Warenkorb
 

18% Rabatt auf Filme, Spiele & mehr**

Fesseln in der Finsternis

Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte.
Um an ihn heranzukommen, hat Caleb sich in der Welt der Sexsklaverei als Ausbilder einen Namen gemacht. Und nach zwölf langen Jahren scheint sein Plan endlich aufzugehen. Alles, was er noch tun muss, ist eine junge Frau entführen, so schön wie unwiderstehlich, und sie zu all dem machen, was er einst war. Und er weiß auch schon genau, wer diese Frau sein wird – die schüchterne Livvie.

Der erste Teil der preisgekrönten Bestseller-Trilogie Dark Duet von CJ Roberts.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 220 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783865526199
Verlag Festa Verlag
Dateigröße 1364 KB
eBook
eBook
5,20
5,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Fantastisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Reutlingen am 07.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Protagonistin Livvie Livvie hat es nicht leicht, in einem Haus in dem man sie verteufelt, geschlagen mit einer Mutter, die keine ist und behandelt, als sei sie nichts wert, die Krönung ist natürlich ihre Entführung. Doch egal wie bitter das Leben auch zu ihr ist, Livvie hält den Kopf oben.... Protagonistin Livvie Livvie hat es nicht leicht, in einem Haus in dem man sie verteufelt, geschlagen mit einer Mutter, die keine ist und behandelt, als sei sie nichts wert, die Krönung ist natürlich ihre Entführung. Doch egal wie bitter das Leben auch zu ihr ist, Livvie hält den Kopf oben. Ihre starke Art, ihr Wille zu leben und ihr Wunsch, irgendwann wieder frei zu sein, geben ihr die Kraft, in den dunkelsten Stunden an ein Leben DANACH zu denken. Ein Leben nach der Gefangenschaft, ein Leben nachdem sie dem großen Plan gedient hat. Ich liebe Livvie für ihren Wunsch nach mehr, für ihren Kampfgeist, für ihre Akzeptanz und ihre Hoffnung, die nie ganz von der Dunkelheit, die sie umgibt, verschlungen wird. Story-Aufbau CJ Roberts hat mich mit „Fesseln in der Finsternis“ einfach umgehauen und sich damit an die Spitze meiner liebsten Dark Romance-Autorinnen eingereiht, gleich neben Pepper Winters! Wer mich kennt weiß, dass es kein größeres Kompliment von mir geben kann. Innerhalb eines Tages hatte ich das Buch durch und der Cliff trieb mich fast in den Wahnsinn. Wer Dark Romance mag, wird „Fesseln in der Finsternis“ lieben. Denn es hat genau die richtige Mischung aus Gewalt, Sex, Abenteuer und Gefühlen, deren Namen wir nicht nennen wollen. Ein wundervoller Auftakt der Gänsehaut beschert und Adrenalin durch meine Venen pumpte. Ich kann nur immer wieder betonen, wie fantastisch dieses Buch ist und wie sehr ich mich auf die Fortsetzung freue!

Spannend, faszinierend, absolut lohnenswert
von Pauline Krause aus Bonn am 17.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Titel: Fesseln in der Finsternis Originaltitel: Captive in the dark Autor: CJ Roberts Erscheinungsdatum: 08.02.2018 Verlag: Festa (Dark Romance) Format: Paperback Preis: 13,99 Euro Seitenzahl: 320 Seiten ISBN: 978-3-86552-618-2 Link zum Verlag: https://www.festa-verlag.de/fesseln-in-der-finsternis.html Klappentext: Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte. Um an ihn... Titel: Fesseln in der Finsternis Originaltitel: Captive in the dark Autor: CJ Roberts Erscheinungsdatum: 08.02.2018 Verlag: Festa (Dark Romance) Format: Paperback Preis: 13,99 Euro Seitenzahl: 320 Seiten ISBN: 978-3-86552-618-2 Link zum Verlag: https://www.festa-verlag.de/fesseln-in-der-finsternis.html Klappentext: Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte. Um an ihn heranzukommen, hat Caleb sich in der Welt der Sexsklaverei als Ausbilder einen Namen gemacht. Und nach zwölf langen Jahren scheint sein Plan endlich aufzugehen. Alles, was er noch tun muss, ist eine junge Frau entführen, so schön wie unwiderstehlich, und sie zu all dem machen, was er einst war. Und er weiß auch schon genau, wer diese Frau sein wird – die schüchterne Livvie. Inhalt Caleb hat einen Auftrag. Ein Mädchen finden, sie zur Sexsklavin ausbilden und weiterverkaufen. Eigentlich ganz einfach, er hat es schon oft getan. Seine Wahl fällt auf Livvie, ein schüchternes Mädchen, perfekt für seine Aufgabe. Doch kaum er sie entführt, lernt er, dass sie nicht einfach das schüchterne, devote Mädchen ist. Nein, sie hat auch eine andere Seite und seine Aufgabe wird immer schwieriger. Es ist ein Spiel mit ihrer Psyche, aber Caleb verstrickt sich zu tief in dieses Spiel und könnte am Ende der Verlierer sein. Meine Meinung Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, wo ich anfangen soll. Zuerst einmal muss ich erwähnen – denn es ist bei Dark Romance durchaus nicht abwegig – die Protagonistin, die eine Menge Schlimmes erlebt, handelt einfach so nachvollziehbar. Anfangs. Sie nimmt es nicht einfach hin, dass sie entführt und misshandelt wird. Wer würde das schon? Später hingegen war mir ihr Verhalten teilweise suspekt. Einerseits weint sie wirklich bei allem. Egal, was es ist. Und das habe ich oft einfach nicht verstanden. Natürlich, ich habe das alles nicht selbst erlebt, aber manchmal war es für mich doch fraglich. Es gab noch andere Situationen, welche für mich dann wiederum nicht nachvollziehbar waren. Sie wusste genau, was passieren würde und da war ihr Verhalten meiner Meinung nach unlogisch. Das waren aber nur einige Momente. Meistens war ihr Verhalten, wie gesagt, nachvollziehbar. Allgemein war ihr Charakter sehr interessant. Das, was sie erlebt hat, war gleichzeitig faszinierend und schrecklich. Sie war speziell, irgendwie mochte man sie und irgendwie war es schwer sich in sie hineinzuversetzen, weil man nichts von alldem je erlebt hat. Das sorgte allerdings nicht dafür, dass man nicht mitgefühlt hat. Dann ist auf der anderen Seite Caleb. Seine Vergangenheit hat mir erstmal Tränen in die Augen gejagt, mehr muss ich wohl nicht sagen. Er war ein wundervoller Charakter, ich habe ihn geliebt und ihm war ich besonders nah, obwohl der Schreibstil dafür gesorgt hat, dass man eher Livvie nah war. Das lag daran, dass ihre Kapitel aus der Ich-Perspektive geschrieben wurden und Calebs aus der Er-Sie-Es-Perspektive. Wie auch immer, ich will auch einen Caleb, auch wenn er gebrochen, kaputt und teilweise ganz schön schlimm ist. Was mir auch gefallen hat, ist die Tatsache, dass man als Leser früh weiß, was passieren soll, allerdings nicht, wie das alles passieren wird und ob und die Entwicklung dorthin (oder eben nicht) war wirklich cool, zumal das ganze sehr psychisch ist und auch die “Finsternis” kommt immer wieder vor. Sie spielt eine wichtige Rolle, die man zwar erst später versteht, aber das liebe ich immer, ein Bezug zum Titel. Kurze Übersicht + zwei einzigartige Charaktere, mit einer heftigen Vergangenheit, die ich wirklich gerne mag (Vor allem Caleb  ) + Spannung bis zum Ende + es war realistisch und nicht abgedreht – Livvie war manchmal etwas nverig und hat nicht nachvollziehbar gehandelt Fazit Es hat sich so gelohnt. Es ist ganz gut für Dark Romance Anfänger geeignet. Ich gebe 4/5 Sternen, wegen Livvies Verhalten, aber ansonsten war ich absolut begeistert und werde definitiv weiterlesen, zumal Band 2 auch etwas dicker ist.

...
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 04.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

*Kurzmeinung* Fesseln in der Finsternis ist Band 1 der Dark Duet Reihe und in der Dark Romance Sparte des Fester Verlags erschienen, wenn ihr euch für das Buch interessiert, schaut euch bitte vorher an, was es mit dem Dark Romance Genre auf sich hat, falls ihr noch kein Buch aus... *Kurzmeinung* Fesseln in der Finsternis ist Band 1 der Dark Duet Reihe und in der Dark Romance Sparte des Fester Verlags erschienen, wenn ihr euch für das Buch interessiert, schaut euch bitte vorher an, was es mit dem Dark Romance Genre auf sich hat, falls ihr noch kein Buch aus diesem Bereich gelesen habt. Denn die Bücher sind nicht für jeden etwas. Ich muss einfach etwas zu diesem Cover sagen. Es macht mir Angst und fasziniert mich auch, als würde die Frau gleich aufspringen, mich mit leuchtenden Augen anschauen und mich anspringen, um mir die Haut von Gesicht zu kratzen. Zunächst war ich mir unsicher, ob das Buch nicht zu dunkel für mich ist. Caleb wurde als kleiner Junge entführt und in die Sklaverei verkauft. Nun will er Rache nehmen, arbeitet 12 Jahre darauf hin und was ihm noch zum Erfolg fehlt, ist eine eigene Lustsklavin so gut auszubilden, sodass er an den Mann, dem seine Rache gilt ran kommt. Da kommt Livvie ins spiel, sie wird von ihm entführt.... Sklaverei, Missbrauch, Folter, keine leichten Themen und deswegen war ich skeptisch, doch hat mir die Umsetzung sehr gut gefallen. Livvie ist eine sehr starke Protagonistin, auch wenn sie immer weint und mit immer meine ich immer. Davon abgesehen hat sie eine Innere stärke, die sie auch gut brauchen kann. Ihren inneren Konflikt mit zu erleben, was Caleb betrifft, wie sie sich selbst analysiert war sehr interessant. Wenn über Caleb berichtet wird, wird nicht die Ich- Perspektive wie bei Livvie gewählt, was ich interessant fand, sondern ein neutraler Erzähler. So bleibt der Leser zu ihm und seinem Handel distanzierter, was zur Geschichte beiträgt. Fazit: Die Geschichte konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Ständig wollte ich wissen, was als Nächstes passiert. Caleb ist ein wunderschönes Monster und was ich wohl am unheimlichsten an ihm fand, war, dass er ständig gelächelt hat. Livvie ist eine starke Protagonistin und lässt sich nicht brechen. Die Geschichte ist wirklich nichts für zarte Nerven, Romantik gibt es hier nicht und ein paar Szenen, besonders in Bezug auf Calebs Vergangenheit waren richtig schlimm.