Warenkorb
 

>> Der Anfang großer Geschichten - Erste Bände reduziert sichern*

Effi Briest

Weitere Formate

Der Roman Effi Briest von Theodor Fontane erschien 1896 als Buch.
Effi Briest heiratet als 17-jährige auf Zureden ihrer Mutter den mehr als doppelt so alten Baron von Innstetten.
Vereinsamt in ihrer glücklosen Ehe, flüchtet Effi Briest in eine Affäre mit einem Offizier. Jahre später erfährt der Ehemann von der Liaison, tötet den Liebhaber seiner Frau im Duell, und Effi wird nicht nur vom gehörnten Ehemann, sondern auch von den Eltern (zunächst) verstoßen, von ersterem wegen eines überholten Ehrenkodex, von letzteren wegen ihres bürgerlichen Moralkodex.
Portrait
Theodor Fontane (1819-1898), selbst Apothekersohn, genoss zunächst eine Apotheker-Ausbildung.
Nach mehreren Stationen als Apothekergehilfe erhielt er 1847 seine Approbation als 'Apotheker erster Klasse'.
Im Jahr 1849 beschloss er, als freier Schriftsteller tätig zu werden. Er war tätig als Korrespondent in London, Reiseschriftsteller, Kriegsberichterstatter, Theaterkritiker und seit ca. 1876 freier Schriftsteller.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783746004556
Verlag Books on Demand
Dateigröße 343 KB
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
8
9
2
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2018
Bewertet: anderes Format

Der Druck, Schulliteratur so zu verstehen, wie der Lehrplan es verlangt, führt oft dazu, gute Werke einfach als stressig zu empfinden.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bayreuth am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Nüchterner Blick auf den gesellschaftlichen Erwartungshorizont, nach dem es zu leben gilt und aus dem die Akteure nicht heraustreten. Nachdenklich stimmender Klassiker von Fontane.

von Anna Erhardt aus Münster am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Nach dem zweiten Lesen fand ich es dann gar nicht mehr so schlimm und es gehört zur absoluten Weltliteratur.