>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Als Gott schlief

Thriller

Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann 1

(35)

München und Wien: Eine Serie brutaler Morde an katholischen Geistlichen schockiert die Öffentlichkeit. Die Opfer werden auf grausame Weise gefoltert und getötet. Am Tatort werden mysteriöse Hinweise gefunden, die jedoch niemand entschlüsseln kann. Kriminalbeamtin Jutta Stern und ihr Partner Thomas Neumann stehen vor einem Rätsel. Was hat die Opfer verbunden? Was treibt den Mörder an? Bei ihren Ermittlungen stößt Jutta auf eine Mauer aus Angst und Schweigen - doch dann entdeckt sie eine Spur, die weit in die Vergangenheit zurück reicht ...

Portrait

Jennifer B. Wind wurde 1973 in Leoben geboren und wohnt mit ihrer Familie bei Wien. Die ehemalige Flugbegleiterin schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene, Drehbücher und Kurztexte. Zahlreiche Kurzgeschichten, Ratekrimis, Rezensionen und Gedichte hat Jennifer Wind in Literaturzeitschriften, Zeitungen, Anthologien und Magazinen veröffentlicht. Ihre Texte wurden bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Sie ist auch als Rezensentin und Jurorin tätig und führt eine erfolgreiche Bücherkolumne im Blog-Stil auf dem online Portal der Frauenzeitschrift WOMAN. In ihrer spärlichen Freizeit liest, taucht, klettert, walkt, zeichnet oder malt sie. Umwelt- und Tierschutz ist ihr Steckenpferd. Sie startet stets gutgelaunt mit Yoga, Qi Gong und grünen Smoothies in den Tag.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 373
Erscheinungsdatum 10.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1717-7
Reihe Thriller im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 20/12,1/3,2 cm
Gewicht 395 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3006390
    Dass du ewig denkst an mich - Mary Higgins Clark
    Dass du ewig denkst an mich
    von Mary Higgins Clark
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    8,30
  • 45321685
    Killer-Tschick - Gerhard Loibelsberger
    Killer-Tschick
    von Gerhard Loibelsberger
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 47868274
    Steirerpakt - Claudia Rossbacher
    Steirerpakt
    von Claudia Rossbacher
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    15,50
  • 41063531
    Das Geheimnis des Kardinals - Tony Leeven
    Das Geheimnis des Kardinals
    von Tony Leeven
    Buch (Taschenbuch)
    11,99
  • 45260607
    Luzerner Todesmelodie - Monika Mansour
    Luzerner Todesmelodie
    von Monika Mansour
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    12,30
  • 41195310
    Die Kunst zu morden - Michael Hübner
    Die Kunst zu morden
    von Michael Hübner
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 14724204
    Mord im Prater - Ernst Hinterberger
    Mord im Prater
    von Ernst Hinterberger
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 43961920
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6 - Rita Falk
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 37823763
    Vogelfrei / Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth Bd.2 - Felicitas Gruber
    Vogelfrei / Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth Bd.2
    von Felicitas Gruber
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40931367
    Nun ruhet sanft / Kommissar Dühnfort Bd.7 - Inge Löhnig
    Nun ruhet sanft / Kommissar Dühnfort Bd.7
    von Inge Löhnig
    (41)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Weitere Bände von Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann

  • Band 1

    40735319
    Als Gott schlief
    von Jennifer B. Wind
    (35)
    Buch
    13,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45288163
    Als der Teufel erwachte
    von Jennifer B. Wind
    (11)
    Buch
    13,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein Fall für Jutta Stern “

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Jutta Stern, Kriminalbeamtin und seit wenigen Monaten verwitwet, kommt zu einem neuen Fall. Ein Weihbischof wird von seiner Haushälterin tot aufgefunden, schrecklich misshandelt und in äußerst entwürdigender Haltung. Die Mauer aus Schweigen scheint undurchdringlich. Mehrere Geistliche, auch eine Nonne werden getötet. Die Spur führt schließlich zu einem ehemaligen Kinderheim.
Gott hat wirklich geschlafen, als dort unglaubliche Dinge passiert sind.
Spannend und wendungsreich, schockt und fesselt zugleich. Lesen!!
Jutta Stern, Kriminalbeamtin und seit wenigen Monaten verwitwet, kommt zu einem neuen Fall. Ein Weihbischof wird von seiner Haushälterin tot aufgefunden, schrecklich misshandelt und in äußerst entwürdigender Haltung. Die Mauer aus Schweigen scheint undurchdringlich. Mehrere Geistliche, auch eine Nonne werden getötet. Die Spur führt schließlich zu einem ehemaligen Kinderheim.
Gott hat wirklich geschlafen, als dort unglaubliche Dinge passiert sind.
Spannend und wendungsreich, schockt und fesselt zugleich. Lesen!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
29
5
1
0
0

Wieder einmal
von Leseratte aus Chur am 09.02.2017

wird die Kirche schonungslos in einem schlechten Licht dargestellt. In jedem Roman steckt ein Körnchen Wahrheit. Grässlich, was diesen Kindern über Jahre in der Obhut von Nonnen und Priestern angetan wurde. Aber das Buch ist spannend geschrieben und macht Appetit auf mehr dieses Ermittlerduos.

wichtiges Thema
von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2016

«Meine Hände rutschten zum wiederholten Male von der Wand ab. Ich pochte gegen die Tür, die sich Sekunden vorher geschlossen hatte. Ich wollte schreien: »Lasst mich hier raus!« Morde in Wien und München stellen die Kommissare Jutta Stern und Georg Kunz vom LKA Wien vor ein Rätsel. Wer hat es... «Meine Hände rutschten zum wiederholten Male von der Wand ab. Ich pochte gegen die Tür, die sich Sekunden vorher geschlossen hatte. Ich wollte schreien: »Lasst mich hier raus!« Morde in Wien und München stellen die Kommissare Jutta Stern und Georg Kunz vom LKA Wien vor ein Rätsel. Wer hat es auf Mitglieder der katholischen Kirche abgesehen? Ihnen wird der Profiler Thomas Neumann zu Seite gestellt, der frisch vom FBI anreist. In einem Parallelstrang erfahren wir aus dem Tagebuch von Rebecca etwas darüber, wie man mit Kindern in einem katholischen Kinderheim umging. Harte Bestrafungen, Essensentzug, Misshandlung, bis hin zu Missbrauch und Vergewaltigung blättern sich Abschnitt für Abschnitt auf. Eindrucksvoll, offen brutal beschreibt die Autorin, was den Kindern angetan wird, wie sie sich fühlen. Anfänglich tappen die Ermittler im Dunkeln, Stück für Stück kommen sie dem Warum und damit dem Täter näher. Doch es gibt viele Verdächtige, genügend Menschen, die einen Grund hätten, sich an den eigentlichen Tätern zu rächen. Allerdings bekommt für mich die anfängliche Spannung einen Hänger, da irgendwann klar ist, warum der Mörder unterwegs ist. Es gibt keine Wendungen mehr und letztendlich ist es egal, wer der Mörder ist. Die Autorin hat diese Geschichte nach einer wahren Begebenheit aus Irland nachempfunden. Insofern wird dem Leser an machen Stellen fast übel, man mag nicht nachdenken über das Leiden der Kinder. Dieser Roman steht für das Leid vieler Weisen, die sich in den Fängen der katholischen Kirche befunden haben, in vielen Orten dieser Welt. Am Ende des Buchs fühlt sich der Ungläubige bestätigt: Es gibt keinen Gott, nur Sekten, die in ihrer eigenen Dekadenz Menschen übelst leiden lassen. Die Figuren kommen ein wenig aus dem Schulbuch für Schriftsteller hervor, zu sehr gebacken nach Chema F. Der hyperintelligente Neumann, schnippisch, allwissend, die um Anerkennung haschende Frau, die eben nur eine Frau im Team ist, die traumatisiert ihre Erfüllung im Job sucht. Der Chef ist ein Kauz. Die Dialoge der Kriminalen wirken manchmal ein wenig albern. Das sieht zu sehr nach Baukasten aus, zu gesetzt, darum kommen die Figuren nicht authentisch herüber. Die Kinder allerdings sind gut gezeichnet, die Tagebucheinträge von Rebecca kommen realistisch daher. Das Thema ist wichtig, auch wichtig, in seiner vollen Brutalität gezeigt zu werden, wie hier geschehen. Immer mehr Beiträge zum Thema Missbrauch in der katholischen Kirche zwingen die Kurie, sich offen mit dem Thema auseinanderzusetzen. Jennifer B. Wind legt offen, wie die Vertuschung funktioniert, zeigt Wege, sie aufzubrechen. Insofern halte ich diesen Krimi als wertvollen Beitrag zum Thema, auch wenn es ein wenig handwerklich zu kritisieren gibt.

Schonungslos und ungeschönt!
von goat am 26.01.2016

Ein Serienkiller treibt sein Unwesen. In Wien wird ein Weihbischof und in München ein Priester bestialisch ermordet. Während Kriminalbeamtin Jutta Stern und ihre Kollegen Georg Kunze und Thomas (Tom) Neumann zunächst keine Verbindung zwischen den beiden Gottesmännern herstellen können, müssen sie jedoch bald feststellen, dass sich die beiden Toten... Ein Serienkiller treibt sein Unwesen. In Wien wird ein Weihbischof und in München ein Priester bestialisch ermordet. Während Kriminalbeamtin Jutta Stern und ihre Kollegen Georg Kunze und Thomas (Tom) Neumann zunächst keine Verbindung zwischen den beiden Gottesmännern herstellen können, müssen sie jedoch bald feststellen, dass sich die beiden Toten doch gekannt haben. Die Spur führt zu einem alten Kloster – einem ehemaligen Kinderheim, in dem die Geistlichen in den siebziger Jahren gearbeitet haben. Alle Personen, die etwas über das Kloster sagen könnten, schweigen jedoch beharrlich. Was bei den Ermittlungen dann aber ans Tageslicht kommt, lässt selbst den Beamten das Blut in den Adern gefrieren … Jennifer B. Wind hat durch ihre intensiven Recherchen einen grandiosen Thriller geschrieben, der einem geradezu den Atem raubt. „Als Gott schlief“ ist nichts für zarte Gemüter und ich musste mehr als einmal tief durchatmen und schlucken, weil ich einen Kloß im Hals hatte. Noch immer gehört das Thema Kindesmissbrauch durch die Kirche zu den leider aktuellen Themen, die auch heute noch die Schlagzeilen beherrschen. Die Autorin verschweigt nichts und schockiert den Leser mit der schonungslosen, ungeschönten Wahrheit. Sie beweist Mut und der Erfolg beweist, dass sie alles richtig gemacht hat. Bei manchen Passagen hat mich ohnmächtige Wut ergriffen, ob der grausamen Dinge, die dieses Kreaturen den Kindern angetan haben. Auch wenn es ein wenig in den Hintergrund rückt: Es handelt sich um einen Thriller und dieser bietet sehr viele Möglichkeiten, selber zu ermitteln. Während ich, genau wie die Kriminalbeamten, zunächst lange Zeit im Dunkeln tappte, schoss es mir plötzlich in den Kopf, wer der Täter sein könnte. Ich sage nur so viel: Ich habe mich nicht getäuscht. Durch die Rückblenden in die Zeit, als das Kloster noch ein Kinderheim war, und die Erzählungen der kleinen Rebecca schafft es die Autorin, der ganzen Geschichte noch einen Hauch mehr Spannung zu verleihen als ohnehin schon. Für diesen Thriller vergebe ich fünf Sterne und freu mich schon auf das nächste Werk der Autorin.


Wird oft zusammen gekauft

Als Gott schlief - Jennifer B. Wind

Als Gott schlief

von Jennifer B. Wind

(35)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Als der Teufel erwachte - Jennifer B. Wind

Als der Teufel erwachte

von Jennifer B. Wind

(11)
Buch (Taschenbuch)
13,30
+
=

für

26,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen