Warenkorb
 

17% Rabatt auf Spielwaren, Filme, Musik & mehr

Der Kreidemann

Thriller

Alles begann an dem Tag, an dem sie auf den Jahrmarkt gingen. Als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: eine Möglichkeit für ihn und seine Freunde, sich geheime Botschaften zukommen zu lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht – bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten. Das ist dreißig Jahre her, und Eddie dachte, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der nur zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und als die Geschichte beginnt, sich zu wiederholen, begreift Eddie, dass das Spiel nie zu Ende war ...

Rezension
»Ein Superdebüt!«
Portrait
C.J. Tudor wuchs auf in Nottingham, wo sie auch heute mit ihrem Lebensgefährten und ihrer kleinen Tochter lebt. Im Lauf der Jahre hatte sie eine Vielzahl von Jobs, unter anderem als Synchronsprecherin, Werbetexterin, TV-Moderatorin und Dogwalkerin. Ihr erster Thriller "Der Kreidemann", ebenfalls im Goldmann Verlag erschienen, sorgte international für Furore und wurde in 40 Länder verkauft.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.05.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641214159
Verlag Goldmann
Dateigröße 1133 KB
Übersetzer Werner Schmitz
Verkaufsrang 25.214
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Spiel ist noch nicht zu Ende!“

Cornelia Gruber

Als Kinder waren die Kreidemännchen ein Spiel und ihre heimlichen Codewörter um Treffen zu arangieren, doch eines Tages finden sie eine Leiche und alles ändert sich.
30 Jahre später sind die Kreidemännchen wieder da, denn das Spiel von damals ist noch nicht zu Ende...

Als Kinder waren die Kreidemännchen ein Spiel und ihre heimlichen Codewörter um Treffen zu arangieren, doch eines Tages finden sie eine Leiche und alles ändert sich.
30 Jahre später sind die Kreidemännchen wieder da, denn das Spiel von damals ist noch nicht zu Ende...

Dagmar Kaube, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Spannender Thriller, für Stephen King Fans.

Spannender Thriller, für Stephen King Fans.

„Strichmännchen“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Krems

Alles beginnt mit einem schrecklichen Unfall auf einem Jahrmarkt.
Hier trifft Eddie auch das erste Mal auf den Kreidemann.
Bald führen mysteriöse Kreidemännchen zu einer Leiche.

30 Jahre danach erhält Eddie einen Brief. Der Inhalt, ein Strichmännchen und ein Stück Kreide.
Die Erinnerungen kehren wieder und Ereignisse beginnen sich zu wiederholen!
Beginnt das Spiel von Neuen oder war es nie zu Ende?
Alles beginnt mit einem schrecklichen Unfall auf einem Jahrmarkt.
Hier trifft Eddie auch das erste Mal auf den Kreidemann.
Bald führen mysteriöse Kreidemännchen zu einer Leiche.

30 Jahre danach erhält Eddie einen Brief. Der Inhalt, ein Strichmännchen und ein Stück Kreide.
Die Erinnerungen kehren wieder und Ereignisse beginnen sich zu wiederholen!
Beginnt das Spiel von Neuen oder war es nie zu Ende?

„Strichmännchen des Grauens“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

Kreidezeichnungen sind Teil jeder Kindheit, doch für Eddie werden diese normalerweise recht unschuldigen Malereien zum Albtraum. Nicht nur er und seine Freunde hinterlassen einander geheime Botschaften, sondern auch ein Unbekannter - und diese führen sie geradewegs zu einer Leiche.
30 Jahre später beginnt der Kreidemann erneut, ihnen Hinweise zu hinterlassen und das Grauen beginnt erneut...

Die Meinungen zu diesem Buch gehen sehr auseinander, daher war ich umso neugieriger darauf.
Die Geschichte selbst ist gar nicht so schlecht, ziemlich gruselig sogar, auch die sich kapitelweise abwechselnden Zeitstränge von 1986 und 2016 finde ich super. Aber obwohl die Idee hinter diesem Buch sehr gruselig ist, hat mich C.J. Tudor nicht wirklich packen können. Es dauert meiner Meinung nach ziemlich lange bis die Handlung endlich in Fahrt kommt und die permanenten Szenenwechsel kurz bevor ein offensichtlich wichtiger Plotpoint verraten wird, frustrieren mehr als sie fesseln.

Insgesamt ist "Der Kreidemann" durchaus kein schlechter Thriller, hätte aber besser aufgebaut werden können.
Kreidezeichnungen sind Teil jeder Kindheit, doch für Eddie werden diese normalerweise recht unschuldigen Malereien zum Albtraum. Nicht nur er und seine Freunde hinterlassen einander geheime Botschaften, sondern auch ein Unbekannter - und diese führen sie geradewegs zu einer Leiche.
30 Jahre später beginnt der Kreidemann erneut, ihnen Hinweise zu hinterlassen und das Grauen beginnt erneut...

Die Meinungen zu diesem Buch gehen sehr auseinander, daher war ich umso neugieriger darauf.
Die Geschichte selbst ist gar nicht so schlecht, ziemlich gruselig sogar, auch die sich kapitelweise abwechselnden Zeitstränge von 1986 und 2016 finde ich super. Aber obwohl die Idee hinter diesem Buch sehr gruselig ist, hat mich C.J. Tudor nicht wirklich packen können. Es dauert meiner Meinung nach ziemlich lange bis die Handlung endlich in Fahrt kommt und die permanenten Szenenwechsel kurz bevor ein offensichtlich wichtiger Plotpoint verraten wird, frustrieren mehr als sie fesseln.

Insgesamt ist "Der Kreidemann" durchaus kein schlechter Thriller, hätte aber besser aufgebaut werden können.

„Der Kreidemann“

Bianca Penz, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Die Geschichte von Ed und seinen Freunden hat mich gefesselt. Es war wirklich schön auch die Seite der Kinder zu erleben, damit bekommt man einen anderen Blick auf viele Dinge. Ein spannender Thriller, den ich nur weiterempfählen kann.
Die Geschichte von Ed und seinen Freunden hat mich gefesselt. Es war wirklich schön auch die Seite der Kinder zu erleben, damit bekommt man einen anderen Blick auf viele Dinge. Ein spannender Thriller, den ich nur weiterempfählen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
171 Bewertungen
Übersicht
101
50
18
2
0

Ein Buch, das neugierig auf das Ende macht
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2018

Toll geschrieben. Den Zeitsprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart kann man gut folgen. Immer wieder ergeben sich neue Aspekte und HIntergründe. Sehr spannend, ein Buch, das man nicht gerne aus der Hand legt, bevor man das Ende kennt

Ein tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 17.11.2018

Das Buch gefällt mir sehr gut, obwohl ich es noch nicht fertiggelesen habe. Ich bin aufs Ende neugierig.

Der Kreidemann zeigt eine Kindheit die verstörend, abgründig und voll subtilem Horror ist
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Debüt der Autorin ist absolut gelungen. Sie erzählt die Geschichte einer Kindheit, die für die Protagonisten verstörend, abgründig und sogar mit subtilem Horror gespickt ist. Die meisten Menschen die sie umgeben haben Schuld, oder sogar Verbrechen begangen, die der Leser durch die verschiedenen Kapitel die wechselseitig in der... Das Debüt der Autorin ist absolut gelungen. Sie erzählt die Geschichte einer Kindheit, die für die Protagonisten verstörend, abgründig und sogar mit subtilem Horror gespickt ist. Die meisten Menschen die sie umgeben haben Schuld, oder sogar Verbrechen begangen, die der Leser durch die verschiedenen Kapitel die wechselseitig in der Vergangenheit und der Gegenwart spielen, erst nach und nach erfährt. Ein Schreibstil der Gänsehaut erzeugt und eine untergründige Spannung die bis zum Ende anhält, machen dieses Buch zu einem echten Pageturner. Absolute Leseempfehlung!!