Warenkorb
 

>> Jetzt abräumen - Buch-Schnäppchen unter 5 EUR*

Mikis Theodorakis

Komponist, Friedensstifter, Volksheld

Theodorakis provoziert mit Gegensätzen, um zu einen. Und er erzählt darüber mit Worten, Musik und Taten. Ohne Brille liest der 92-jährige Mikis Theodorakis auf einem Tablet Nachrichten, kommentiert sie, erzählt Analogien zu gelebter Geschichte. Theodorakis war Partisan, Verbannter, er überlebte brutale Folter und Weggefährten wie Fidel Castro und Mosche Dajan. In seinem Wohnhaus herrscht reger Besucherverkehr. Politiker, Musiker, Freunde und Journalisten holen sich Rat bei Griechenlands lebender Legende. Von ihren einstigen Herrchen ausgesetzte Hunde finden hier ihre Herberge. »Die sind wie ich, alt und gebrechlich«, sagt der mit seinem Tod Kokettierende. Dennoch schmiedet er Pläne. Im Sommer steht eine Konzertreise nach Deutschland an. »In Deutschland Geborene haben Glück! Sie wachsen in einem Land auf, in dem es weniger Missgunst gibt«, philosophiert er und erzählt von seinem Traum, die ewig zerstrittenen Griechen endlich einig zu erleben. Seine Musik hat vieles und viele vereint. Die Bouzouki, das lange verbotene Instrument der Griechen Kleinasiens kombinierte er mit dem von ihm erfundenen Tanz, dem Sirtaki. Theodorakis Vertonung der Mauthausen-Kantate des KZ-Überlebenden Jakovos Kambanellis ist ein Fanal für die Liebe der Opfer einer der schwärzesten Perioden der Menschheit. Theodorakis provoziert mit Gegensätzen, um zu einen. Und er erzählt darüber mit Worten, Musik und Taten.
Portrait
Wassilis Aswestopoulos ist Aachener mit griechischem Vater und einer Mutter, deren Vorfahren aus Frankreich und Russland stammten. Theodorakis zog ihn, den westlichen Orientalen, bereits als Kind in den Bann.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 09.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-907126-02-8
Reihe Kurzportraits kurz & bündig
Verlag Kurz & bündig
Maße (L/B/H) 19/12,1/1,2 cm
Gewicht 173 g
Abbildungen mit 5 Abbildungen
Verkaufsrang 69612
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,50
12,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Grossartig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hochwald am 23.11.2018

Es ist zwar ein kleines Büchlein, aber mit enorm dichtem Inhalt! In Griechenland würde dieses Buch Millionenauflage haben! Unbedingt lesen!

Ein Leben wie in einem Roman!
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 23.11.2018

Es ist eine der ersten Biografien des Musikers, Komponisten, Dirigenten, Friedenskämpfer und Volksheld. Theodorakis hat die Hölle im griechischen Bürgerkrieg miterlebt, wurde gefoltert, zum Tode verurteilt und komponierte dennoch den Sirtaki, war Freund Fidel Castros und vieler Illustrer Kämpfer. Ein enorm mutiger Mann! Wassilis... Es ist eine der ersten Biografien des Musikers, Komponisten, Dirigenten, Friedenskämpfer und Volksheld. Theodorakis hat die Hölle im griechischen Bürgerkrieg miterlebt, wurde gefoltert, zum Tode verurteilt und komponierte dennoch den Sirtaki, war Freund Fidel Castros und vieler Illustrer Kämpfer. Ein enorm mutiger Mann! Wassilis Aswestopoulos gelingt ein Portrait das von A-Z sich wie ein spannender Polit-Thriller liest - nur, dass alles daran wahr ist.