>> Nur bis zum 21.02.2018 versandkostenfrei bestellen**

Achtung! Bargeldverbot!

Auf dem Weg zum gläsernen Kontosklaven

(3)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783864453472
Verlag Kopp Verlag
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25327606
    Der Weg zur finanziellen Freiheit
    von Bodo Schäfer
    eBook
    8,99
  • 42642515
    Reich werden und bleiben
    von Rainer Zitelmann
    eBook
    21,99
  • 43496527
    Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs
    von Gerd Kommer
    eBook
    26,99
  • 91872952
    Steuerratgeber für Soldaten
    von Wolfgang Benzel
    eBook
    5,99
  • 42760088
    Money
    von Tony Robbins
    eBook
    21,99
  • 53525143
    Einfach erfolgreich anlegen
    von Jessica Schwarzer
    eBook
    17,99
  • 91872966
    Immobilien als Kapitalanlage
    von Reinhold Pachowsky
    eBook
    20,99
  • 66250000
    Handbuch Geldanlage
    von Stefanie Kühn
    eBook
    33,99
  • 25403135
    Die Psychologie des Geldes
    von Ruediger Dahlke
    eBook
    11,99
  • 91252485
    SteuerSparBuch 2017/2018
    von Eduard Müller
    eBook
    23,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Mein Eindruck
von Ghostreader aus Laupheim am 03.09.2017

Der Finanzjournalist Michael Brückner, der bereits dutzend Bücher zu Finanz-, Europa- und Marketingthemen herausbrachte, beschreibt in seinem neuesten Buch „Achtung Bargeldverbot, das nächste bevorstehende Szenario, welches von der Politik und den Großkonzernen schon längst geplant und vorbereitet wird. Das Buch beinhaltet über 200 packende Seiten mit acht Hauptthemen und... Der Finanzjournalist Michael Brückner, der bereits dutzend Bücher zu Finanz-, Europa- und Marketingthemen herausbrachte, beschreibt in seinem neuesten Buch „Achtung Bargeldverbot, das nächste bevorstehende Szenario, welches von der Politik und den Großkonzernen schon längst geplant und vorbereitet wird. Das Buch beinhaltet über 200 packende Seiten mit acht Hauptthemen und fiktiven Beispielen zur geplanten Bargeldabschaffung. Zusätzlich hat fast jede Seite in der Fußnote entsprechende Internetquellen zur sofortigen Überprüfung. Man will es nicht für möglich halten, was der Autor hier offenbart. Doch es dürfte jeden Bürger klar sein, dass der Staat Geld braucht um den Euro zu retten und die politische Klasse an der Macht zu halten. Und ganz aktuell sind Unterkünfte für Flüchtlinge zu bauen und die in diesem Zusammenhang weiteren unüberschaubare Kosten, sind wohl kaum zu bewältigen. Deshalb muss man an das Geld der fleißigen Sparer, denn durch ein Bargeldverbot besteht nicht mehr die Möglichkeit sein hart Erspartes in den Sparstrumpf zu stecken. So dreht der Staat immer mehr an der Steuer- und Abgabenschraube. Große Kartelle sind bereits mit den Vorstandsetagen der Banken an der Planung eines digitalen Lebensplaners. Wir werden vom Rest unserer Privatsphäre beraubt, das ist die letzte Konsequenz einer total überwachten Gesellschaft. In den Medien wird verbreitet, dass durch die Bargeldabschaffung die Schwarzarbeit eingedämmt wird bzw. eine Steuerhinterziehung nicht mehr möglich ist und so einiges mehr. Der wahre Grund ist allerdings ein ganz anderer, so können problemlos für Privatkunden Negativzinsen durch gesetzt werden. Aber nur eins in diesem Szenario stört und das ganz gewaltig, das Bargeld. Das „Standartargument“ „Ich habe nichts zu verbergen“, welches von vielen Bürgern geäußert wird, ist wohl etwas sehr naiv, es geht viel mehr um das Recht eines jeden Bürgers auf Privatsphäre und Autonomie, in denen die Behörden nicht immer dreister herum zu schnüffeln haben. Mit dieser eventuellen Durchsetzung der Bargeldabschaffung wird also ein Bewegungsprofil erstellt zum gläsernen Bürger. Kinder und Politiker haben eine Gemeinsamkeit, Bargeld helfen Ihnen, den Wert des Geldes zu verstehen. (z.B.in Zusammenhang auch mit Griechenland) Kinder müssen ihn lernen, aber Politiker haben ihn total verloren. Wie viel Entscheidungen werden noch über unsere Köpfe hinweg entschieden?

Irgendwann betrifft es jeden!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.10.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Spannend und sehr anschaulich schildert in diesem Buch Michael Brückner wie in verschiedenen Ländern nach und nach das Bargeld abgeschafft wird. Dadurch wird der Bürger immer mehr zum gläsernen Objekt und büßt einiges seiner Freiheiten ein. Letztendlich betrifft es irgendwann jeden und somit sollte man sich dieses Buch nicht entgehen... Spannend und sehr anschaulich schildert in diesem Buch Michael Brückner wie in verschiedenen Ländern nach und nach das Bargeld abgeschafft wird. Dadurch wird der Bürger immer mehr zum gläsernen Objekt und büßt einiges seiner Freiheiten ein. Letztendlich betrifft es irgendwann jeden und somit sollte man sich dieses Buch nicht entgehen lassen.

Mein Eindruck
von Ghostreader am 11.02.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Finanzjournalist Michael Brückner, der bereits dutzend Bücher zu Finanz-, Europa- und Marketingthemen herausbrachte, beschreibt in seinem neuesten Buch „Achtung Bargeldverbot, das nächste bevorstehende Szenario, welches von der Politik und den Großkonzernen schon längst geplant und vorbereitet wird. Das Buch beinhaltet über 200 packende Seiten mit acht Hauptthemen und... Der Finanzjournalist Michael Brückner, der bereits dutzend Bücher zu Finanz-, Europa- und Marketingthemen herausbrachte, beschreibt in seinem neuesten Buch „Achtung Bargeldverbot, das nächste bevorstehende Szenario, welches von der Politik und den Großkonzernen schon längst geplant und vorbereitet wird. Das Buch beinhaltet über 200 packende Seiten mit acht Hauptthemen und fiktiven Beispielen zur geplanten Bargeldabschaffung. Zusätzlich hat fast jede Seite in der Fußnote entsprechende Internetquellen zur sofortigen Überprüfung. Man will es nicht für möglich halten, was der Autor hier offenbart. Doch es dürfte jeden Bürger klar sein, dass der Staat Geld braucht um den Euro zu retten und die politische Klasse an der Macht zu halten. Und ganz aktuell sind Unterkünfte für Flüchtlinge zu bauen und die in diesem Zusammenhang weiteren unüberschaubare Kosten, sind wohl kaum zu bewältigen. Deshalb muss man an das Geld der fleißigen Sparer, denn durch ein Bargeldverbot besteht nicht mehr die Möglichkeit sein hart Erspartes in den Sparstrumpf zu stecken. So dreht der Staat immer mehr an der Steuer- und Abgabenschraube. Große Kartelle sind bereits mit den Vorstandsetagen der Banken an der Planung eines digitalen Lebensplaners. Wir werden vom Rest unserer Privatsphäre beraubt, das ist die letzte Konsequenz einer total überwachten Gesellschaft. In den Medien wird verbreitet, dass durch die Bargeldabschaffung die Schwarzarbeit eingedämmt wird bzw. eine Steuerhinterziehung nicht mehr möglich ist und so einiges mehr. Der wahre Grund ist allerdings ein ganz anderer, so können problemlos für Privatkunden Negativzinsen durch gesetzt werden. Aber nur eins in diesem Szenario stört und das ganz gewaltig, das Bargeld. Das „Standartargument“ „Ich habe nichts zu verbergen“, welches von vielen Bürgern geäußert wird, ist wohl etwas sehr naiv, es geht viel mehr um das Recht eines jeden Bürgers auf Privatsphäre und Autonomie, in denen die Behörden nicht immer dreister herum zu schnüffeln haben. Mit dieser eventuellen Durchsetzung der Bargeldabschaffung wird also ein Bewegungsprofil erstellt zum gläsernen Bürger. Kinder und Politiker haben eine Gemeinsamkeit, Bargeld helfen Ihnen, den Wert des Geldes zu verstehen. (z.B.in Zusammenhang auch mit Griechenland) Kinder müssen ihn lernen, aber Politiker haben ihn total verloren. Wie viel Entscheidungen werden noch über unsere Köpfe hinweg entschieden?


Wird oft zusammen gekauft

Achtung! Bargeldverbot! - Michael Brückner

Achtung! Bargeldverbot!

von Michael Brückner

(3)
eBook
4,99
+
=
CIA - Tim Weiner

CIA

von Tim Weiner

(8)
eBook
11,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen