>> SSV: Eiskalt reduziert. Jetzt bis zu 70% sparen**

A Long Way Down

Roman

KIWI 4051

(45)
Komisch, rasant, mit schwarzem Humor – der neue Nick HornbyVier Menschen auf dem Dach eines Londoner Hochhauses, die sich an Silvester das Leben nehmen wollen, schließen einen Pakt: neuer gemeinsamer Selbstmord-Termin ist der Valentinstag. Es bleiben sechs Wochen, die gemeinsam überlebt werden müssen.
Silvester, auf dem Dach eines Hochhauses: Pech, dass gleich vier Menschen auf die Idee gekommen sind, sich dort das Leben zu nehmen. Da man sich schlecht umbringen kann, wenn einem andere dabei zusehen, steigt die seltsame Gruppe erst mal vom Dach, um das Problem der jüngsten Kandidatin, die nicht weiß, warum ihr Freund sie verlassen hat, zu lösen. Nach und nach erzählen sie sich ihre Geschichten.Da ist die altjüngferliche Maureen, deren Sohn Matty schwerstbehindert ist und die diese Belastung allein tragen muss, da ist Martin, der berühmte Talkmaster, den nach einem Gefängnisaufenthalt niemand mehr auf dem Bildschirm sehen will, Jess, die aufmüpfige Tochter eines Politikers, ist so direkt, dass sie alle vor den Kopf stößt, und JJ, der von seinem besten Freund, dem Sänger seiner Band, im Stich gelassen wurde. Die vier verabreden, mit dem finalen Sprung bis zum Valentinstag zu warten – und so findet eine Gruppe von Menschen zueinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die einander doch auf wundersame Weise zu helfen wissen.
Hornby at his best – in diesem urkomischen, rasanten und mit schwarzem Humor gespickten Roman beweist Hornby wieder einmal seine ganze Meisterschaft.
Portrait

Nick Hornby wurde als Nicholas Hornby am 17. April 1957 in Redhill, Großbritannien, geboren und ist in Maidenhead aufgewachsen. Dort besuchte er die Maidenhead Grammar School. Nach dem Studium der Anglistik am Jesus College in Cambridge, arbeitete er zunächst als Englischlehrer. 1992 widmete er sich hauptberuflich dem Schreiben, obwohl die ersten Stücke bereits während der Studienzeit entstanden sind. Hornbys Schwester ist die Autorin Gill Hornby (Mutter des Monats). Der Autor ist Mitbegründer der Organisation TreeHouse, die sich um eine bessere Schulbildung für autistische Kinder einsetzt. Nick Hornby ist verheiratet und hat drei Kinder. Er lebt in London.
Werk Nick Hornby gehört seit seinem Debüt High Fidelity zu Großbritanniens Kultautoren. Er schreibt mit Vorliebe über Musik, Bücher, Sport und neurotische Helden. Viele seiner Bestseller wie High Fidelity, About a Boy oder A Long Way Down wurden mit prominenter Besetzung (u.a. Pierce Brosnan, Toni Colette und Hugh Grant) verfilmt. Neben seinen Romanen schreibt er Artikel und Musikkritiken für verschiedene Magazine und Zeitungen.
Auszeichnungen 2012 British Sports Book Awards2010 Oscar-Nominierung für das Drehbuch zu An Education2008 ALA Best Books for Young Adults, Slam2003 Writer's Writer Award2003 London Award2002 WH Smith Literary Award für How to be good2001 Nominierung für den »Booker's-Award« für How to be good1999 E. M. Forster Award, ein Preis der American Academy of Arts and Letters1993 William Hill Sports Book of the Year für Fever Pitch
Literaturprojekte2010 war Hornby Mitbegründer von Ministry of Stories, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in London, die sich an Kinder und junge Erwachsene richtet, mit dem Ziel in ihnen die Begeisterung für das literarische Schreiben zu wecken, sowie an ihre Lehrerinnen und Lehrer, die sie dazu motivieren sollen.
PublikationenRomane. High Fidelity, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 1996. (OT: High Fidelity, Victor Gollancz Ltd 1995) . About A Boy, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 1999. (OT: About A Boy, Victor Gollancz Ltd 1998) . How to be good, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2001. (OT: How to be good, Viking Press 2001). A Long Way Down, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2005. (OT: A Long Way Down, Viking Press 2005) . Slam, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2008. (OT: Slam, Puffin 2007) . An Education. Das Buch zum Film, aus dem Englischen von Stephan Klapdor, Kiepenheuer & Witsch 2010. (OT: An Education, Riverhead Trade 2009) . Juliet, Naked, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2009. (OT: Juliet, Naked, Riverhead Books 2009) . Miss Blackpool, aus dem Englischen von Isabel Bogdan und Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2014. (OT: Funny Girl, Viking 2014)
Kurzgeschichtensammlungen. Small Country. Vier Storys Not a Star, Otherwise Pandemonium, Small Country and Nipple Jesus, aus dem Englischen von Ulrich Blumenbach, Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2011.. Jeder liest Drecksack / Everyone's reading bastard. Zweisprachige Ausgabe, Englisch von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2014.
Kurzgeschichten. Faith, 1998. Nipple Jesus, 2000. Not a Star, 2005. Small Country, 2005. Otherwise Pandemonium, 2005. Everyone's Reading Bastard, 2012
Sonstiges. Contemporary American Fiction, 1992. . Fever Pitch. Ballfieber - Die Geschichte eines Fans, aus dem Englischen von Marcus Geiss und Henning Stegelmann , Kiepenheuer & Witsch 1997. (OT: Fever Pitch, Victor Gollancz 1992). Fever Pitch. Ballfieber - Die Geschichte eines Fans, Neuübersetzung von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2013. (OT: Fever Pitch, Victor Gollancz 1992). 31 Songs, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2004. (OT: Thirty-One Songs, McSweeney's 2002) . 31 Songs, CD, Kiepenheuer & Witsch 2003. . Mein Leben als Leser, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2005. (OT: The Polysyllabic Spree, McSweeney's 2004) . All you can read. Bücher, die ich kaufe - Bücher, die ich lese, aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann, Kiepenheuer & Witsch 2007. (OT: Housekeeping vs. The Dirt, McSweeney's 2006) . Shakespeare wrote for money, McSweeney's 2008. . Lonely Avenue, Musikalbum von Ben Folds, Songtexte und Kurzgeschichten, 2010. . Weniger reden und öfter mal in die Badewanne. Mein Leben als Leser, aus dem Englischen von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2015. (OT: More Baths Less Talking, McSweeney's 2012). Stuff I've Been Reading, Viking 2013. Nur als eBook. Not a Star, Kiepenheuer & Witsch 2011. . Pray. Meine Premier-League-Saison 2011/12, aus dem Englischen von Ingo Herzke, Kiepenheuer & Witsch 2012. (OT: Pray. Notes on the 2011/2012 football season, Penguin Specials 2012) . Fan Mail. Twenty Years of Writing about Football, Penguin Special 2013.. Books, Movies, Rhythm, Blues. Twenty Years of Writing about Film, Music and Books, Penguin Special 2013.
Herausgaben. Speaking with the Angel, aus dem Englischen von Christel Wiemken, Silvia Morawetz, Andrea Fischer, Kiepenheuer & Witsch 2001. (OT: Speaking with the Angel, McSweeney's 2000) . My Favourite Year: A Collection of Football Writing, 1993. . The Picador Book of Sportswriting, 1996.. Otherwise Pandemonium, 2005.. Ten Years in the Tub: A Decade Soaking in Great Books, 2013.
Drehbücher. An Education, 2009. Wild, 2014.. Brooklyn, 2015.
Hörbücher. How to be good, gelesen von Esther Schweins, Hörverlag 2002.. 31 Songs. Best of, gelesen von Gerd Köster, Random House Audi 2003.. A long way down, Inszenierte Lesung, gelesen von Julia Hummer u.a., Hörverlag 2005.. Mein Leben als Leser, gelesen von Udo Wachtveitl, Hörverlag 2005.. Fever Pitch, gelesen von Peter Lohmeyer, Random House Audio 2008. . About a Boy, gelesen von Nicola Fritzen und Udo Wachtveitl, Hörverlag 2008. . Slam, gelesen von Matthias Schweighöfer, Hörverlag 2008. . Juliet, naked, gelesen von Helmut Zierl, Hörverlag 2009.. Small Country. Vier Storys, gelesen von Christian Baumann, Patrick Güldenberg und Simone Kabst, Der Hörverlag 2011.. Fever Pitch. Neuübersetzung, gelesen von Christian Ulmen, Random House Audio 2013. . Jeder liest Drecksack, gelesen von Benno Fürmann Hörverlag 2014. . Miss Blackpool, gelesen von Boris Aljinovic, Hörverlag 2014.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 19.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04051-7
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 18,8/12,4/2,5 cm
Gewicht 272 g
Übersetzer Clara Drechsler, Harald Hellmann
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • A Long Way Down
    von Nick Hornby
    (45)
    eBook
    9,99

Weitere Bände von KIWI mehr

  • Band 1490

    44393767
    Vom Aufstieg und anderen Niederlagen
    von Giovanni Di Lorenzo
    (3)
    Buch
    10,30
  • Band 1505

    44403047
    Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt
    von Helmut Schmidt
    Buch
    10,30
  • Band 1507

    44232065
    Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind
    von Boris Hänssler
    (4)
    Buch
    10,30
  • Band 3812

    15668046
    111 Dinge die man in Köln getan haben muss, bevor man ins Gras beißt
    von Tobias Bungter
    Buch
    10,30
  • Band 3820

    17572428
    Gemein!
    von Tobias Bungter
    Buch
    8,20
  • Band 3821

    17572423
    Futschi Kato!
    von Tobias Bungter
    Buch
    8,20
  • Band 3822

    17572450
    Jeck!
    von Tobias Bungter
    Buch
    8,20

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    (378)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Letztendlich sind wir dem Universum egal
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Fever Pitch
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Der wunderbare Massenselbstmord
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    11,40
  • Der Sound meines Lebens
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Veronika beschließt zu sterben
    (76)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Mein Herz und andere schwarze Löcher
    (133)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • All die verdammt perfekten Tage
    (93)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Der Pfau
    (137)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • Ich könnte am Samstag
    (67)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    12,40
  • Im Jenseits ist die Hölle los
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    10,20
  • Funny girl
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • Die Selbstmord-Schwestern
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • About a Boy
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • Stell dir vor, dass ich dich liebe
    (112)
    Buch (Paperback)
    15,50
  • Lachsfischen im Jemen
    eBook
    10,99
  • Die Liebe deines Lebens
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
23
17
4
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 02.05.2018
Bewertet: anderes Format

Wenn sich um Zwölf die Lippen treffen, treffen sich auf einem Dach die, die keinen zum Küssen gefunden haben und auch sonst nicht viel im haben. und finden Hoffnung, vielleicht!

Kurzatmig und emotional
von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2018

Kurzatmig und dynamisch, trotzdem auch einfühlsam und emotional. Auf den ersten Blick mag die Thematik extrem ernst wirken, doch stellt sich (meiner Meinung nach) beim Lesen heraus, dass sich jeder in irgendeiner Art und Weise mit den Protagonisten identifizieren kann. Dadurch wird das Buch zu einem Werk, das mehrere... Kurzatmig und dynamisch, trotzdem auch einfühlsam und emotional. Auf den ersten Blick mag die Thematik extrem ernst wirken, doch stellt sich (meiner Meinung nach) beim Lesen heraus, dass sich jeder in irgendeiner Art und Weise mit den Protagonisten identifizieren kann. Dadurch wird das Buch zu einem Werk, das mehrere Generationen anspricht. Sehr lesenswert. Vielleicht sogar erst recht dann, wenn man in einer persönlichen Krise steckt und etwas braucht, das einem zeigt: Du bist nicht allein.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2018
Bewertet: anderes Format

Ein wundervoller Roman, der mit dramatisch-komischem Charme das Thema Selbstmord behandelt. Es vermittelt trotz der eher tragischen Umstände auch Hoffnung und stimmt nachdenklich.