>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Angst vorm Sterben

Roman

(2)
Erica Jongs neuer Roman ›Angst vorm Sterben‹ über die aufregendsten Themen des Lebens: Sex und Tod

Ein Buch über das richtige Leben, die eigene Endlichkeit, Liebe und sexuelle Erfüllung: für alle Frauen zwischen 30 und 80 Jahren. ›Angst vorm Sterben‹ ist die große Sensation nach ›Angst vorm Fliegen‹.

Die coole New Yorkerin Vanessa Wonderman trennen rund zwanzig Jahre von ihrem älteren Ehemann und ihrer vergangenen Schauspielkarriere. Das Alter macht sie zunehmend unsichtbar und irgendwie ist ihr die Leidenschaft ihrer Jugend abhandengekommen.

Der Tod ihrer Eltern klopft schon leise an, ihr Ehemann Asher bricht zusammen und ihr Pudel Belinda stirbt. Während Vanessa sich um ihre Familie kümmert und von Krankenhaus zu Krankenhaus hetzt, wird ihr Hunger nach Leben größer. Sie sehnt sich nach Körperlichkeit und ist bereit, für ihre Phantasien einiges auszuprobieren.

Um dem Alter und dem nahenden Tod, der sie umgibt, zu entfliehen, macht sie sich mutig auf die Suche nach einer Affäre. Ihre Sehnsucht nach Leben, Glück und Leidenschaft treibt sie in die skurrile Welt des New Yorker Datingjungles und eröffnet ihr tiefe Einsichten in die großen Fragen des Lebens.

Die Ikone der sexuellen Befreiung der Frau, Erica Jong, die mit ihrem Roman ›Angst vorm Fliegen‹ weltberühmt wurde, packt schonungslos und unverblümt die großen Themen des Lebens an.

Komisch, heiter, mutig – bei Erica Jong geht es um alles: das richtige Leben, Liebe, den Frieden mit der eigenen Endlichkeit – und wie sie davon erzählt, ist einzigartig.
Portrait

Erica Jong wurde 1942 in Manhattan / New York geboren und studierte an der Columbia University Englische Literatur. Von 1966 bis 1969 lebte sie mit ihrem zweiten Mann, einem Facharzt für Kinderpsychiatrie, in Heidelberg. Sie schrieb Zeitschriftenartikel, publizierte drei Lyrikbände und wurde mit ihrem ersten Roman >Angst vorm Fliegen<, der im Herbst 1973 in Amerika erschien, mit einem Schlag berühmt. Auch ihr Roman >Fanny< liegt im Fischer Taschenbuch Verlag (Bd. 8045) vor. Zuletzt erschien >Angst vorm Sterben< bei S. Fischer. Erica Jong lebt in New York.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-002485-5
Verlag S. Fischer
Maße (L/B/H) 21,2/13,9/3,2 cm
Gewicht 470 g
Originaltitel Fear of Dying
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Tanja Handels
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Angst vorm Sterben
    von Erica Jong
    eBook
    18,99
  • Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (45)
    eBook
    9,99
  • Das zerstörte Leben des Wes Trench
    von Tom Cooper
    eBook
    9,99
  • Das Alphabet der letzten Dinge
    von James Hannah
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Berührend!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2016

Erica Jong ist ein sehr berührendes und besonderes Buch gelungen. Über das Leben, über Erziehung, über Veränderungen und über die letzten Jahre der alten Eltern. Über Krankheit und Tod. Großartig geschrieben! Und letztendlich ein New York Roman.

Zeit- Freundin oder Feindin?
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2016

Vanessa ist fast 60, geht aber als 50 durch, ihr sehr viel älterer Mann ist schwer krank, ihr Hund hat auch schon bessere Tage gesehen und ihre Eltern liegen im sterben. Wer würde sich da nicht mit dem Gedanken der Vergänglichkeit beschäftigen? Um dem Altern mit allen Mitteln entgegen... Vanessa ist fast 60, geht aber als 50 durch, ihr sehr viel älterer Mann ist schwer krank, ihr Hund hat auch schon bessere Tage gesehen und ihre Eltern liegen im sterben. Wer würde sich da nicht mit dem Gedanken der Vergänglichkeit beschäftigen? Um dem Altern mit allen Mitteln entgegen zu wirken unterzieht sie sich einer Schönheitsoperation, sucht schnelle Sex-Bekanntschaften und wünscht sich ihre Jugend zurück. Doch die Zeit anhalten kann sie damit nicht. Aber ist Sex und Schönheit wirklich alles, was glücklich macht? Ein Roman wie ein Gedicht, sehr tiefgründig und poetisch und doch voller kleiner Spitzen. Ungeschönt und mit viel Humor erzählt Vanessa von ihrem aufregendem Leben und ihrer nicht minder spannenden Gegenwart. Und am Ende weiß sie, was für sie am wichtigsten ist. Dieser Roman ist ganz anders als ich ihn erwartet hab. Er hilft beim verarbeiten von Trauerfällen, tröstet und ist genau das richtige um jemanden zu sagen, dass man die Zeit nicht anhalten kann. Ein toller Frauenroman.