Meine Filiale

Therapie-Tools Somatoforme Störungen

Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial

Maria Kleinstäuber, Gaby Bleichhardt, Japhia Gottschalk, Winfried Rief

eBook
eBook
38,99
38,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (PDF)

€ 38,99

Accordion öffnen
  • Therapie-Tools Somatoforme Störungen

    PDF (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    € 38,99

    PDF (Beltz)

Beschreibung

Ein Viertel aller Patientinnen und Patienten erscheint mit körperlichen Beschwerden in der Arztpraxis, für die sich keine medizinische Ursache finden lässt. Die Betroffenen durchlaufen viele, teilweise unnötige Untersuchungen oder wechseln die Praxis, bis sie mit der Diagnose »Somatoforme Störung« in Psychotherapie kommen. Neben dem Leiden der Betroffenen entstehen so auch enorme Kosten im Gesundheitswesen.
Die Somatoformen Störungen sind neben den Affektiven und den Angststörungen die häufigsten psychischen Störungen. Weil die Betroffenen meistens eine längere, ineffektive medizinische Behandlung hinter sich haben, ist eine wirkungsvolle Psychotherapie wichtig. Das Tools-Buch stellt Arbeitsmaterialien für alle Phasen der Psychotherapie zusammen.

Aus dem Inhalt:
Die Grundhaltung des Therapeuten . Exploration und diagnostische Klassifikation somatoformer Beschwerden . Biografische Arbeit, Mikro- und Makroanalyse . Die frustrierende Suche nach Erklärungen - Erwartungen an die Therapie und Behandlungsziele . Kognitive Interventionen bei somatoformen Beschwerden . Stresserleben und -bewältigung . Flexibilisierung der Aufmerksamkeitsausrichtung . Krankheitsverhalten . Lebens- und Kommunikationsprobleme im Zusammenhang mit Körperbeschwerden . Emotionen und Körperbeschwerden . Körperbild im Rahmen somatoformer Störungen . Probleme in der Kommunikation mit dem Arzt . Bewältigungsmodell, Therapieabschluss und Rückfallprophylaxe

»Dieses Buch kann jedem Psychtherapeuten mehr Sicherheit in der Behandlung somatoformer Störungen geben und ihm Mut machen, sich dieser Patienten mit Freude und Erfolg anzunehmen.« Beate Ringwelski, Deutsches Ärzteblatt | PP, Heft 2, Februar 2019

PD Dr. Maria Kleinstäuber, Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin (VT). Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Marburg.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 353 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783621283762
Verlag Beltz
Dateigröße 5130 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0