In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Blaubart

Vor der kleinen Tür, deren eisernes Gitter einen schmalen Einblick in den Garten gewährte, hielt ein Einspänner. Das elende Fuhrwerk war eben in fliegender Eile die Chaussee herabgerasselt und hatte somit bewiesen, dass der hässliche, alte Gaul an der Deichsel und der gelb angestrichene Kutschkasten doch noch nicht so mürbe und lebensmüde seien, wie es den Anschein hatte. Für das verschrumpfte, staubige Lederverdeck war der Gewitterregen, der unaufhaltsam hernieder strömte, augenscheinlich eine lange nicht genossene Wohltat; der hinten aufgebundene elegante Koffer dagegen gewann sicher nicht durch die schwarz gefärbten Bäche, die aus den steifen Lederfalten auf seinen hellen Deckel herabrannen, und der Gaul protestierte durch Schnauben und ohnmächtiges Stampfen gegen das unfreiwillige Bad. Er hätte von seinem Lenker lernen können, wie man sich mit Ruhe und Würde in das Unvermeidliche fügt; der dickköpfige Bursche auf dem Kutschersitz klatschte energisch mit der Peitsche und wartete dann geduldig unter der triefenden Mütze auf den Effect seiner Armbewegung. Aber auch die Insassen des Wagens schienen nicht zu harmonieren mit diesem wahrhaft spartanischen Gleichmut gegen äußere Unbill; denn als auch die letzte Schwingung des Peitschenknalles drüben an dem Berge verhallt war und hinter der Gartentür nichts sich rührte und bewegte, als der Regen, der klatschend auf die riesigen Rhabarberstauden niederfiel, da erschien eine schmale Damenhand unter dem Lederbehang, der die Fensteröffnung des Wagens bedeckte. Die feinen Finger, die ein silbergrauer Handschuh so elfenbeinglatt umschloss, dass selbst die zierliche Mandelform der Nägel sich abzeichnete, wurden offenbar von Ungeduld dirigiert; sie gaben sich alle erdenkliche Mühe, den steifen Riemen zu lösen, mittels dessen draußen das Lederstück befestigt war - vergebens. Die Hand zog sich endlich wieder zurück und die Art und Weise, wie sie sich blitzschnell zu einer allerliebsten kleinen Faust zusammenbog, ließ auf einen bedeutenden Grad von Unmut schließen. ...
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 101, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783744800143
Verlag Books on Demand
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44344014
    Lieber Leo
    von Hansjörg Schneider
    eBook
    9,99
  • 46474712
    Die Jahrhundert Saga
    von Ken Follett
    eBook
    24,99
  • 57996553
    Hedwig Courths-Mahler - Folge 174
    von Hedwig Courths-Mahler
    eBook
    1,49
  • 62034702
    Kalte Gefühle
    von Kim Rylee
    eBook
    1,49
  • 48059334
    Blaubart
    von Max Frisch
    eBook
    6,99
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (92)
    eBook
    8,99
  • 62292372
    Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (16)
    eBook
    15,99
  • 61847000
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (18)
    eBook
    12,99
  • 47841216
    Saint - Ein Mann, eine Sünde
    von Katy Evans
    (5)
    eBook
    4,99
  • 47577380
    Totenstille im Watt
    von Klaus-Peter Wolf
    (35)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Blaubart

Blaubart

von Eugenie Marlitt

eBook
0,99
+
=
Wolke 7 verpasst

Wolke 7 verpasst

von Dana Summer

(6)
eBook
2,49
+
=

für

3,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen