>> EBOOKS: Kinder- und Jugendbücher 50% reduziert**

Am Kamin

Die Wintergeschichten

Der unbekannte Dickens

Kleine Kabinettstücke des größten englischen Romanciers in neuer Übersetzung

Kobolde entführen einen griesgrämigen, bösartigen Totengräber und bewegen ihn auf recht drastische Weise zur Reue. Der Tod selbst überzeugt ungewollt einen Verzweifelten von der Schönheit des Lebens. Ein Signalwärter sieht vor einem Eisenbahntunnel einen Geist und hat bald darauf einen tödlichen Unfall.

In England erzählt man sich zu Weihnachten und zur Winterzeit gern am gemütlich lodernden Kaminfeuer Geschichten - erbauliche, abenteuerliche, gruselige. Charles Dickens hat uns neben seinen großen Weihnachtsgeschichten eine Vielzahl kleiner Kabinettstücke hinterlassen, die für diese Zeit gedacht sind und die hier in neuer Übersetzung vorgelegt werden.
Portrait
CHARLES DICKENS wurde 1812 in Landport (bei Portmouth) als Sohn eines Angestellten im Marinezahlamt geboren. 1824-26 besuchte er eine höhere Privatschule (Wellington House Academy) und arbeitete anschließend als Advokatenschreiber und Gerichtsreporter. 1831-36 nahm er den Beruf des Parlamentsstenographen/-berichterstatter für liberale bürgerliche Zeitungen an. Er begründete 1846 die radikale bürgerliche Zeitung „Daily News“. Seine literarische Laufbahn begann er unter dem Schriftstellernamen Boz mit scharf beobachteten und witzigen Skizzen aus dem Londoner Leben („Sketches by Boz“). Berühmt wurde er durch „Die Pickwickier“ (1837). Seine frühen Romane „Oliver Twist“ (1838), „Nicholas Nickleby“ (1839), „Der Raritätenladen“ (1841) sowie die jährlichen Weihnachtsgeschichten machten Dickens zu einem der gefeiertsten Schriftsteller seiner Zeit. Seine Werke wurden in viele Sprachen übersetzt und erfuhren zahlreiche Bearbeitungen für Film und Bühne. Er starb 1870 in Gadshill Place (bei Rochester).

Weitere wichtige Werke: „Leben und Abenteuer Martin Chuzzlewits“ (1843/44), „Dombey und Sohn“ (1848), „Ein Weihnachtslied in Prosa“ (1844), „David Copperfield“ (1849/50), „Bleak House“ (1852/53), „Klein Dorrit“ (1855/57), „Harte Zeiten“ (1854) u. a.

„Große Erwartungen“ erschien 1861.

Noch zu Lebzeiten wurde Charles Dickens zur Legende. Als er starb, fragte ein kleines Mädchen bange: “Charles Dickens ist tot? Wird dann auch der Weihnachtsmann sterben?“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 269 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783841206435
Verlag Aufbau digital
Übersetzer Ulrike Seeberger
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Von Schatzinseln und weißen Walen
    von Peter Braun
    eBook
    12,99
  • Die Schwabenkinder
    von Elmar Bereuter
    eBook
    8,99
  • ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (93)
    eBook
    9,99
  • Nathalie – Eine Wintergeschichte
    von Hannelore Dill
    eBook
    6,99
  • Winterhochzeit
    von Sarah Westleigh
    eBook
    3,99
  • Die Leiden des jungen Werthers
    von Johann Wolfgang Goethe
    eBook
    1,99
  • Die beliebtesten Kinderbücher aller Zeiten: Tom Sawyer, Alice im Wunderland, Die Schatzinsel, Oliver Twist, Heidi, Pinocchio, Das Dschungelbuch, Nesth
    von Charles Dickens, Mark Twain, Jules Verne, Selma Lagerlöf, Johanna Spyri
    (1)
    eBook
    0,49
  • Oliver Twist
    von Charles Dickens
    eBook
    0,99
  • Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (67)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Die Leiden des jungen Werther
    von Johann Wolfgang Goethe
    eBook
    1,99

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.