Warenkorb

>>eBooks für kuschelige Abende - Romane von Indie-Autoren reduziert*

Die Rückkehr

Roman

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
Seit dem Ende des Krieges fiebert er darauf hin, jetzt, Ende Mai 1946, ist es so weit: Felix von Geldern besteigt ein Schiff Richtung Europa, Richtung Wien. Acht Jahre vorher, unmittelbar nach dem "Anschluss", flüchtete die altösterreichische Familie vor dem Nationalsozialismus ins Exil nach New York. Und nun, wie steht es jetzt um Österreich, nach der Niederlage, nach der Befreiung? Rasch muss er erkennen, dass der Jubel auf dem Heldenplatz nicht durch Manipulation zustande gekommen ist, dass sich seine ehemalige Freundin zuerst Goebbels an den Hals geworfen hat und nun einem US-Oberst ... Nach dem internationalen Erfolg der Neuauflage von Ernst Lothars "Engel mit der Posaune" ist nun sein nächster großer Roman zu entdecken.
Portrait
Ernst Lothar, eigentlich Ernst Lothar Müller, wurde 1890 in Brünn geboren und starb 1974 in Wien. Der Jurist arbeitete u.a. als Staatsanwalt, eher er ab 1925 Theaterkritiker, Regisseur und schließlich Direktor des Theaters in der Josefstadt wurde. 1938 emigrierte er in die USA, er kehrte nach Kriegsende nach Wien zurück. Ab 1948 war er Regisseur am Burgtheater und Direktoriumsmitglied bei den Salzburger Festspielen. 2016 erschien bei Zsolnay die Neuauflage seines Romans Der Engel mit der Posaune, im Frühjahr 2018 der Roman Die Rückkehr.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783552058989
Verlag Zsolnay
Dateigröße 1335 KB
Verkaufsrang 9944
eBook
eBook
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Die Heimat, eine Schimäre

Martin Berger, Thalia-Buchhandlung Wien

Der Jurist Dr. Felix von Geldern musste nicht vor den Nazis fliehen, er konnte es einfach nicht ertragen Deutscher zu sein. Nun, nach acht Jahren Exil in den USA, kehrt er 1946 in sein geliebtes Wien zurück. Vieles hat sich geändert, aber viele Dinge sind auch unverändert geblieben. Es ist keine triumphale Heimkehr, kein schönes Wiedersehen. Der stark autobiographisch geprägte Roman „Die Rückkehr“ war bei Erscheinen 1949 kein Erfolg, er ist jedoch ein wichtiges und großes Werk der österreichischen Nachkriegsliteratur. Das lesenswerte Nachwort, aus dem auch die Überschrift stammt, wurde von Doron Rabinovici verfasst. (Siehe auch: Lothar, Der Engel mit der Posaune)

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.