In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

A Fairy Tale

Die Suche nach dem blauen Herz

(2)
Aus ist es mit seinem ruhigen Leben im Quartier Latin in Paris! Als Scott McKenzie seiner Erzfeindin aus Jugendtagen über den Weg läuft, weiß er sofort, dass es das Schicksal nicht gut mit ihm meint. Dabei hat sich der Halbelf aus einst hohem Hause in den letzten hundert Jahren mit einem gut gehenden Antiquariat eine ausgezeichnete Reputation aufgebaut. Aber nun zieht ihn die eigenwillige Gwendolyn von Cleve in ein Abenteuer in die Pariser Unterwelt hinein, das ihn völlig überfordert. Auf der Suche nach dem blauen Herzen muss er sich mit der Vergangenheit der beiden verfeindeten Familien auseinandersetzen und sich gegen einen unbekannten Feind behaupten. Dabei wird ihm bewusst, dass sich sein Leben für immer verändern wird - und das Fräulein von Cleve ist schuld daran.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 491, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783743806108
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33849274
    Die Chroniken von Araluen - Die Belagerung
    von John Flanagan
    eBook
    7,99
  • 61158785
    Die Stundenwelt - Cheyenne
    von Michaela Feitsch
    (2)
    eBook
    1,99
  • 62431189
    Douphne Parker
    von Laura Misellie
    (1)
    eBook
    1,99
  • 64496445
    Die dunkle Seite des Glücks
    von Maren G. Bergmann
    (1)
    eBook
    1,99
  • 66178506
    Für eine Nacht im Paradies
    von Catherine Spencer
    eBook
    1,99
  • 55614938
    Ein Vorurteil kommt selten allein
    von Karin Lindberg
    (16)
    eBook
    3,49
  • 64109640
    Douphne Parker
    von Laura Misellie
    eBook
    1,49
  • 48905824
    Was sich liebt, das rächt sich nicht (Chick Lit Liebesroman)
    von Rose Snow
    eBook
    2,99
  • 56054048
    Jetlag oder Liebe
    von Martina Gercke
    (9)
    eBook
    3,99
  • 72413933
    Küssen Frösche besser als Prinzen?
    von Maren C. Jones
    (3)
    eBook
    1,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Mix aus Fantasy, Krimi und Liebesroman
von Catherine Oertel am 19.02.2018

Das schöne ansprechend gestaltete Cover ließ mich auf das Buch aufmerksam werden und im Laufe der Geschichte merkte ich, dass es perfekt zum Inhalt der Geschichte passt. Scott ist ein Halbelf und er hat sein Herz verloren, im wahrsten Sinne des Wortes. Er hatte sich in jungen Jahren verliebt,... Das schöne ansprechend gestaltete Cover ließ mich auf das Buch aufmerksam werden und im Laufe der Geschichte merkte ich, dass es perfekt zum Inhalt der Geschichte passt. Scott ist ein Halbelf und er hat sein Herz verloren, im wahrsten Sinne des Wortes. Er hatte sich in jungen Jahren verliebt, doch die Dame seiner Wahl brach ihm das Herz, also kam er auf die geniale Idee mittels eines Zaubers den Teil seines Herzens auszulagern, der für seine Gefühle zuständig war, denn er wollte nie wieder den unbändigen Schmerz, den Liebeskummer nun einmal mit sich brachte, spüren. In seiner Brust blieb ein kaltes Herz aus Eis zurück. Alle Wärme, alle Liebe waren seitdem daraus verschwunden. Dumm nur, dass er gut einhundert Jahre später dieses Herz gut gebrauchen könnte, denn laut eines Beschlusses des Elfenrates soll er heiraten. Ausgerechnet das Fräulein von Cleve hatte ihn ausgewählt sie zu ehelichen. Gwendolyn ist das gesamte Gegenteil von ihm. Sie ist laut, sie ist bunt und schrill, sie tanzt unbeschwert durchs Leben, zumindest glaubt Scott das von ihr. Doch wie so oft, trübt der Schein, Gwen ist immer noch auf der Suche nach ihrem Glück. So hat sie es bereits mit sechs Ehemännern versucht und Scott soll nun die Nummer sieben werden. Mehr möchte ich vom Inhalt nicht verraten, nur so viel es wird bunt, es wird turbulent und am Ende erwartet den Leser ein Happy End. Dennoch ist „A Fairy Tale“ eher ein Buch der leisen Töne. Was mir einerseits gut gefiel, andererseits denke ich ein bissel mehr Leidenschaft und Romantik hätten der Geschichte gut getan. Auch die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr langsam, es ist eher ein gemeinsames wachsen, als die stürmische junge Liebe. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und gerade die Hauptfiguren Scott und Gwen kommen sympathisch rüber. Die Idee mit den Elfen, die unerkannt mitten unter den Menschen leben ist gut umgesetzt. Was mir persönlich nicht so gefiel war, dass Gwen häufig nur als „Das Fräulein“ bezeichnet wurde. Für eine Frau die sechs Ehen hinter sich hat finde ich das einfach nicht passend, es ist abwertend und auch irgendwie irritierend. Fazit: Der Mix aus Fantasy, Krimi und Liebesroman punktet mit gut ausgearbeiteten Charakteren und einer charmant erzählten Geschichte. Ich fühlte mich gut unterhalten und würde gern mehr von der Autorin lesen.

Das blaue Herz
von Karina Hofmann aus Fürth am 08.05.2017

Das Cover Ich finde das Cover wunderschön, es ist sehr Steampunkmäßig, was ich ja liebe. In der Geschichte geht es aber weniger darum. Ich mag die Ornamente um dem Buchnamen herum, aber auch das man die Gesichter nicht sehen kann. Die Protagonisten Scott ist ein eigenartiger Mann. Er ist sehr unscheinbar und... Das Cover Ich finde das Cover wunderschön, es ist sehr Steampunkmäßig, was ich ja liebe. In der Geschichte geht es aber weniger darum. Ich mag die Ornamente um dem Buchnamen herum, aber auch das man die Gesichter nicht sehen kann. Die Protagonisten Scott ist ein eigenartiger Mann. Er ist sehr unscheinbar und man übersieht ihn sehr leicht. Ich konnte ihn mir am Anfang irgendwie nicht richtig vorstellen. Weder sein alter noch sein Aussehen war mir wirklich klar, deshalb war der Start in das Buch etwas holprig. Während der Geschichte lernt man ihn jedoch dann besser kennen und erfährt auch, warum er so ist wie er ist. Gwendolyn hingegen war mir direkt total sympathisch, sie hat rote Haare und kleidet sich kunterbunt. Außerdem hat sie so ihre Eigenarten, die sehr liebenswert sind. Sie flippt sehr schnell aus, was aber eher Lustig ist als Angsteinflößend und sie gibt sich nichts auf das Gerede von anderen. Deshalb mochte ich sie sehr gerne Der Schreibstil Der Schreibstil hat mir gut gefallen, er hatte jedoch im Buch seine längen. Gut, bei fast 700 Seiten kann das auf jeden Fall mal vorkommen, aber teilweiße fand ich es echt schade das ich das Gefühl hatte die Story geht nicht voran. Es ging dann Stellenweise nur um die Liebesbeziehung zwischen Scott und Gwen, dies war aber für mich etwas zu lang, denn es ging ja schließlich um die Suche nach dem Herz. Es kam mir vor als würde das eher eine Nebensache im Buch sein, was ich echt schade fand. Die Autorin Anja Stephan wurde am 6. Januar 1982 in Quedlinburg im Harz geboren und wuchs im schönen Thüringen auf. Sehr schnell entdeckte sie ihre künstlerische Ader und absolvierte die Fachhochschulreife im Fachgebiet Gestaltung. Die Kunst zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Leben. Zunächst schlug sie jedoch eine Laufbahn in der Wirtschaft ein und machte eine Ausbildung zur "Europasekretärin (ESA)" in Göttingen. Von dort aus zog es sie in den Norden, um in einem internationalen Unternehmen tätig zu werden. Bis heute ist sie im Norden geblieben, auch wenn sie schon bald merkte, dass ihr die Arbeit in der Wirtschaft nicht mehr reichte. So entschied sie sich für das Studium der "Wirtschaftspsychologie" an der Hochschule Osnabrück. Durch dieses Studium lernte sie wissenschaftliche Arbeit kennen und lieben. Mit "AnjaFrieda" eröffnete sie ihren privaten Blog, auf dem sie Rezensionen und über ihre kreativen Projekte sowie Reisen und Paris schreibt. Am liebsten liest sie klassische Krimis, Fantasy und Romane. Durch ihre Leidenschaft für Bücher kam sie sehr schnell in den Kreis der Betaleser und überarbeitete Manuskripte für andere Selfpublisher. An ihrem ersten Roman "A Fairy Tale", begann sie schon während des Studium zu arbeiten, ließ sich aber immer wieder von längeren Schreibpausen, bedingt durch Prüfungen und Erwerbstätigkeiten, aufhalten. Daher zog sich die Entstehung etwas in die Länge. Die erste "Geschichte, in der Elfen vorkommen" veröffentlichte sie im April 2017. Geplant ist eine Fortsetzung der Geschichte sowie ein Spin-off. Außerdem würde sie sich gern einmal an einem Krimi ausprobieren. Einzelbewertungen Schreibstil: 3/5 Charaktere: 3/5 Spannung: 3/5 Ende: 4/5 Cover: 5/5 Fazit Ein interessantes Buch, das mir gut gefallen hat.


Wird oft zusammen gekauft

A Fairy Tale - Anja Stephan

A Fairy Tale

von Anja Stephan

(2)
eBook
0,99
+
=
Symphonia Culinaria - Loki Miller

Symphonia Culinaria

von Loki Miller

(2)
eBook
2,99
+
=

für

3,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen