In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Aufwachen!

Europa und die neue Weltunordnung - Eine Streitschrift

(2)
Europa ist im Fokus der Terroristen. Mit der Völkerwanderung drohen Religionskriege zwischen Muslimen und Nichtmuslimen. Die Mehrheitsgesellschaft ist in Gefahr. Es entstehen Parallelgesellschaften. Solidarität und Toleranz schwinden. Politische Radikalisierung wird Alltag, politischer und gesellschaftlicher Konsens brechen weg. Das Projekt Multikulti samt Gutmenschentum ist zum Scheitern verurteilt. Nur permanente Aufklärung kann dieser Entwicklung gegensteuern. Aufwachen!
Portrait
Dr. Friedrich Orter studierte Geschichte, Slawistik, Germanistik und Philosophie in Wien. Seit 1975 arbeitet er als Redakteur und Reporter beim ORF. Für seine Reportagen und Dokumentationen aus den Balkankriegen, vom Afghanistan- und Irakkrieg, aus Zentralasien, dem Nahen und Mittleren Osten bekam er den Dr.-Karl-Renner-Preis für Publizistik, den Preis des Österreichischen Roten Kreuzes, den ROMY-Fernsehpreis, den OSZE-Preis für Journalismus und Demokratie, den Dr.-Felix-Ermacora-Preis für Menschenrechte und den Concordia-Preis für Publizistik. Sein erstes Buch, „Verrückte Welt“, erhielt für über 25.000 verkaufte Stück ein Goldenes Buch und wurde 2006 zum beliebtesten politischen Buch des Jahres gewählt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 110 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783711051776
Verlag Ecowin
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Aufwachen!
    von Friedrich Orter
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?
    von Michael Köhlmeier, Konrad Paul Liessmann
    (3)
    eBook
    15,99
  • Wir schaffen es nicht
    von Katja Schneidt
    eBook
    13,99
  • AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (190)
    eBook
    9,99
  • Das Tagebuch der Gräfin Marie Festetics
    von Gudula Walterskirchen, Beatrix Meyer
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • Leben mit Trump
    von Hugo Portisch
    (3)
    eBook
    14,99
  • Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (49)
    eBook
    12,99
  • Ich bin raus
    von Robert Wringham
    eBook
    9,99
  • Der Fuß weiß alles
    von Markus Scheer
    eBook
    14,99
  • Wunderheiler
    von Eckart von Hirschhausen
    (1)
    Hörbuch (CD)
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Weckruf“

Hans Wilhelm Schmölzer, Thalia-Buchhandlung Atrio, Villach

Friedrich Orter mahnt zum "Aufwachen" und warnt vor den Gefahren, die der liberalen westlichen Gesellschaftsordnung durch unkontrollierte Migrationsströme, durch die Verzahnung von Staat und Religion in der islamischen Tradition, durch falschverstandene Toleranz gegenüber Intoleranten und einander widersprechende Interessen der europäischen Politik drohen. Friedrich Orter mahnt zum "Aufwachen" und warnt vor den Gefahren, die der liberalen westlichen Gesellschaftsordnung durch unkontrollierte Migrationsströme, durch die Verzahnung von Staat und Religion in der islamischen Tradition, durch falschverstandene Toleranz gegenüber Intoleranten und einander widersprechende Interessen der europäischen Politik drohen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Aufwachen
von Sikal am 05.02.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bevor ich auf den Inhalt des Buches näher eingehe, muss eines gesagt sein: Wer sich von Friedrich Orter die große politische Lösung für die Probleme der Welt erwartet, wird am Ende wohl eine Enttäuschung erleben. Es gibt sie nicht „DIE Lösung“, die uns von den Regierenden abgenommen wird –... Bevor ich auf den Inhalt des Buches näher eingehe, muss eines gesagt sein: Wer sich von Friedrich Orter die große politische Lösung für die Probleme der Welt erwartet, wird am Ende wohl eine Enttäuschung erleben. Es gibt sie nicht „DIE Lösung“, die uns von den Regierenden abgenommen wird – dennoch lohnt es sich, sich bis zum Ende in die Gedanken des Autors einzufühlen. Aufwachen! ist eine erschreckende Aufzählung von Kriegsschauplätzen im Nahen Osten, in Afrika und der Ukraine. Schonungslos werden die Gräueltaten der Protagonisten und Kriegshetzer aufgezählt – nicht unbedingt für schwache Nerven und schon gar nicht für Menschen die lieber wegschauen, geeignet. Die religiösen Hintergründe der Kämpfe stehen stark im Vordergrund und werden durch psychologische Untersuchungen, eigene Beobachtungen des Autors und Medienberichte gestützt. Leider kommen die finanziellen Aspekte nur wenig zur Sprache – werden aber nicht ganz vernachlässigt. „Es entsteht eine Kriegswirtschaft, die Kriegshetzern, kriminellen Banden, Menschenschmugglern und Terrorgruppen nützt…“ „Milizen wechseln je nach Interesse und finanziellen Anreiz die Seiten…“ Dass gerade in diesen Bereichen der Westen stark profitiert, wird nur mit einem Satz kommentiert – „solange Waffen geliefert werden, wird es Kriege geben“. Und solange Waffen geliefert werden, wird der Westen von den Kriegsschauplätzen profitieren und zumindest seine monetäre Vormachtstellung weiter ausbauen. „…unzählige Gruppierungen verteidigen ihren „wahren“ Islam“, und solange sich Gruppen finden lassen, die darauf anspringen, lassen sich Waffen verkaufen. Ob es dem Frieden zugutekäme, würden diese Waffengeschäfte nicht mehr stattfinden, wage ich nicht zu beurteilen – dafür reichen meine weltpolitischen Kenntnisse nicht aus – die Kriegsschauplätze der Erde würden aber mit Sicherheit ein anderes Gesicht bekommen und die Massenvernichtung der Zivilbevölkerung würde nicht in diesem Ausmaß stattfinden können. Vielleicht ist es aber auch nicht die Absicht des Autors diese großen Förderer der Kriege anzuprangern – vielleicht ist es mehr die Absicht jene Bürger zu stärken, die immer schon den Weg der Aufklärung gehen. „[…], dass es den mutigen europäischen Bürger gibt. Er hat […] gezeigt, dass die Kraft eines Staates heute nicht mehr die Regierung, die Bürokratie und Verwaltung ist, sondern der mündige Bürger […]“ Eine kraftvolle Aufforderung an all jene Bürger, die sich für ein starkes Europa, für demokratische Werte und eine aktive Zivilgesellschaft einsetzen. Lesenswert und – vor allem - streitbar bis zum Schluss…