Medien Regieren

Personalausweis und Gesundheitskarte: Identifizierungsmedien in der Geschichte des modernen Staates

Digitale Gesellschaft Band 16

Christoph Engemann

Buch (Taschenbuch, Deutsch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Deutsch, Englisch)
35,00
35,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Mit dem neuen Personalausweis und der elektronischen Gesundheitskarte versucht der deutsche Staat Vorreiter bei der Digitalisierung zu sein. Die Bundesbürger sollen sich mit diesen Karten im Internet ausweisen und sichere Transaktionen durchführen können. Trotz erheblicher Investitionen und Anstrengungen sind diese Ideen jedoch bislang weitgehend Vision geblieben.
Christoph Engemann gibt zum ersten Mal einen Überblick über die Entwicklungen und Zusammenhänge der neuen Medien des Regierens im historischen Kontext. Anhand von Personalausweis und Gesundheitskarte zeigt er, wie eng das Problem, Menschen zu identifizieren, mit der Geschichte neuzeitlicher Staatlichkeit verknüpft ist. Die Digitalisierung erweist sich dabei als ein Prozess, bei dem die Medien des Regierens selbst zu einem Regierungsproblem werden.

Christoph Engemann (Dr. phil), born 1972, is a Media-theorist and Post-Doc at the Bauhaus-Universität Weimar. He researches on the Media of Statehood, Genealogy of Transactions, Rurality and Barns.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.12.2021
Verlag Transcript
Seitenzahl 240
Maße (L/B) 22,5/14,8 cm
Gewicht 378 g
Auflage 1
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-8376-3883-7

Weitere Bände von Digitale Gesellschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0