Le petit Nicolas a des ennuis

Folio

Jean-Jacques Sempé, René Goscinny

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 7,99

Accordion öffnen
  • Le petit Nicolas a des ennuis

    Gallimard

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 7,99

    Gallimard
  • Le Petit Nicolas: A Des Ennuis

    Gallimard

    Versandfertig innerhalb von 3 Wochen

    € 19,99

    Gallimard

Beschreibung

"- Hier matin, Papa m'a réveillé. Il était tout habillé et pas rasé, il rigolait, il m'a embrassé et il m'a dit que, pendant la nuit, j'avais eu un petit frère. Et puis il m'a dit de m'habiller en vitesse et nous sommes allés dans un hôpital, et là, il y avait Maman ; elle était couchée, mais elle avait l'air aussi contente que Papa, et près de son lit, il y avait mon petit frère.- Ben, j'ai dit, toi t'as pas l'air tellement content !- Et pourquoi je serais content ? a dit Joachim. D'abord il est moche comme tout. Il est tout petit, tout rouge et il crie tout le temps, et tout le monde trouve ça rigolo. Moi, quand je crie un peu, à la maison, on me fait taire tout de suite, et puis papa me dit que je suis un imbécile et que je lui casse les oreilles."

René Goscinny, geb. 1926 in Paris, wuchs in Buenos Aires auf und arbeitete nach dem Abitur erst als Hilfsbuchhalter und später als Zeichner in einer Werbeagentur. 1945 wanderte Goscinny nach New York aus. 1946 musste er nach Frankreich um seinen Militärdienst abzuleisten. Zurück in den USA arbeitete er wieder als Zeichner, dann als künstlerischer Leiter bei einem Kinderbuchverleger. Während einer Frankreichreise ließ Goscinny sich von einer franco-belgischen Presseagentur einstellen, die ihn zweimal als Korrespondent nach New York schickte. Er gab das Zeichnen auf und fing an zu texten. Er entwarf sehr viele humoristische Artikel, Bücher und Drehbücher für Comics. René Goscinny verstarb 1977.

Jean-Jacques Sempé wurde 1932 in Bordeaux geboren. Er wollte ursprünglich Jazzmusiker werden und arbeitete bei einem Weinhändler, bis er 19jährig den Prix Carrizey, einen Förderpreis für Nachwuchszeichner, erhielt. Seine Karikaturen und Zeichnungen erschienen in Paris Match, Punch, Marie-Claire, L'Express und im New Yorker. Auch literarischen Figuren von Patrick Modiano und Patrick Süskind verlieh er unvergeßliche Gestalt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 190
Altersempfehlung ab 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.01.1994
Sprache Französisch
ISBN 978-2-07-039261-2
Verlag Gallimard
Maße (L/B/H) 17,7/10,8/1,5 cm
Gewicht 187 g
Abbildungen mit Illustrationen
Unterrichtsfächer Französisch

Weitere Bände von Folio

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1