>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Achtung, fertig, Baustelle!

Wie ein Haus geplant und gebaut wird. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010, Kategorie Sachbuch und den Heinrich-Wolgast-Preis 2011

(3)
Eine Baustelle ist eine spannende Sache! Da gibt es Kräne, Bagger und Betonmischer, und viele verschiedene Handwerker sind eifrig bei der Arbeit. Was gibt es alles zu tun, wenn ein Haus gebaut wird? Tim weiß es ganz genau!
Tims Eltern bauen ein Haus. Und Tim darf auf der Baustelle dabei sein, denn sein Onkel Hannes ist der Architekt. Tim kann genau beobachten, welche Arbeitsschritte nötig sind, bis das neue Haus endlich steht - vom Ausheben der Baugrube bis zum Decken des Dachs.
Dieses sorgfältig recherchierte, lebendig geschriebene Sachbilderbuch erzählt am Beispiel einer echten Baustelle, wie ein Haus geplant wird und was hinterm Bauzaun Spannendes passiert. Detailgetreue Illustrationen zeigen, wie das Haus langsam Gestalt annimmt. Unter den Klappen führen informative Sachtexte in die Arbeit von Maurern, Elektrikern, Klempnern und nicht zuletzt des Architekten genauer ein und erklären, was ein Grundriss, ein Kellenwurf oder ein Fadenschlag ist und wofür ein Gasbrenner gebraucht wird.
Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.
((Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit der Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.)) Es wurde 2010 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.
Portrait
Der Herausgeber Rolf Toyka ist Architekt und leitet die Akademie der Architektenkammer Hessen.
Ferenc B. Regös hat sich durch seine detailgetreuen Illustrationen einen Namen gemacht. Der ausgebildete Grafikdesigner und Feinmechaniker ist für viele namhafte Verlage als Illustrator tätig.
Heike Ossenkop, geboren 1962 in Wilhelmshaven, Designstudium in Trier und Düsseldorf. Nach langjähriger Tätigkeit in verschiedenen Verlagen und Agenturen Gründung von h.o.pinxit editorial design in 2003. Sie lebt mit ihren zwei Kindern in Basel.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 01.06.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8369-5226-2
Verlag Gerstenberg
Maße (L/B/H) 31,7/23,8/1,2 cm
Gewicht 539 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern und Ausklapp-S. 24 x 32 cm
Auflage 6
Illustrator Ferenc B. Regös
Fotografen Heike Ossenkop
Buch (gebundene Ausgabe)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Treppe, Fenster, Klo
    von Aleksandra Machowiak, Daniel Mizielinski
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,60
  • Die Baustelle / Wieso? Weshalb? Warum? Junior Bd. 7
    von Kerstin M. Schuld
    (4)
    Buch (Ringbuch)
    10,30
  • Baustelle / Was ist was junior Bd.2
    von Christina Braun
    Buch (Klappenbroschur)
    13,40
  • Sooooo viele Tiere zeichnen
    von Lee J. Ames
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Mein erster Weltatlas
    von Andrea Erne
    (4)
    Buch (Ringbuch)
    17,50
  • An Herrn Günther mit bestem Gruß!
    von Elisabeth Steinkellner
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,00
  • Große Bauwerke
    von Stephen Biesty, Patrick Dillon
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70
  • Uhr und Zeit verstehen / Was ist was junior Bd.29
    von Andrea Weller-Essers
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,40
  • Theobald der Brezelbäcker
    von Eric Carle
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,20
  • Achtung, Baustelle Bauernhof!
    von Heike Ossenkop, Rolf Toyka, Ferenc B. Regös
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Gut aber sexistisch
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 19.05.2017

Ich habe das Buch meinem Sohn gekauft, weil es recht gut beschreibt, wie eine Baustelle funktioniert. Was allerdings typisch ist, das Kind das sich für die Baustelle interessiert ist selbstverständlich ein Junge, der Architekt ist selbstverständlich ein Mann und auf der Baustelle arbeiten selbstverständlich nur Männer. ich möchte meinen... Ich habe das Buch meinem Sohn gekauft, weil es recht gut beschreibt, wie eine Baustelle funktioniert. Was allerdings typisch ist, das Kind das sich für die Baustelle interessiert ist selbstverständlich ein Junge, der Architekt ist selbstverständlich ein Mann und auf der Baustelle arbeiten selbstverständlich nur Männer. ich möchte meinen Sohn im 21.Jahrhundert nicht in solchen Geschlechterstereotypen erziehen, aber man wird förmlich dazu gezwungen.

Außergewöhnlich
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 26.05.2011

Dieses Buch ist nicht umsonst für den Deutschen Jugendbuchpreis nominiert.Mir gefällt die außergewöhnliche gute Umsetzung in Bild und Schrift.Sehr genau,ohne zu überfordern,wird hier der Werdegang vorgestellt.Vom Bauplan und der Idee bis hin zum fertigen Haus.Für kleine und grosse Architekten ein ansprechendes Buch.

Wie entsteht ein Haus?
von Martina Endres am 28.12.2010

Für alle kleinen Baumeister in den Kinderzimmern und sonstwo! Baustellen mit allem Drum und Dran sind ja für alle kleinen (und großen?) Jungs ein großer Anziehungspunkt. Und dieses Buch ist das i-Tüpfelchen dazu. Vom Plan des Architekten bis zum Rohbau, weiter zum Innenausbau und am Schluss der Einzug. Es... Für alle kleinen Baumeister in den Kinderzimmern und sonstwo! Baustellen mit allem Drum und Dran sind ja für alle kleinen (und großen?) Jungs ein großer Anziehungspunkt. Und dieses Buch ist das i-Tüpfelchen dazu. Vom Plan des Architekten bis zum Rohbau, weiter zum Innenausbau und am Schluss der Einzug. Es wird alles Wichtige erklärt. Ausklappbare Seiten liefern mit Fotos weitere Erklärungen und Details, z.B. wie Architektenpläne aussehen, oder in "Schritt-für-Schritt"-Fotos wie eine Betondecke gegossen wird. Und mit dem Einzug in den Neubau ist dann leider auch schon ein richtig tolles Buch zu Ende. Und für die kleinen Zuhörer steht am Schluss fest: "Ich will Bauarbeiter werden!"