>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Aeri - Das Band der Magie 1

(4)

Der 17-jährigen Aeri reicht es so langsam: Nicht nur, dass sie seit Jahren allein im Wald lebt und die Menschen sie meiden - jetzt schleicht auch noch ein schwarzer Riesenwolf vor ihrer Hütte herum. Kurzerhand jagt sie ihm zwei Pfeile in den Pelz. Anstatt allerdings auf sie loszugehen, rettet ihr der Wolf das Leben und zieht danach in ihrer Hütte ein.

Schon bald stellt Aeri fest, dass irgendwas mit diesem Wolf nicht stimmt: Mal ist er ganz Tier und dann wieder so seltsam menschlich. Das Mädchen setzt alles daran, hinter das Geheimnis des Wolfes zu kommen, doch eine Sache entgeht beiden bis zum Schluss: Wenn sie sein Schicksal enträtseln, wird der Wolf sterben.

Ein Band zwischen zwei Liebenden.
Ein Band, das töten wird!

Portrait
Liane Mars ist das Pseudonym einer sauerländischen Leseratte mit dem Hang, selbst in die Tasten zu hauen. Sie ist Jahrgang 1984, wird aber noch immer von Erwachsenen geduzt. Ihre erste Berührung mit einem Verlag hatte sie, als sie zur „Verlagskauffrau“ ausgebildet wurde – sie war allerdings der letzte Jahrgang dieses jetzt ausgestorbenen Berufszweiges. Flugs wechselte sie über den Studiengang „Medienwissenschaften“ rüber zu den neuen Medien, dem Radio. Weil das geschriebene Wort aber immer noch ihre heimliche Leidenschaft ist, tippt sie Fantasy-Romane in ihren urzeitlichen Laptop. Derzeit lebt sie zusammen mit ihrem Mann und zwei Wellensittichen in Siegen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 371
Erscheinungsdatum 14.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-9963-52-827-1
Verlag At Bookshouse Ltd.
Maße (L/B/H) 19,2/12,3/3 cm
Gewicht 401 g
Buch (Taschenbuch)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Das Labyrinth jagt dich
    von Rainer Wekwerth
    (17)
    eBook
    9,99
  • Liebe kennt kein Hitzefrei
    von Liane Mars
    (8)
    eBook
    4,99
  • Aeri - Das Band der Magie 1
    von Liane Mars
    (4)
    eBook
    3,99
  • Die Schwerter von Dara
    von Ken Liu
    (4)
    eBook
    9,99
  • Das Thomas West Western Roman-Paket Nr. 1 (8 Romane)
    von Thomas West
    (2)
    eBook
    10,99
  • Rabenschwester - THRILLER
    von B.C. Schiller
    (9)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

eine erlebnisreiche und aufregende Reise
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 09.06.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

