Warenkorb

Die innere Ruhe kann mich mal

Meditation radikal anders


Erfrischend anders: wie Meditation wirklich gelingt

Innehalten ist der einzig wahre Weg zum Handeln, blinder Aktionismus bringt uns nicht weiter. Doch auch beim Innehalten folgen wir gern Regeln und sind gefrustet, wenn es uns partout nicht gelingen will, die Gedanken abzuschalten. Dabei ist unser Alltag bereits geprägt von Anforderungen, Stress, Erfolgsdruck und häufig auch von dem Gefühl, nicht perfekt oder gut genug zu sein. Fabrice Midal fordert dazu auf, uns bei der Meditation von jeglichem Anspruch an uns selbst zu lösen. Es geht ihm um eine Lebenshaltung, die sich starren Regeln, Konformismus, von außen auferlegten Forderungen und Zwängen widersetzt. Ein Lebensratgeber, der auf buddhistischen Prinzipien fußt.

Rezension
"In fünfzehn Anleitungen, die jeweils mit 'Hören Sie mal ...' beginnen, führt der Philosoph Fabrice Midal ... zu Selbstfindungs- und schätzungs-Meditationen, und das mit höchst klarer, ja geradezu suggestiver Sprache und Überzeugung. ... dieser Ratgeber wirkt erfrischen und stimuliert zugleich die eigene Resilienz."
Kulturpunkt.ch 09.05.2018
Portrait
Fabrice Midal ist französischer Philosoph, Schriftsteller und Gründer der École occidentale de méditation (Westliche Meditationsschule). Zu den Themen Meditation, Buddhismus und Philosophie hat er mehrere Bücher veröffentlicht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 20.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-26184-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 20,8/13,4/2 cm
Gewicht 271 g
Originaltitel Foutez-vous la paix! Et commencez a vivre
Übersetzer Elisabeth Liebl
Verkaufsrang 76991
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,90
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 27.02.2020
Bewertet: anderes Format

Sich selbst in Frieden lassen. Frei werden von selbst auferlegten Regeln und Druck- für mehr Selbstakzeptanz. Mit Einbeziehung wichtiger Philosophen. Gut geschrieben!

Sehr erfrischende Lektüre!
von D. Kraemer aus Buchloe am 21.03.2019

Dieses Buch viel mir durch Zufall in die Hände. Allerdings weckte der Titel mein Interesse, nicht zuletzt, da ich in meine Meditation recht verhärtet auf der Stelle stand. Ich brauchte eine Lockerung, das war mir klar. Und diese Lektüre von Fabrice Midal hat das Vermögen genau hier an zu setzten. Ein sehr großer Gewinn für jeden... Dieses Buch viel mir durch Zufall in die Hände. Allerdings weckte der Titel mein Interesse, nicht zuletzt, da ich in meine Meditation recht verhärtet auf der Stelle stand. Ich brauchte eine Lockerung, das war mir klar. Und diese Lektüre von Fabrice Midal hat das Vermögen genau hier an zu setzten. Ein sehr großer Gewinn für jeden! Nicht nur für Leser die an der Meditation interessiert sind, nein sondern, denen die Meditation keine Option ist!

sich selbst in Ruhe lassen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2018

Wenn man es tatsächlich schafft, sich von dem Diktat etwas erreichen zu müssen oder ein Ziel zu realisieren, endgültig befreit - dann hat man schon viel gewonnen und man braucht zur Meditation eigentlich nur noch eine aufrechte Haltung , Aufmerksamkeit und ab und an ein prasselndes Kaminfeuer in das man starren kann ! Falls e... Wenn man es tatsächlich schafft, sich von dem Diktat etwas erreichen zu müssen oder ein Ziel zu realisieren, endgültig befreit - dann hat man schon viel gewonnen und man braucht zur Meditation eigentlich nur noch eine aufrechte Haltung , Aufmerksamkeit und ab und an ein prasselndes Kaminfeuer in das man starren kann ! Falls es dann noch gelingt den ewigen Perfektionismus auszuschalten ist man fein raus und es lebt sich authentisch und gelassen ! Klingt grandios oder ?