Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

One of us is lying

(137)
Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige ...

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...

Rezension
»Atemlos und raffiniert.«
Portrait
Karen M. McManus hat einen Bachelor-Abschluss in Englisch am College of the Holy Cross absolviert und einen Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University. Wenn sie nicht gerade in ihrer Heimatstadt Cambridge (Massachusetts) ihrer Arbeit nachgeht oder sich dem Schreiben widmet, bereist sie mit Vorliebe mit ihrem Sohn die Welt. ONE OF US IS LYING ist ihr Debütroman, der auf Anhieb die New York Times-Bestsellerliste stürmte.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 01.02.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641204990
Verlag Cbj
Dateigröße 1412 KB
Übersetzer Anja Gali?
Verkaufsrang 4.761
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Unschuldig?“

Katharina Petz

Fünf Schüler werden gemeinsam zum Nachsitzen verdonnert - einer bricht zusammen und stirbt. Schnell geraten die verbliebenen Vier in den Fokus der Ermittlungen - den alle haben Geheimnisse, von denen niemand erfahren darf...
Absolut spannend wird die Geschichte aus der Sichtweise der vier Verdächtigen erzählt. Die Wendung zum Schluss fand ich klasse! Unbedingt Lesen!
Fünf Schüler werden gemeinsam zum Nachsitzen verdonnert - einer bricht zusammen und stirbt. Schnell geraten die verbliebenen Vier in den Fokus der Ermittlungen - den alle haben Geheimnisse, von denen niemand erfahren darf...
Absolut spannend wird die Geschichte aus der Sichtweise der vier Verdächtigen erzählt. Die Wendung zum Schluss fand ich klasse! Unbedingt Lesen!

„Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint... “

Silka Stenkewitz

Man bekommt hier einen soliden Highschool-Thriller serviert, der alles hat was er braucht: eine Homecoming-Prinzessin, eine Sportskanone, eine Intelligenzbestie und einen, der auf die schiefe Bahn geraten ist. "Ihr seid allesamt wandelnde Teenie-Film-Stereotypen.", das denkt man nicht nur, das liest man sogar im ersten Kapitel. Aber zum Glück machen die Charaktere eine Entwicklung durch und bleiben nicht so eindimensional, wie sie auf den ersten Blick scheinen.

Anfangs fiel es mir schwer , in die Geschichte rein zu kommen. Die sich ständig abwechselnden Perspektiven sind zuerst anstrengend, erfüllen aber ihren Zweck: Spannung aufbauen. Und als dann nach und nach immer mehr Geheimnisse und Verstrickungen ans Licht kommen, hat mich die Story auf jeden Fall gepackt.
Man bekommt hier einen soliden Highschool-Thriller serviert, der alles hat was er braucht: eine Homecoming-Prinzessin, eine Sportskanone, eine Intelligenzbestie und einen, der auf die schiefe Bahn geraten ist. "Ihr seid allesamt wandelnde Teenie-Film-Stereotypen.", das denkt man nicht nur, das liest man sogar im ersten Kapitel. Aber zum Glück machen die Charaktere eine Entwicklung durch und bleiben nicht so eindimensional, wie sie auf den ersten Blick scheinen.

Anfangs fiel es mir schwer , in die Geschichte rein zu kommen. Die sich ständig abwechselnden Perspektiven sind zuerst anstrengend, erfüllen aber ihren Zweck: Spannung aufbauen. Und als dann nach und nach immer mehr Geheimnisse und Verstrickungen ans Licht kommen, hat mich die Story auf jeden Fall gepackt.

„Gossip Girl meets Pretty Little Liars “

Yasmin Tiefenthaler, Thalia-Buchhandlung Gmunden

5 Jugendliche müssen nachsitzen, doch nur 4 von ihnen kommen wieder lebend aus dem Klassenzimmer. Geheimnisse, Intrigen und jede Menge Spannung!
5 Jugendliche müssen nachsitzen, doch nur 4 von ihnen kommen wieder lebend aus dem Klassenzimmer. Geheimnisse, Intrigen und jede Menge Spannung!

„Vier Teenager unter Verdacht - wer ist der Täter“

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Fünf Schüler eine High-School werden zum Nachsitzen verdonnert.
Als einer der fünf zusammenbricht und schließlich im Krankenhaus stirbt, fällt der Verdacht auf die übrigen vier.

Schritt für Schritt erfahren wir, was an diesem folgenschweren Nachmittag passiert ist und was sich in den Tagen und Wochen danach im Leben der Jugendlichen verändert. Jeder von ihnen hat Geheimnisse die eines nach dem anderen ans Licht kommen.

Eine spannende Geschichte - nicht nur für Jugendliche.
Fünf Schüler eine High-School werden zum Nachsitzen verdonnert.
Als einer der fünf zusammenbricht und schließlich im Krankenhaus stirbt, fällt der Verdacht auf die übrigen vier.

Schritt für Schritt erfahren wir, was an diesem folgenschweren Nachmittag passiert ist und was sich in den Tagen und Wochen danach im Leben der Jugendlichen verändert. Jeder von ihnen hat Geheimnisse die eines nach dem anderen ans Licht kommen.

Eine spannende Geschichte - nicht nur für Jugendliche.

„Ein Toter - vier Verdächtige“

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Die fünf Jugendlichen Bronwyn, Addy, Nate, Cooper und Simon müssen zusammen im Chemieraum nachsitzen. Noch bevor diese Stunde vorbei sein wird ist Simon tot. Doch wer ist der Mörder?

Die vier Jugendlichen rücken ins Licht der Ermittlungen und werden alle verdächtigt. Denn sie haben alle ein Motiv Simon zu schaden. Dieser ist nämlich der Gründer der About that-App. In dieser App verbreitet er die dunklen Geheimnisse seiner Mitschüler und sein nächster Post hätte die Geheimnisse der vier enthüllt.

Ein wirklich spannender Krimi. Durch die wechselnde Erzählersicht lernt man die Jugendlichen sehr gut kennen und schnell fiebert man mit.

Für alle Fans von Pretty little Liars perfekt geeignet.
Die fünf Jugendlichen Bronwyn, Addy, Nate, Cooper und Simon müssen zusammen im Chemieraum nachsitzen. Noch bevor diese Stunde vorbei sein wird ist Simon tot. Doch wer ist der Mörder?

Die vier Jugendlichen rücken ins Licht der Ermittlungen und werden alle verdächtigt. Denn sie haben alle ein Motiv Simon zu schaden. Dieser ist nämlich der Gründer der About that-App. In dieser App verbreitet er die dunklen Geheimnisse seiner Mitschüler und sein nächster Post hätte die Geheimnisse der vier enthüllt.

Ein wirklich spannender Krimi. Durch die wechselnde Erzählersicht lernt man die Jugendlichen sehr gut kennen und schnell fiebert man mit.

Für alle Fans von Pretty little Liars perfekt geeignet.

„Five students walk into detention. Only four leave alive.“

Jana Wottawa, Thalia-Buchhandlung Linz

In dem Buch geht es um fünf Schüler, die alle am selben Tag nachsitzen müssen. Während dieser Stunde, erleidet Simon, einer der fünf, einen allergischen Schock und stirbt an den Folgen. Ein tragischer Unfall, möchte man meinen. Doch was, wenn das gar kein Unfall war, sondern Mord?

One of us is lying ist eine gelungene Mischung aus einem Krimi und dem Film Breakfast Club. Ich persönlich habe diesen Roman an einem Tag durchgelesen, selten war ein Jugendbuch so fesselnd!

Empfohlen ab 14 Jahren
In dem Buch geht es um fünf Schüler, die alle am selben Tag nachsitzen müssen. Während dieser Stunde, erleidet Simon, einer der fünf, einen allergischen Schock und stirbt an den Folgen. Ein tragischer Unfall, möchte man meinen. Doch was, wenn das gar kein Unfall war, sondern Mord?

One of us is lying ist eine gelungene Mischung aus einem Krimi und dem Film Breakfast Club. Ich persönlich habe diesen Roman an einem Tag durchgelesen, selten war ein Jugendbuch so fesselnd!

Empfohlen ab 14 Jahren

Kundenbewertungen

Durchschnitt
137 Bewertungen
Übersicht
102
31
4
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2018
Bewertet: anderes Format

Breakfast Club trifft auf Gossip Girl. Ein absolut spannendes Buch, das zum Miträtseln und Spekulieren einlädt!

Verwicklungen, Geheimnisse und jede menge Rätselraten ...
von Sharon Baker aus Mönchengladbach am 23.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Fünf Schüler haben das große Los gezogen und müssen am Nachmittag in der Bayview High nachsitzen. Für alle fünf ist es mehr oder weniger was Neues, das sie in diese Verlegenheit kommen und auch die Konstellation der Gruppe, ist eher selten. So haben wir die superschlaue Bronwyn, den Sporthelden... Fünf Schüler haben das große Los gezogen und müssen am Nachmittag in der Bayview High nachsitzen. Für alle fünf ist es mehr oder weniger was Neues, das sie in diese Verlegenheit kommen und auch die Konstellation der Gruppe, ist eher selten. So haben wir die superschlaue Bronwyn, den Sporthelden Cooper, die Schönheitskönigin Addy, den rebellischen Nate und den Außenseiter Simon. Aber bevor das Nachsitzen richtig beginnt, bricht Simon zusammen und stirbt im Krankenhaus. Die Polizei nimmt die Ermittlung auf und ihre Verdächtigen, sind genau diese vier Schüler, denn Simon war nicht irgendwer, nein, er schrieb auf seiner App Skandalpost und für den nächsten Tag war ein neuer Beitrag geplant, mit den Geheimnissen von Bronwyn, Addy Cooper und Nate. Jeder hatte also was zu verbergen und somit ein Motiv. Welche Geheimnisse trägt jeder mit sich rum? Was hat Simon wirklich herausgekommen? Und wer ist der Täter? Ich muss gestehen, mich haben diese fünf Schüler an den Film ?The Breakfast Club? erinnert. Fünf unterschiedliche Schüler, fünf verschiedene Sichten und ein Samstag an diese zusammen nachsitzen müssen. Für mich ist es ein unglaublich guter Film gewesen, der überhaupt nicht an Charme und Aktuellem verloren hat und eigentlich Pflichtlektüre in der Schule sein müsste. Denn gerade in der Schule spielen viele eine Rolle und können aus dieser nicht ausbrechen. Ich war unglaublich gespannt, wie die Autorin hier vorgehen wird und ob ich danach auch mit großem Kopfnicken und dem Gedanken, genau so ist es, herausgehen werde. Ob es geklappt hat, erzähle ich euch jetzt. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der vier Verdächtigen erzählt. Eigentlich mag ich gar nicht viel zu den Figuren verraten, weil man deren Leben und ihre Geheimnisse einfach selbst entdecken sollte. Aber vielleicht nur ganz kurz angerissen. Cooper ist der Sportler und unter großen Leistungsdruck, sein Vater möchte, dass er der große Baseballstar wird und so muss er sich auch verhalten. Der liebe brave gute Junge halt, der versucht seinen Vater stolz zu machen. Addy ist die Freundin von Coopers besten Freund Jack und erfühlt das Klischee als gut aussehendes Anhängsel, wenn Jack sagt, zieh was Enges an, dann tut das Addy. Aber wie soll sie auch etwas wie Persönlichkeit entwickeln, wenn die Mutter ihr das so vorlebt, ein Leben als Puppe für einen Mann. Dann haben wir Bronwyn, sie ist die Musterschülerin, immer gut und fleißig, ein Vorbild für alle und auf dem Weg zur Superuni. Ihre Familie hat hart für ihren Stand in der Gesellschaft gekämpft und durch die Krankheit ihrer Schwester, lastet die beste Note doppelt auf Bronwyn Schultern. Der Letzte im Bunde ist Nate, der schicke Rebell, der Loser sozusagen, der die Mädels abschleppt und mit Drogen dealt, aber sonst nix auf die Reihe bekommt. Er ist der typische ?Bad Boy?, dabei ist sein Hintergrund ganz übel, Mutter verschwunden und Alkoholiker als Vater, sprich, er muss den Schein wahren und gibt einfach den besten Verdächtigen ab. Durch diese vier paar Augen wird nun die Geschichte erzählt, von Simon, dem unsympathischen Jungen, der alle schikaniert und durch seine Skandalapp durch den Kakao zieht, ohne über die seelischen Folgen der anderen nachzudenken. Das scheint seine Rache zu sein, das er immer am Rande der beliebten Schüler steht und nicht dazugehört. Somit haben es aber die vier anderen, einfach beim Leser, sich sympathisch zu präsentieren und je mehr man in deren Leben eintaucht und ihre Situation versteht, kann man ihnen das Verbrechen nicht zu trauen. Jeder wächst einem ans Herz, jedes Geheimnis ist verständlich und man leidet eher mit ihren mit. Denn dieses Nachsitzen hat fatale Auswirkungen auf ihr Leben. Das bringt mich auch direkt zum Anfang zurück, das Erste was mir auffiel, war das diese fünf Schüler, oder besser vier nicht bei diesem Nachsitzen bleiben, sondern das die Geschichte auf Wochen angelegt ist. Für mich wäre es klasse gewesen, direkt vor Ort zu bleiben, dort in die Köpfe zu schauen und sofort in Konfrontationsgespräche einzutauchen. Aber die Autorin wählte einen anderen Weg, und auch wenn dieser nicht schlecht gemacht ist, konnte sie mich am Ende nicht überzeugen. Leider kann ich gar nicht verraten, was mir nicht zugesagt hat, weil ich sonst das Ende verrate und das möchte ich nicht. Für mich war die Lösung aber zu einfach gewählt, vielleicht durfte sie nicht so, wie sie wollte, weil es ein Jugendbuch ist, aber ich fand es dadurch etwas fade und ich hätte mir hier mehr Mut gewünscht. Ansonsten hat mich die Geschichte richtig gut unterhalten, auch wenn der Mittelteil etwas langatmig war. Karen M. McManus hat eine interessante Idee nett umgesetzt und für gute Lesestunde damit gesorgt. Mit ihren Figuren hat sie einige Probleme angesprochen und gezeigt, dass es immer einen Weg zu sich selbst geben wird. Und das ist die eigentliche Aussage hier, hinter die Fassade gucken und zu sich selbst stehen, denn in jedem von uns schlummert ein Schlaukopf, ein Muskelprotz, eine Prinzessin und ein Rebell. Obwohl ich einiges zum Meckern hatte und es nicht meinen Vorstellungen entsprach, hat mir das Ganze schon großen Spaß gemacht.

Für Fans von Pretty little Liars!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Man liest die unterschiedlichen Sichten von Bronwyn, Addy, Cooper und Nate und ist dadurch direkt mitten im Geschehen. Wer hat von ihnen Simon umgebracht oder war es doch eine außenstehende Person, die ihnen etwas anhängen will? Wem können sie trauen? Klar ist, jeder von ihnen hat etwas zu verbergen,... Man liest die unterschiedlichen Sichten von Bronwyn, Addy, Cooper und Nate und ist dadurch direkt mitten im Geschehen. Wer hat von ihnen Simon umgebracht oder war es doch eine außenstehende Person, die ihnen etwas anhängen will? Wem können sie trauen? Klar ist, jeder von ihnen hat etwas zu verbergen, doch wie schwer liegt bei wem die Schuld? Super spannend und absolut empfehlenswert!