"Aeri - Das Band der Magie: Das Band, das töten wird!" ist der erste Teil der Buchreihe "Das Band der Magie" Viel zu lange lebt die 17-jährige Aeri schon allein im Wald. Die Menschen meiden sie und sie ist einsam. Als ein riesengroßer, schwarzer Wolf in der Nähe ihrer Hütte... "Aeri - Das Band der Magie: Das Band, das töten wird!" ist der erste Teil der Buchreihe "Das Band der Magie" Viel zu lange lebt die 17-jährige Aeri schon allein im Wald. Die Menschen meiden sie und sie ist einsam. Als ein riesengroßer, schwarzer Wolf in der Nähe ihrer Hütte auftaucht, sieht sie ihre Chance als Jägerin gekommen, und schießt auf ihn, um ihre Vorräte für den Winter aufzufüllen. Doch der Wolf überlebt, und statt sich auf sie zu stürzen, rettet er ihr das Leben und zieht zu ihr. Doch der Wolf ist kein gewöhnliches Tier. Oftmals wirkt er fast menschlich. Aeri will unbedingt hinter sein Geheimnis kommen, da sie ihn sehr in ihr Herz geschlossen hat. Doch das hat seine Folgen, denn wenn die beiden die Vergangenheit aufdecken, muss der Wolf sterben ... Das Cover ist relativ schlicht. Der Hintergrund ist in Rosa- und Pinktönen gehalten, im unteren Teil sieht man den Wald in Schatten. Das Hauptaugenmerk liegt in dem goldenen Band, welches das Band der Magie darstellt. Aeri lebt schon so lange allein, dass es für sie schon fast normal geworden ist. Zum Glück, hatte sie all die Zeit ihre kleinen Geister um sich, sonst wäre sie vermutlich verrückt vor Einsamkeit geworden. Doch diese antworten ihr nicht, sodass sie Selbstgespräche führt. Da sie von den Menschen gemieden wird, gibt es niemanden, dem sie sich anschließen kann. Ich finde Aeri sehr erstaunlich und stark. Wie sie ihr Leben allein meistert und im Wald überlebt, zeig ihren Mut und ihren Kampfgeist. Als sie dann auf den Wolf trifft, ändert sich alles für sie. Zwar kann er nicht mit ihr sprechen, aber die beiden kommunizieren miteinander und zum ersten Mal in ihrem Leben, fühlt das junge Mädchen sich nicht mehr so allein. Diese Begegnung bringt aber auch Gefahren mit sich. Das Aeri früh erwachsen werden musste, hilft ihr auf ihrem Weg mit dem Wolf und den Gefahren, die hinter den beiden lauern. Der Wolf Keelin ist etwas Besonderes. Durch sein untypisches Verhalten wirkt er wirklich weniger wie ein Tier und mehr wie ein menschliches Wesen. Gerade das macht ihn auch so interessant. Vor allem, wie er reagiert, je näher Aeri und er seiner Vergangenheit kommen. Es ist rührend, wie er sich um das Mädchen aus dem Wald kümmert. Die Geschichte ist eine erlebnisreiche und aufregende Reise, die meine Begeisterung geweckt hat.

magisch, spannend, toll geschrieben
von Dana am 25.02.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Aeri ist schon viele Jahre auf sich allein gestellt. Ihr einsames Leben im Wald hat sie sich so annehmlich gestaltet, wie irgendwie möglich. Trotzdem lauern die Gefahren an allen Ecken. Als eines Tages ein schwarzer Riesenwolf vor ihrer Hütte auftaucht, sieht sie nur eine Chance, nicht als schmackhafte Mahlzeit... Aeri ist schon viele Jahre auf sich allein gestellt. Ihr einsames Leben im Wald hat sie sich so annehmlich gestaltet, wie irgendwie möglich. Trotzdem lauern die Gefahren an allen Ecken. Als eines Tages ein schwarzer Riesenwolf vor ihrer Hütte auftaucht, sieht sie nur eine Chance, nicht als schmackhafte Mahlzeit für das Tier zu enden: Angriff. Doch dann kommt alles ganz anders und der Wolf beschützt sie vor einem anderen Feind, der ihr nach dem Leben trachtet. Der Beginn einer Gemeinschaft, die viele Geheimnisse mit sich bringt. Der Schreibstil von Liane Mars ist angenehm, flüssig und fesselnd. Immer wieder gibt es neue Dinge zu entdecken und man taucht Stück für Stück tiefer in die magische Welt ein, die auch Aeri zum Teil noch verborgen war. Die verschiedenen Völker und Wesen sind mit unterschiedlichen Fähigkeiten ausgestattet, die jeden besonders macht. Obwohl sich einige Arten eigentlich gar nicht so sehr mögen, gibt es gute Gründe, Zweckgemeinschaften zu bilden, um gegen drohende Gefahren zu bestehen. Für die junge Protagonistin ist es gar nicht so leicht, alle Zusammenhänge und Verstrickungen zu verstehen, da sie lange Zeit auf sich allein gestellt war. Die Welt ist viel komplexer, als es zu Beginn wirkt. Die Verbindungen zwischen den Figuren reichen weit in die Vergangenheit zurück und einige Geheimnisse sollten vielleicht besser gar nicht gelüftet werden. Aeri ist eine sympathische, vielseitige Protagonistin, die sich ihr Leben seit der Kindheit allein aufbauen musste. Durch die Anwesenheit der kleinen, helfenden Geister, hatte sie nicht nur Gesellschaft, sondern auch eine besser Chance, zu überleben. Mir hat es gut gefallen die Welt aus Aeris Sicht zu erleben. Obwohl einige Dinge in unserer Welt sicherlich ganz anders heißen würden, kann man die Namen, die sie den Tieren, Gegenständen oder magischen Wesen gibt, gut zuordnen und versteht, was sie meint bzw. bekommt zumindest eine Ahnung davon, was sie meinen könnte. Es gibt ihrer Umgebung einen besonderen Charme, weil es eben Aeris ganz persönliche Welt ist. Durch die ich-Perspektive erleben wir auch die Gefühlswelt sehr intensiv mit. Die Anwesenheit von Keelin bringt viele Veränderungen mit sich, Aeri steht vor völlig neuen Herausforderungen, ist allerdings auch bisher ungeahnten Gefahren ausgesetzt. Die Handlung ist sehr abwechslungsreich und trotz ruhiger Passagen nie langweilig. Die detaillierten, anschaulichen Beschreibungen lassen die Ereignisse lebendig werden. So kann man sich sowohl die friedlichen Szenen mit den kleinen Geistern, als auch die gefährlichen Begegnungen mit den anderen Figuren gut vorstellen. Immer wieder wird es sehr gefühlvoll, auf unterschiedliche Art und Weise. Gegen Ende des Buches wird die Handlung noch mal temporeich und dramatisch, die Fäden laufen zusammen, Geheimnisse werden aufgedeckt und die Zeit zum Handeln wird knapp ? turbulent und spannend! Eine facettenreiche Geschichte mit viel Magie und Gefühl. Liebevoll gestaltete Figuren, ein lebendiger, fesselnder Schreibstil und die faszinierende Welt sorgen für tolle Lesestunden. Ich freue mich schon jetzt auf Band zwei der Reihe, in dem wir eine andere Figur begleiten dürfen.

Aeri und Keelin - eine Liebe, stärker als Magie
von Kat B. aus Thun am 12.07.2015

Die junge Aeri lebt seit Jahren in einer Hütte im Wald. Meeha, ein magisches Wesen, immer an ihrer Seite - und dennoch fehlt etwas. Als Aeri sich von einem riesigen schwarzen Wolf bedroht sieht, beschliesst sie kurzerhand, Jagd auf das Tier zu machen. Obschon verletzt, rettet ihr der Wolf... Die junge Aeri lebt seit Jahren in einer Hütte im Wald. Meeha, ein magisches Wesen, immer an ihrer Seite - und dennoch fehlt etwas. Als Aeri sich von einem riesigen schwarzen Wolf bedroht sieht, beschliesst sie kurzerhand, Jagd auf das Tier zu machen. Obschon verletzt, rettet ihr der Wolf das Leben und Aeri pflegt ihn gesund, wobei eine Art Freundschaft zwischen den beiden entsteht. Als Freunde des Wolfes auftauchen, entdeckt Aeri endlich, wer sie wirklich ist - und dass dieser Wolf jemand ganz besonderes ist. Aeri's Welt ist einfach wunderbar. Bevölkert von Menschen aber auch von unzähligen Magiewesen, Elementargeistern, gestaltwechselnden Kriegern und ganz viel anderen fantastischen Wesen. Sie selbst ist eine starke, unabhängige junge Frau mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Und dennoch nagen auch an ihr Zweifel und auch sie hat ihre schwachen Momente. Aeri ist mir sehr ans Herz gewachsen, ihre Monologe sind wunderbar komisch und ihre Gedanken bringen einen zum Schmunzeln. Besonders angetan haben es mir die kleinen magischen Wesen, allen voran die aufgestellten Elementargeister und die sogenannten Dipdaps. Süsse kleine Dinger, ich bin ganz verliebt. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig, das ganze Buch ist durch und durch spannend, mit Höhen und Tiefen und für die eine oder andere Überraschung gut. Von mir gibts 5 von 5 Sternen, ich freue mich auf Band 2!