>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte

Roman.

(13)
Sie waren Jugendfreunde, ehe sie sich aus den Augen verloren. In Madrid treffen sie sich wieder: sie, eine angehende Richterin, die das Leben gelehrt hat, stark und vernünftig zu sein; er, Weltenbummler und sehr undogmatischer Seminarist, der vor seiner Ordination Pilar noch einmal wiedersehen will. Beide verbindet ihr Drang, aus ihrem sicheren Leben auszubrechen und ihre Träume zu wagen.
Rezension
"Die Geschichte eine spirituelle Reise mit ungewisser Zukunft und der Traum von einer großen Liebe: zwei Menschen begegnen sich nach vielen Jahren wieder und lernen sich von einer völlig neuen Seite kennen - die Richterin, die bislang nur dem Verstandvertraute, und der Mann, der die Gabe hat, zu sehen, was andere Menschen noch nicht einmal ahnen. Sie begleitet ihn ein Stück seines merkwürdigen Weges, auf dem Mystik und Spiritualität die beiden in ungeahnte Erlebnisse führen - mitten in Spanien. Paulo Coelho erzäh lt ein versponnenes Märchen, in dem Gefühle schließlich die Oberhand gewinnen - und Träume. An die zu glauben lohnt sich eben immer."(Radio Bremen)
"Eine explosive Liebesgeschichte und Führer durch die Mystik in einem."(News)
Portrait
Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane (insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minuten‹, ›Untreue‹ und zuletzt ›Die Spionin‹) sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und über 215 Millionen Mal verkauft. Die Themen seiner Bücher und seine Reflexionen regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 24.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23146-5
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,3/1,7 cm
Gewicht 223 g
Originaltitel A orillas del rio piedra me sente y llore
Auflage 34. Auflage
Übersetzer Maralde Meyer-Minnemann
Verkaufsrang 37.849
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte
    von Paulo Coelho
    (13)
    eBook
    7,99
  • Aleph
    von Paulo Coelho
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Lila, Lila
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Small World
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Der Teufel von Mailand
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Der Alchimist
    (68)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Brida
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
3

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein tieftrauriger und doch wunderschöner und nachdenklicher Roman von Paulo Coelho. Vielleicht einer seiner stärksten Titel. Unbedingt empfehlenswert.

wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 08.04.2015

Die schönste Liebesgeschichte, die ich jemals gelesen habe, sehr tief, sehr spirituell, sehr weise. Dieses Buch enthält so viele Wahrheiten über die Liebe und den Glauben. Ich könnte es immer wieder lesen.

Ein Büchlein über die Liebe!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Paulo Coelho erzählt in diesem Buch die Geschichte zweier Menschen, die sich nach ihrer Jugend aus den Augen verloren und nach vielen Jahren wiedersehen. Beide lebten ihr Leben auf ihre Art und Weise. Sie, eine Studentin, die nur am lernen und arbeiten ist. Er, ein Seminarist, der neue Denkansätze... Paulo Coelho erzählt in diesem Buch die Geschichte zweier Menschen, die sich nach ihrer Jugend aus den Augen verloren und nach vielen Jahren wiedersehen. Beide lebten ihr Leben auf ihre Art und Weise. Sie, eine Studentin, die nur am lernen und arbeiten ist. Er, ein Seminarist, der neue Denkansätze wagt, die so noch nicht akzeptiert werden. Diese beiden Menschen treffen nun aufeinander und erkennen die Liebe, die sie verbindet. Coelho schreibt eine wunderbare Erzählung, in der es um Liebe, Glaube und besonders den eigenen Weg im Leben geht. Überaus lesenswert regt das Buch zum Nachdenken und Drin-Verlieren ein.