Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Das Grab unter Zedern

Leon Ritters vierter Fall

Ein-Leon-Ritter-Krimi 4

(59)

Die gefährlichen Geheimnisse der Insel Porquerolles – der vierte Fall für Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter

Zu Beginn der Sommersaison wird ein vermeintlicher Kindermörder aus dem Gefängnis entlassen. Das Berufungsgericht in Toulon hat ihn aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Ganz Le Lavandou steht Kopf. In dieser aufgeladenen Atmosphäre wird ein Toter am Strand gefunden. Der Mörder scheint klar zu sein, aber Rechtsmediziner Dr. Leon Ritter glaubt nicht an die einfache Variante. Seine Nachforschungen führen ihn auf die idyllische Insel Porquerolles. Tiefer und tiefer gräbt er sich in die Geschichte der Inselbewohner, aber seine Nachforschungen gefallen nicht allen. Denn alles deutet daraufhin, dass der Täter von damals dabei ist, weitere Verbrechen zu begehen. Doch niemand will ihm glauben...

Rezension
"Die Provence als Krimi-Schauplatz boomt und da ist »Das Grab unter Zedern« eine gute Wahl, als unterhaltsame, aber nicht seichte Lektüre für den Frankreich-Reisenden oder die Daheimgebliebenen: Oui, c’ est bon. D’accord!", krimi-couch, Kirsten Kohlbrei, 06.07.2018
Portrait

Remy Eyssen (Jahrgang 1955), geboren in Frankfurt am Main, arbeitete zunächst als Redakteur bei der Münchner Abendzeitung, später als freier Autor für Tageszeitungen und Magazine. Anfang der 90er Jahre entstanden die ersten Drehbücher. Bis heute folgten zahlreiche TV-Serien und Filme für alle großen deutschen Fernsehsender im Genre Krimi und Thriller. Von Remy Eyssen sind bei Ullstein bereits erschienen: Tödlicher Lavendel, Schwarzer Lavendel, Gefährlicher Lavendel und Das Grab unter Zedern.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783843717281
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 3120 KB
Verkaufsrang 2.245
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein-Leon-Ritter-Krimi

  • Band 1

    40931364
    Tödlicher Lavendel
    von Remy Eyssen
    (23)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    44247864
    Schwarzer Lavendel
    von Remy Eyssen
    (45)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    47929436
    Gefährlicher Lavendel
    von Remy Eyssen
    (72)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    87971398
    Das Grab unter Zedern
    von Remy Eyssen
    (59)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
29
26
3
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2018
Bewertet: anderes Format

Auch der vierte Fall um Gerichtsmediziner Leon Ritter besticht durch wunderbare provencalische Atmosphäre, klassische Krimispannung und kleine amüsante Momente. Macht wieder Spaß.

Aus Mangel an Beweisen
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Top - Serie! Auch der vierte Fall des bedächtigen Médicin Légiste Dr. Leon Ritter hat wieder viel Spannung im Gepäck. Die Idee zu diesem Fall beruht auf zwei tatsächlichen Kriminalfällen aus Österreich. Was geschieht, wenn die Gesellschaft das Urteil des Strafgerichts nicht akzeptiert? Mit teilweise unkonventionellen und nicht... Eine Top - Serie! Auch der vierte Fall des bedächtigen Médicin Légiste Dr. Leon Ritter hat wieder viel Spannung im Gepäck. Die Idee zu diesem Fall beruht auf zwei tatsächlichen Kriminalfällen aus Österreich. Was geschieht, wenn die Gesellschaft das Urteil des Strafgerichts nicht akzeptiert? Mit teilweise unkonventionellen und nicht minder ungefährlichen Ermittlungsmethoden, die ihm immer wieder Recht geben, macht sich Leon Ritter auf die Suche nach dem wahren Mörder. Spannung gleich mit Beginn des Prologs. Natürlich fängt Remy Eyssen den Charme der Provence und seiner Bewohner gekonnt ein. Falls Sie den Krimi im Zug oder Bus lesen sollten, verpassen Sie nicht an Ihrem Halt auszusteigen! Falls doch, ist es nicht tragisch, Sie haben fesselnde Krimiunterhaltung in der Hand.

Absolut lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 26.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auch in seinem 4. Band arbeitet Autor Remy Eyssen wieder mit seinem bewährten Roman-Gerüst. Auf der einen Seite steht der Polizeichef Zerna. Dieser ist bestrebt, alle Fälle nach oberflächlicher Prüfung schnellstmöglich mit einer offensichtlichen Lösung abzuschließen, denn in Le Lavandou soll Ordnung herrschen, wenn die Touristen kommen. Auf der... Auch in seinem 4. Band arbeitet Autor Remy Eyssen wieder mit seinem bewährten Roman-Gerüst. Auf der einen Seite steht der Polizeichef Zerna. Dieser ist bestrebt, alle Fälle nach oberflächlicher Prüfung schnellstmöglich mit einer offensichtlichen Lösung abzuschließen, denn in Le Lavandou soll Ordnung herrschen, wenn die Touristen kommen. Auf der anderen Seite der Gerichtsmediziner Leon Ritter, der mit seiner Intuität und seinem Fachwissen immer neue Indizien findet. Dazwischen steht Isabelle, Leons Freundin und Stellvertreterin vom Polizeichef, die ständig zwischen den beiden vermitteln muss. Um dieses Gerüst spinnt Remy Essen wieder eine außergewöhnliche und spannende Geschichte, die mich in ihrem Verlauf immer mehr fesselt und mich mit ihrer Auflösung überrascht. Der angenehm flüssige Schreibstil veranlasst mich, das Buch innerhalb kürzester Zeit zu ?verschlingen?. Vor etwa 5 Jahren wurde Paul Simon wegen Mordes an seiner minderjährigen Tochter verurteilt. Nun wurde er doch wieder freigesprochen, was zur allgemeinen Empörung führt. Für alle, inkl. der Polizei ist er der Täter. Doch auf Grund des Freispruchs, muss der Mord neu untersucht werden. Und tatsächlich werden neue Ansätze gefunden... Meiner Meinung nach ist dieser Band der beste der bisher erschienenen Folgen um Leon Ritter. Ich hoffe, es folgt eine 5. Geschichte.