Reporter Eric Teubner zu einem Buchprojekt animiert. Wenn er jedoch im Vorfeld geahnt hätte, was er mit seinen Recherchen auslöst…Mehr möchte ich von der Handlung gar nicht verraten – Inhaltsangaben wird es auch in diesem Jahr von mir (nach Möglichkeit) nicht geben *g*. Von Anfang an ist man bei diesem beeindruckenden Debütroman mittendrin; man lebt, atmet, trinkt, fiebert und weint mit sämtlichen Charakteren (egal ob Haupt- oder Nebencharakter) mit. Man gewinnt Freunde, verflucht Feinde, regt sich über klischeebehaftete Aktionen und Reaktionen auf. Manch ein Charakter agiert im Lauf der Geschichte ganz anders, als man es von der Sorte Mensch erwartet hätte und schwuppdiwupp kann der Leser nicht mehr von dem Buch ab. Die Spannung bleibt das gesamte Buch über auf einem unglaublich hohen Niveau und flacht nie wirklich ab, da immer wieder neue unvorhergesehene Dinge passieren, die der Leser erst mal „verdauen“ muss. Die Auflösung um das Verschwinden von Janina präsentiert uns Bernd Richard Knospe erst auf der allerletzten Seite – starker Schachzug, den Leser so lange auf die Folter zu spannen :-). Über allem schwebt in diesem Roman die Liebe des Autors zur Musik; die eingestreuten Hinweise auf klassische Musik und Jazz lassen den geneigten und musikverrückten Leser mit der Zunge schnalzen und man bekommt Lust, sich die genannten Stücke (mal wieder) anzuhören. Alles in Allem ist „Blue Note Girl“ ein atmosphärisch dichter und spannender Roman und ich hoffe sehr auf weitere Bücher von Bernd Richard Knospe! Erstes Highlight 2017!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Blue Note Girl - Bernd Richard Knospe

Blue Note Girl

von Bernd Richard Knospe

(5)
eBook
4,99
+
=
In den Fängen des Bösen. Nordsee - Krimi - Andre Wegmann

In den Fängen des Bösen. Nordsee - Krimi

von Andre Wegmann

(9)
eBook
3,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen