Klassiker der österreichischen Küche finden

Baum der Nacht

Alle Erzählungen

(2)
Wer den »vollkommensten Stilisten seiner Generation« (Norman Mailer) kennenlernen möchte, kommt an seinen Erzählungen nicht vorbei. In diesen schildert Capote die verschiedensten Wege, lieben zu lernen; beschreibt Verirrte und Verlassene, die zwischen Trotz und Traum straucheln; schafft es, Sonderlinge derart zu zeichnen, dass es unmöglich wird, nicht mit ihnen mitzufühlen. Seine Erzählungen verdanken ihren außergewöhnlichen Zauber vor allem einer Tatsache: Sie besitzen Seele. Capote war gerade mal neunzehn, als er für die Short Story Miriam den renommierten »O. Henry-Award« erhielt. Dieser Band versammelt Truman Capotes teils erstmals auf Deutsch erschienenen Erzählungen.
Portrait
Truman Capote wurde 1924 in New Orleans geboren; er wuchs in den Südstaaten auf, bis ihn seine Mutter als Achtjährigen zu sich nach New York holte. Mit neunzehn Jahren erhielt er für seine Kurzgeschichte Miriam den "O.-Henry-Preis". 1948 erschien sein Roman Andere Stimmen, andere Räume, der als das sensationelle Debüt eines literarischen Wunderkindes gefeiert wurde. 1949 folgte die Kurzgeschichtensammlung Baum der Nacht, 1950 die Reisebeschreibung Lokalkolorit, 1951 der Roman Die Grasharfe. Das 1958 veröffentlichte Frühstück bei Tiffany erlangte auch dank der Verfilmung mit Audrey Hepburn große Berühmtheit. 1965 erschien der mehrmals verfilmte Tatsachenroman Kaltblütig, 1973 Die Hunde bellen (Storys und Porträts), 1980 Musik für Chamäleons (Erzählungen und Reportagen). Postum wurden 1987 - unvollendet - der Roman Erhörte Gebete und 2005 das neu entdeckte Debüt Sommerdiebe veröffentlicht. Truman Capote starb 1984 in Los Angeles. Die Herausgeberin Anuschka Roshani studierte Verhaltensbiologie und Germanistik in Berlin und besuchte anschliessend die Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Danach war sie sieben Jahre lang Redakteurin und Reporterin im Kultur- und Gesellschaftsressort des »Spiegel«. Seit 2002 lebt sie in Zürich, wo sie als Redakteurin für »Das Magazin« des »Tages-Anzeigers« arbeitet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Anuschka Roshani (Hg.)
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 464, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783036992464
Verlag Kein&Aber
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36496139
    Andere Stimmen, andere Räume
    von Truman Capote
    (1)
    eBook
    11,99
  • 38516799
    Glücklich die Glücklichen
    von Yasmina Reza
    (16)
    eBook
    9,99
  • 47927685
    Ich bin schwul. Ich bin süchtig. Ich bin ein Genie.
    von Truman Capote
    (2)
    eBook
    12,99
  • 42663131
    Wo die Welt anfängt
    von Truman Capote
    (1)
    eBook
    11,99
  • 36496128
    Die Hunde bellen
    von Truman Capote
    eBook
    12,99
  • 36496334
    Sommerdiebe
    von Truman Capote
    eBook
    9,99
  • 36496124
    Frühstück bei Tiffany
    von Truman Capote
    eBook
    7,99
  • 44244541
    Mogador
    von Martin Mosebach
    eBook
    19,99
  • 40063445
    Flammende Steppe
    von Ashley Carrington
    eBook
    4,99
  • 26801579
    Freiheit
    von Jonathan Franzen
    (45)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Erzählungen“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Baum der Nacht

Truman Capote

Erzählungen

Als großer Truman Capote Fan gehe ich meist davon aus - dass ihn viele Leser kennen - allerdings ist das nicht immer der Fall und so bin ich immer wieder entzückt - wenn andere Leser ihn und seine Werke für sich selbst entdecken. Neben großartigen Werken wie Kaltblütig und Frühstück
Baum der Nacht

Truman Capote

Erzählungen

Als großer Truman Capote Fan gehe ich meist davon aus - dass ihn viele Leser kennen - allerdings ist das nicht immer der Fall und so bin ich immer wieder entzückt - wenn andere Leser ihn und seine Werke für sich selbst entdecken. Neben großartigen Werken wie Kaltblütig und Frühstück bei Tiffanys - die beide verfilmt wurden und deswegen er auch international berühmt geworden ist - gibt es auch etliche Kurzgeschichten - dehnen oft - meiner Meinung nach - zuwenig Tribut gezollt wird. Zeit dies zu ändern.

In - Baum der Nacht - hat man einige seiner Kurzgeschichten versammelt und zwei davon sind mit besonders in Erinnerung geblieben. Weihnachtserinnerungen und - Der Thanksgiving Gast - in beiden spielen Miss Sook und eine Hund namens Queenie eine Rolle. Die Protagonisten beruhen auf realen Personen und in - Weihnachten mit Vater - geht er näher auf die Personen ein. Mir fällt keine Geschichte ein - in der mir die handelnden Personen nicht gefallen hätten und alle ein etwas besonderes: Sie sind mit viel Gefühl, mit viel Liebe fürs Detail gezeichnet und dies schafft der großartige Truman Capote meist mit wenigen Worten. Hier wird ein Teil seines Könnens offenbart - die capotsche Beobachtungsgabe - die er wohl bereits als kleines Kind hatte. Im zarten Alter von 8 Jahren begann er zu schreiben. Hier behaupte ich nun, dass nur wenigen Literaten es so wie ihm gelingt, mit wenigen und so subtilen Worten soviel Tiefe und Lebendigkeit zu kreieren.

Der geneigte Leser meiner Rezensionen wird mir diese Lobhudelei verzeihen, allerdings möchte ich zu meiner Verteidigung vorbringen dass der jugendlichen Schriftsteller im Alter von 23 Jahren, für die Erzählung Miriam, eine etwas surreale Erzählung, den O'Henry-Award, eine amerikanische und jährlich stattfindende Auszeichnung für Kurzgeschichten, bekommen hatte. Die Liste der Schriftsteller, die den Preis bekommen haben, kann sich sehen lassen und unter anderem stehen auch Dorothy Parker, William Faulkner, John Updike und Joyce Carol Oates darauf.

Wem nun die literarische Leidenschaft gepackt hat und sich Truman Capote als Person und als Femme fatale der Literatur nähern möchte - dem empfehle ich das zu Papier gebrachte Interview mit Lawrence Groebel - Ich bin schwul. Ich bin süchtig. Ich bin ein Genie.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Unglaublich schön!!!
von C. Paeschke aus München am 18.10.2007
Bewertet: gebundene Ausgabe

Capotes frühe Geschichten wurden lange nicht mehr verlegt. Wie schön ist es, dass es sie nun wieder gibt! Capote zeigt sich hier von der Seite, die man auch aus der Grasharfe kennt. Noch ohne Zynismus schreibt er hier zarte, sensible oft ein wenig surreale Geschichten. Besonders seine Kindheitserinnerungen sind... Capotes frühe Geschichten wurden lange nicht mehr verlegt. Wie schön ist es, dass es sie nun wieder gibt! Capote zeigt sich hier von der Seite, die man auch aus der Grasharfe kennt. Noch ohne Zynismus schreibt er hier zarte, sensible oft ein wenig surreale Geschichten. Besonders seine Kindheitserinnerungen sind wunderschön. Wer die Grasharfe liebt muss diese Geschichten unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Baum der Nacht - Truman Capote

Baum der Nacht

von Truman Capote

(2)
eBook
9,99
+
=
Formen der Verstörung - Lydia Davis

Formen der Verstörung

von Lydia Davis

eBook
14,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen