Warenkorb
 

17% Rabatt auf Spielwaren, Filme, Musik & mehr

Intervallfasten

Für ein langes Leben - schlank und gesund

GU Ratgeber Gesundheit

Gesunde Ernährungsweise und alltagstaugliche Diät in einem: Nehmen Sie ab ohne Jojo-Effekt und bleiben Sie gesund. Sie benötigen keine Vorbereitungszeit, keine Einläufe und können jederzeit und überall damit starten.
Das Prinzip: Sie essen während 8 Stunden zwei- bis dreimal und fasten dann 16 Stunden. Das Resultat: Kein Hungergefühl, kein Völlegefühl, dafür Kraft und Klarheit in Körper und Geist! Nebenbei purzeln überschüssige Kilos wie von selbst, das Immunsystem wird gestärkt und verschiedenste Krankheiten sowie Beschwerden werden gelindert.
Das Besondere an der Dr. Bracht Methode: Die Kombination aus einer vollwertigen, pflanzlichen Ernährung und dem eigens entwickelten Bewegungsprogramm von Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht macht Intervallfasten so effektiv. Dank des konkreten 14-Tage-Programms mit Rezepten und speziellen Übungen gelingt der Einstieg kinderleicht. Werden Sie dank Essenspausen regenerationsfähiger, schlank und gesund – ohne dabei zu hungern!
Portrait
Dr. med. Petra Bracht, geboren 1956, Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, Lehrauftrag für Ernährung und Gesundheit an derUniversität Frankfurt am Main. Zahlreiche Publikationen zu den Themen Vorbeugung, Ernährung und Orthomolekularmedizin. Gesundheitsexpertin für Rundfunk und Fernsehen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783833866128
Verlag Gräfe & Unzer
Dateigröße 43016 KB
Verkaufsrang 662
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Elisabeth Matzneller, Thalia-Buchhandlung Wien

Ein neuer Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden mit dem Intervallfasten. Gut und anschaulich erklärt. Ein neuer Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden mit dem Intervallfasten. Gut und anschaulich erklärt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
0
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2019
Bewertet: anderes Format

Ja, es funktioniert. Und warum diese so schlichte Diät so erfolgreich wirkt, erklärt Ihnen dieses Buch!

von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2019
Bewertet: anderes Format

Ich bin beeindruckt, es funktioniert! Man verliert Gewicht und fühlt sich generell besser, absolut zu empfehlen!

Fachlich kritisch
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2019

Als riesiger Freund vom Intervallfasten und dem wissenschaftlichen Konzept dahinter war ich enttäuscht, dass dieses Thema kaum behandelt wird. Stattdessen erzählt Frau Bracht von Übersäuerung (Pseudomedizin, da unser Blut als Puffersystem den pH reguliert und nicht nur wie behauptet die Nieren), Schlacken (homöopathischer Begriff, wissenschaftlich betrachtet sind das Endprodukte wie... Als riesiger Freund vom Intervallfasten und dem wissenschaftlichen Konzept dahinter war ich enttäuscht, dass dieses Thema kaum behandelt wird. Stattdessen erzählt Frau Bracht von Übersäuerung (Pseudomedizin, da unser Blut als Puffersystem den pH reguliert und nicht nur wie behauptet die Nieren), Schlacken (homöopathischer Begriff, wissenschaftlich betrachtet sind das Endprodukte wie AEGs - welche getrennt im Buch behandelt werden und nicht "ausgeschieden" oder "entgiftet" werden können) oder dem alten Mythos von Aluminium und Zitronensäure als Verursacher von Alzheimer - auch wenn diese widerlegte Behauptung stimmen würde, ist Frau Brachts Empfehlung zu Grüntee (welcher Aluminium enthält) mit einem Stück Zitrone widersprüchlich zu ihrer Behauptung. Dieses liest sich besonders bitter mit der Kombination, dass Frau Bracht ihre ärztlichen MitkollegInnen als veraltet im Wissen deklariert und sich anekdotische Passagen sehr Personenkult-fördernd lesen. Zusätzlich empfinde selbst ich als Veganerin es als unangebracht, in einem Gesundheitsbuch eine sehr visuelle Passage zu lesen, die jedem Leser mit Tierleid-Guilt-Tripping den Fleischkonsum reduzieren lassen will. Schlechtes Gewissen führt beim Konsum meistens nur zu Entschuldigungen statt langfristiger Überzeugung. Ich empfehle dieses Buch tatsächlich nur sehr kritisch lesenden Konsumenten oder jenen, die schlicht Up-To-Date über die Themen der deutschen YouTube-Community sein wollen.