In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )

Die Phönix-Saga

(9)

**Feuer im Blut, Eis im Herz, Sturm in der Seele…**
Caro kennt weder ihre Eltern noch ahnt sie, dass in ihr gefährliche Kräfte schlummern, die jeden zu versengen drohen, den sie liebt. Bis sie dem mysteriösen Vincent begegnet, dessen goldener Blick sie vollkommen gefangennimmt. Mit ihm kommt sie dem Geheimnis um ihre Herkunft auf die Spur. Denn wie Vincent stammt sie einer uralten Linie von magischen Wesen ab, den Phönixen. Und plötzlich befindet sich Caro mitten in einem seit Jahrhunderte währenden Krieg zwischen Eis und Feuer…

//Textauszug:
»Bitte, Caro«, sagte er mit mühsam beherrschter Stimme. »Geh.«
Das Blut rauschte in meinen Ohren und ich verstand nicht, wieso er so starr geradeaus aus der Windschutzscheibe schaute. Hatte ich etwas falsch gemacht? Wenn ich nur nicht so unerfahren in diesen Dingen wäre. »Es tut mir leid«, flüsterte ich.
»Was tut dir leid?« Er fuhr zu mir herum und der grimmige Ausdruck in seinen Augen erschreckte mich. In der Dunkelheit wirkten sie plötzlich schwarz und bedrohlich. »Was auch immer ich getan habe, um dich abzustoßen.«//

//Die E-Box zur Phönix-Saga enthält folgende Romane:
-- Feuerphönix (Die Phönix-Saga 1)
-- Eisphönix (Die Phönix-Saga 2)
-- Sturmphönix (Die Phönix-Saga 3)//

Portrait
Julia Zieschang fand man schon als kleines Mädchen oft hinter einem Buch versteckt vor. Damals waren es noch Märchenbücher, heute liest sie am liebsten romantische Fantasy. Wenn sie nicht gerade mit dem Lesen oder Schreiben von Geschichten beschäftigt ist, befindet sich eine Spiegelreflexkamera vor ihrem Gesicht, denn das Fotografieren ist ihre andere große Leidenschaft.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 860 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 03.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646602968
Verlag Carlsen
Dateigröße 9778 KB
Verkaufsrang 218
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Essenz der Götter. Alle Bände in einer E-Box!
    von Martina Riemer
    (1)
    eBook
    6,99
  • Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie (Alle Bände in einer E-Box!)
    von Sandra Regnier
    (24)
    eBook
    6,99
  • BookElements: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Stefanie Hasse
    (10)
    eBook
    9,99
  • Alle Bände in einer E-Box! (Die Spiegel-Saga)
    von Ava Reed
    (6)
    eBook
    6,99
  • Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (7)
    eBook
    6,99
  • Unter den drei Monden (Die Monde-Saga 1)
    von Ewa A.
    (6)
    eBook
    4,99
  • Die Geschichten der Jahreszeiten: Alle vier Bände in einer E-Box!
    von Jennifer Wolf
    (19)
    eBook
    12,99
  • Royal: Alle sechs Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    (23)
    eBook
    19,99
  • Belle et la magie: Alle Bände in einer E-Box!
    von Valentina Fast
    eBook
    6,99
  • Zauber der Elemente - Gesamtausgabe
    von Daphne Unruh
    (13)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie (Alle Bände in einer E-Box!)
    (24)
    eBook
    6,99
  • Spiegelsplitter (Die Spiegel-Saga 1)
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Zauber der Elemente - Gesamtausgabe
    (13)
    eBook
    9,99
  • Küsse keine Capulet (Luca & Allegra 2)
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Die Lilien-Reihe: Das Herz der Lilie
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
2
1

Naja...
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 13.07.2018

Die Idee ist gut aber die Umsetzung ist nicht wirklich gelungen. Ich habe versucht mich reinzulesen, was aber nicht geklappt hat. Ich habe mich durch die Bücher gequält. Am Ende muss ich leider sagen, dass ich die Bücher nicht empfehlen kann.

Schöne Idee aber fehlende Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 02.06.2018

Als erstes: Es gibt ein paar inhaltliche Infos, durch die sich jemand gespoilert fühlen könnte. Das Fazit geht nicht auf den Inhalt ein, kann also von jedem gelesen werden. Die Idee der Geschichte ist sehr schön. Zudem ist die Story interessant und die Autorin hat einen guten Schreibstil. Leider konnte... Als erstes: Es gibt ein paar inhaltliche Infos, durch die sich jemand gespoilert fühlen könnte. Das Fazit geht nicht auf den Inhalt ein, kann also von jedem gelesen werden. Die Idee der Geschichte ist sehr schön. Zudem ist die Story interessant und die Autorin hat einen guten Schreibstil. Leider konnte mich die Reihe durch alle drei Bände hindurch, nie wirklich packen. Es fehlte einfach die Spannung. Zwar gab es manche Stellen, die etwas spannender waren, aber von richtiger, mitreißender und packender Spannung kann auch an diesen Stellen keine Rede sein. Auffallend ist das vor allem beim ersten Band. Nach meinem Empfinden kam da erst zum Schluss überhaupt etwas Spannung rein, nämlich an der Stelle wo die Eisphönixe auftauchen. Durch die interessante Story, den guten Schreibstil und die eher niedrige Seitenanzahl, lässt sich das Buch trotzdem gut lesen, ohne langweilig zu werden. Die Autorin hat sich mit dem Humor in ihrer Reihe viel Mühe gegeben. Leider konnte dieser mich nur zum Teil überzeugen. Bei den Sprüchen von Max und dem Gekabbel zwischen Vincent und Max musste ich oft Schmunzeln. Auch in die Gespräche zwischen Caro und Vincent hat die Autorin Humor einfließen lassen, doch konnte mich der Humor an diesen Stellen nur ganz selten erreichen. Womit ich bei dieser Reihe besonders Probleme hatte, waren die Charaktere und die unlogischen Szenen. Die Charaktere von Vincent, Caro, Max und Pat fand ich sehr gelungen. Doch die anderen Charaktere fand ich eher mittelmäßig und es gab auch einige, die ich überhaupt nicht leiden konnte und auch nicht überzeugend fand. Besonders trifft dies auf die Eltern sowohl von Vincent als auch von Caro zu. Vincents Vater hatte zwar seine Gründe für sein Verhalten seinen Söhnen gegenüber, doch hat er es sich meiner Meinung nach ziemlich leicht gemacht. Er hätte sich einfach von seinem Vater abwenden können, anstatt sich seine Kinder wegnehmen zu lassen. Immerhin ist das mit dem der Regel ?der älteste Phönix hat das Sagen? bloß eine Regel und kein göttliches Gesetzt, dass man nicht brechen kann. Er hätte vom Wochenendausflug einfach nicht mehr zurück kommen können und Arthur hätte nichts groß machen können, außer ihn zu verstoßen, da der Vater ja dem Recht nach nicht falsch gemacht hat. Für mich ist dieser Umstand nicht wirklich nachvollziehbar? . Und Caros Elter haben ein Kind in die Welt gesetzt, damit es ihrer Spezies die ?Befreiung? bringt, ziemlich egoistisch. Auch der Brief der Mutter an Caro konnte mich nicht überzeugen und durch ihn fand ich die Eltern sogar noch unsympathischer. Arthur und seine ?Charakterwende?, wenn man es so nennen kann, haben mich ebenfalls nicht überzeugt. Das Ende war auch ein bisschen zu Happy End mäßig. Jeder hat sein eigenes kleines Happy End bekommen. Ja, in Bezug auf ihre Kräfte gab es Verluste, doch scheint der für keinen der Betreffenden überwiegend gravierend zu sein. Ein bisschen mehr Drama hätte dem Ende gut getan. Fazit: Durch die schöne Idee und dem guten Schreibstil, kann man die Reihe trotz der deutlich fehlenden Spannung gut lesen. Dennoch haben viele Charaktere nicht überzeugen können und einige Handlungen waren unlogisch. Zwar hat mich der erste Band neugierig gemacht, aber das Lesefieber hat mich nicht gepackt. Hätte ich diese Reihe nicht als Ebookbox sondern Taschenbuch gelesen, hätte ich nach Band 1 wohl nicht weiter gelesen, da mich doch einiges an dem Buch gestört hat und mir die Geschichte den Buchpreis dann doch nicht wert gewesen wäre. Für 3 Sterne hat es nicht ganz gereicht. So sind es nur 2 Sterne geworden, aber mit einem ganz großen Plus und Glitzer und Konfetti.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.01.2018
Bewertet: anderes Format

Hat mich sofort gefesselt - hat nicht lange gedauert, da hatte ich schon alles ausgelesen. Alle Bände gemeinsam zu kaufen ist eine gute Wahl, man hört ohnehin nicht auf zu lesen!