Warenkorb
 

>> Liebe, die sich lohnt - 60 Liebesromane zum halben Preis*

Animant Crumbs Staubchronik

England 1890. Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt. Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.
Portrait
Lin Rina ist Autorin, Tee-Verliebte und eine unverbesserliche Träumerin, die auch mal das Essen anbrennen lässt, weil ihre Fantasie sie in andere Welten entführt. Schon als Kind schrieb sie Kurzgeschichten und unterhielt damit sowohl ihre Verwandtschaft als auch sämtliche Freundinnen, ob sie es nun hören wollten oder nicht. Ihr Repertoire ist breit gefächert, es reicht von romantischen Komödien über Historisches bis hin zu Science-Fiction. Doch die Aussage bleibt immer die Gleiche: Sei wie du sein willst und steh zu dem, was du für richtig hälst.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 550 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959913928
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 864 KB
Verkaufsrang 4.359
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
69
12
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2019
Bewertet: anderes Format

Ein toller Schmöker für alle, die die unbedingte Liebe zu Büchern teilen. Ein Hauch Jane Austen gespickt mit leiser Zukunftsmusik und hinreißenden Figuren!

Eine starke und ergeizige Frau in einer Welt voller Männer
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 07.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wo soll ich anfangen? Das Cover von Marie Graßhoff ist mal wieder der absolute Wahnsinn und der Buchrücken erst. Und wie man es mittlerweile vom Drachenmondverlag gewohnt ist, ist auch die Innengestaltung wieder wunderschön. Ein Glück steht die Geschichte dem in nichts nach! Animant Crumb ist eine junge und... Wo soll ich anfangen? Das Cover von Marie Graßhoff ist mal wieder der absolute Wahnsinn und der Buchrücken erst. Und wie man es mittlerweile vom Drachenmondverlag gewohnt ist, ist auch die Innengestaltung wieder wunderschön. Ein Glück steht die Geschichte dem in nichts nach! Animant Crumb ist eine junge und starke Frau, die die Welt von damals mit verändert hat. In der Gesellschaft des 19. Jahrhunderts gilt es als Frau den richtigen Mann zu finden. Kleider, Bälle und die passenden Schuhe, darüber machen sich die Frauen Gedanken. Nicht so Animant, Ani liest viel zu gerne und spricht laut aus was ihr nicht passt. Von den meisten Leuten um sich herum wird sie als arrogant und vorlaut wahrgenommen, doch hinter ihrer Sarkastischen Art verbirgt sich eine Frau mit Ängsten und Selbstzweifeln. Als ihr vorgeschlagen wird, in London in einer Bibliothek zu arbeiten, ist sie erst misstrauisch, der Bibliothekar soll ein mürrischer Sonderling sein, der noch jeden Assistent vergrault hat. Doch Ani lässt sich auf das Experiment ein und ihr Leben beginnt richtig aufregend zu werden, mit Gefühlen die sie bis dahin nur aus Büchern kannte. Fazit: ein richtig toller historischer Roman, mit einer witzigen und scharfzüngigen Protagonisten.

Es bestimmt uns nicht, was wir sagen oder denken, es bestimmt uns, was wir tun.
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im viktorianischen Zeitalter steckt Ani lieber die Nase in Bücher, als auf Gesellschaften einen Ehepartner für sich zu suchen. Ganz zum Unmut ihrer Mutter bekommt Ani eine Anstellung in der Universitätsbibliothek von London. Für eine Frau ganz ungewöhnlich. Ein historischer Roman mit einer starken Protagonistin, mit Irrungen und Wirrungen... Im viktorianischen Zeitalter steckt Ani lieber die Nase in Bücher, als auf Gesellschaften einen Ehepartner für sich zu suchen. Ganz zum Unmut ihrer Mutter bekommt Ani eine Anstellung in der Universitätsbibliothek von London. Für eine Frau ganz ungewöhnlich. Ein historischer Roman mit einer starken Protagonistin, mit Irrungen und Wirrungen der Liebe und über Frauenrechte.