Warenkorb
 

18% Rabatt auf Filme, Spiele & mehr**

36 Fragen an dich

Roman

Kann aus einem Experiment die große Liebe werden?

Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?

Rezension
»Interessante Idee, schnelle Dialoge, witzige Chats – ein Roman, bei dem man wirklich hofft, dass die Protagonisten ein Paar werden.«
Portrait
Die kanadische Autorin Vicki Grant arbeitete zunächst in der Werbung und als preisgekrönte Drehbuchautorin, bevor sie ihre wahre Leidenschaft entdeckte: das Schreiben von Jugendbüchern. Ihre Romane wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Vicki Grant lebt mit ihrer Familie in Halifax, Nova Scotia.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641226510
Verlag Heyne
Dateigröße 3365 KB
Übersetzer Astrid Finke
Verkaufsrang 23.455
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„schöne Liebesgeschichte für zwischendurch“

Jana Wottawa, Thalia-Buchhandlung Linz

Ich muss gestehen dass ich anfangs von der Protagonistin Hildy irrsinnig genervt war und kurz überlegt habe, das Buch einfach vorzeitig zu beenden. Allerdings habe ich mich dagegen entschieden und dies keine Sekunde lang bereut.
Die anfänglich etwas eigenartige Story entwickelt sich zu einer schönen Liebesgeschichte mit intelligenten und erstaunlich witzigen Dialogen, die ich nur wärmstens weiterempfehlen kann!
Ich muss gestehen dass ich anfangs von der Protagonistin Hildy irrsinnig genervt war und kurz überlegt habe, das Buch einfach vorzeitig zu beenden. Allerdings habe ich mich dagegen entschieden und dies keine Sekunde lang bereut.
Die anfänglich etwas eigenartige Story entwickelt sich zu einer schönen Liebesgeschichte mit intelligenten und erstaunlich witzigen Dialogen, die ich nur wärmstens weiterempfehlen kann!

„Sind 36 Fragen an eine Person genug um sich zu verlieben?“

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Hildy und Paul nehmen an einem psychologischen Experiment teil. Sie aus Interesse und er nur weil das Experiment bezahlt wird. Beide könnten eigentlich nicht verschiedener sein.
Das Ziel des Experimentes ist es herauszufinden, ob 36 sehr persönlichen Fragen reichen, um sich in jemanden zu verlieben! Hildy und Paul sind skeptisch und beginnen eher halbherzig das Experiment.

Eine berührende Liebesgeschichte, bei der 2 Personen ihre geheimsten Wünsche, Ängste und Sorgen preisgeben.
Hildy und Paul nehmen an einem psychologischen Experiment teil. Sie aus Interesse und er nur weil das Experiment bezahlt wird. Beide könnten eigentlich nicht verschiedener sein.
Das Ziel des Experimentes ist es herauszufinden, ob 36 sehr persönlichen Fragen reichen, um sich in jemanden zu verlieben! Hildy und Paul sind skeptisch und beginnen eher halbherzig das Experiment.

Eine berührende Liebesgeschichte, bei der 2 Personen ihre geheimsten Wünsche, Ängste und Sorgen preisgeben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
13
20
3
1
0

Süßes Buch
von Julia Lotz aus Aßlar am 22.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Das Buch wurde von der Agentur vermittelt, bei der ich kurz vor Erscheinen ein Praktikum gemacht habe. In dem Zuge habe ich von dem Buch erfahren und musste es dann lesen. Das Experiment kommt ja auch unter anderem in «The Sun is also a... WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Das Buch wurde von der Agentur vermittelt, bei der ich kurz vor Erscheinen ein Praktikum gemacht habe. In dem Zuge habe ich von dem Buch erfahren und musste es dann lesen. Das Experiment kommt ja auch unter anderem in «The Sun is also a Star» vor und ich war gespannt, wie es hier umgesetzt wird. HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Definitiv. Ich habe eine lockerleichte Liebesgeschichte im Jugendbuchbereich erwartet und genau das habe ich bekommen. WAS HAT MIR GUT GEFALLEN? Wer eine simple Liebesgeschichte erwartet, der wird von «36 Fragen an dich» vielleicht enttäuscht werden, denn es geht um einiges tiefer. Die Protagonisten haben unheimlich viel Tiefe und jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen, was in der Geschichte selbst thematisiert wird und sie mitbestimmt. Darüber hinaus ist das Buch unheimlich facettenreich und dennoch sehr leicht zu lesen. Ein toller Schmöker für zwischendurch, der unglaublich viel Köpfchen und Humor hat und dennoch unter die Haut geht. Dieses Buch macht so unglaublich viel richtig und dafür liebe ich es. WAS HAT MICH GESTÖRT? Gar nichts so richtig und dennoch habe ich während des Lesens immer wieder auf das Detail gewartet, das mich umhaut, mich begeistert, mich staunen lässt. Das hätte ich mir bei der Geschichte so sehr gewünscht aber so blieb «36 Fragen an dich» nur bei einem sehr tollen und soliden Buch für zwischendurch. FAZIT. Ein Buch, das so ziemlich alles richtig macht, was man bei einem zeitgenössischen Jugendbuch richtig machen kann: Es ist super locker und leicht zu lesen, verspricht aber dennoch Tiefgang, Humor und interessante Charaktere. Ich habe immer wieder auf den Aspekt gewartet, der mich beim Lesen so richtig umhaut. Auf den habe ich allerdings vergebens gewartet, was unglaublich schade ist. |

Schwach
von Mii's Bücherwelt am 18.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt Kann aus einem Experiment die große Liebe werden? Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem... Inhalt Kann aus einem Experiment die große Liebe werden? Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder? Charaktere Hildy ist ein sehr fürsorgliches Mädchen. Sie ist sehr stur und will perfekt sein. Außerdem verliert sie ihre Disziplin, wenn sie hungrig ist. Hildy ist auch sehr impulsiv und familienbewusst. Des Weiteren benimmt sie sich wie ein Löwe, wenn es um Gabe geht. Hildy ist auch sehr nachdenklich und sie zerdenkt alles. Hildy ist auch sehr neugierig. Bob hat eine sehr harte Schale und tut auf lässig. Er ist ein Macho und auch sehr künstlerisch begabt. Außerdem ist Bob auch sehr neugierig und stur. Er ist auch sehr verschlossen und hartnäckig. Des Weiteren hält er sich sehr bedeckt. Meine Meinung Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, gleichzeitig aber auch sehr schwer und regt auch zum Nachdenken an. Die Fragen sind sehr tiefgründig und man fragt sich, wie man selbst die Fragen beantwortet hätte. Außerdem fragt man sich die ganze Zeit, ob das wirklich funktioniert. Zur Autorin Die kanadische Autorin Vicki Grant arbeitete zunächst in der Werbung und als preisgekrönte Drehbuchautorin, bevor sie ihre wahre Leidenschaft entdeckte: das Schreiben von Jugendbüchern. Ihre Romane wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Vicki Grant lebt mit ihrer Familie in Halifax, Nova Scotia. Empfehlung Ich kann euch das Buch ans Herz legen, wenn ihr gerne etwas in diese Richtung lesen wollt. Es ist ein sehr interessantes Thema.

Ein tolles Experiment, mit Tiefgang!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Die Idee des Buches hat mich von Anfang an begeistert und ich war sehr neugierig auf das Buch! Vorallem die zwei so unterschiedlichen Charaktere haben mich total begeistert und ich habe viel mit ihnen gelacht. Der Schreibstil ist sehr leicht und durch die vielen Gesprächsaufzeichnungen kommt man sich vor, als... Die Idee des Buches hat mich von Anfang an begeistert und ich war sehr neugierig auf das Buch! Vorallem die zwei so unterschiedlichen Charaktere haben mich total begeistert und ich habe viel mit ihnen gelacht. Der Schreibstil ist sehr leicht und durch die vielen Gesprächsaufzeichnungen kommt man sich vor, als würde man mit im Studien-Raum sitzen. Eine tolle Geschichte für einen Sonntag auf dem Sofa, ohne Schnulz und einer Menge Ehrlichkeit!