Klassiker der österreichischen Küche finden

Alles Boulevard

Wer seine Kultur verliert, verliert sich selbst

Was einmal Kultur war, ist heute Spektakel, ein kunterbunter Amüsierbetrieb, leerer Lärm. Doch wie ist es dazu gekommen? Und was können wir dagegen tun? In seiner fulminanten Gegenwartsanalyse zeichnet Mario Vargas Llosa einige der tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen der letzten Jahrzehnte nach und findet Gegengift in überraschend vitalen Tugenden. »Selten ist eine so entschlossene Philippika gegen den aktuellen Lärmbetrieb gehalten worden.« Der Spiegel
Rezension
»Es handelt sich erwartungsgemäß um kenntnis- und gedankenreiche, fein geschliffene, auch wortgewaltige Texte. Der gewichtigste Grund allerdings, Vargas Llosas Gedanken ernst zu nehmen, besteht darin, dass schon zu lange als inkompetent und hoffnungslos altmodisch gilt, wer auch nur den Versuch unternimmt, die anhaltende Feier dessen, was heute unter Kultur subsumiert wird, zumindest infrage zu stellen.«
Christina Matte, neues deutschland 20.07.2013
Portrait
Mario Vargas Llosa, geboren 1936 in Arequipa/Peru, studierte Geistes- und Rechtswissenschaften in Lima und Madrid. Bereits während seines Studiums schrieb er für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen und veröffentlichte erste Erzählungen, ehe 1963 sein erster Roman Die Stadt und die Hunde erschien. Der peruanische Romanautor und Essayist ist stets als politischer Autor aufgetreten und ist damit auch weit über die Grenzen Perus hinaus sehr erfolgreich. Zu seinen wichtigsten Werken zählen Das grüne Haus, Das Fest des Ziegenbocks, Tante Julia und der Schreibkünstler und Das böse Mädchen.
Vargas Llosa ist Ehrendoktor verschiedener amerikanischer und europäischer Universitäten und hielt Gastprofessuren unter anderem in Harvard, Princeton und Oxford. 1990 bewarb er sich als Kandidat der oppositionellen Frente Democrático (FREDEMO) bei den peruanischen Präsidentschaftswahlen und unterlag in der Stichwahl. Daraufhin zog er sich aus der aktiven Politik zurück.
Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt er 1996 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2010 den Nobelpreis für Literatur. Heute lebt Mario Vargas Llosa in Madrid und Lima.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 231, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783518731833
Verlag Suhrkamp
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46472157
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    eBook
    9,99
  • 33964966
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    eBook
    9,99
  • 34508402
    Die Klaviatur des Todes
    von Michael Tsokos
    eBook
    9,99
  • 70807239
    Was auf dem Spiel steht
    von Philipp Blom
    eBook
    15,99
  • 62179920
    Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen
    von Axel Hacke
    eBook
    14,99
  • 73970752
    Nur wenn du allein kommst
    von Souad Mekhennet
    eBook
    19,99
  • 43402797
    Wie Sie unvermeidlich glücklich werden
    von Manfred Lütz
    eBook
    8,99
  • 70772136
    Das Ende der Gerechtigkeit
    von Jens Gnisa
    eBook
    19,99
  • 72335925
    Islam in der Krise
    von Michael Blume
    eBook
    14,99
  • 57598898
    Hillbilly-Elegie
    von J. D. Vance
    (17)
    eBook
    18,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Alles Boulevard - Mario Vargas Llosa

Alles Boulevard

von Mario Vargas Llosa

eBook
10,99
+
=
Bretonische Flut - Jean-Luc Bannalec

Bretonische Flut

von Jean-Luc Bannalec

(23)
eBook
12,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen