Aqua

Im Zeichen des Meeres

Mondvogel-Saga Band 2

Anne Buchberger

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Aqua

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 14,90

    Piper

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen
  • Aqua

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 8,99

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Mit "Aqua - Im Zeichen des Meeres" wird die zauberhafte Fantasyreihe um Prinzessin Analina und ihr magisches Erbe fortgesetzt. Analina ist nach einer gefährlichen Reise endlich auf der berühmten Akademie des Meeres angekommen. Dort, fernab der Heimat, soll Analina in Magie ausgebildet werden, doch es fällt ihr schwer, ihre Rolle an dem Eliteinternat zu finden - zumal sie ihre wahre Identität als Prinzessin von Arden vor ihren Mitschülern verbergen muss. Während sie sich mit alten und neuen Freunden und Feinden, Lehrern, Prüfungen sowie dem Druck zu hoher Erwartungen herumschlägt, zieht sich das Netz der Schwarzmagiern Gwenda immer enger um Analinas Königreich. Bald wird klar: Der Krieg um Hyianda wird nicht mehr lange auf sich warten lassen ...

»Man taucht ab in ein Leben voller Magie.«, hundertmorgen-wald.blogspot.de, 09.06.2018

Anne Buchberger wurde 1995 in Heidelberg geboren und lebt und studiert in München. Seit sie einen Stift halten kann, gehört das Schreiben und Geschichtenerzählen zu ihren großen Leidenschaften. »Luna - im Zeichen des Mondes« ist ihr erster Roman.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 1 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783492990721
Verlag Piper
Dateigröße 2479 KB

Weitere Bände von Mondvogel-Saga

  • Luna Luna Anne Buchberger Band 1
    • Luna
    • von Anne Buchberger
    • eBook
    • € 8,99
  • Aqua Aqua Anne Buchberger Band 2
    • Aqua
    • von Anne Buchberger
    • eBook
    • € 8,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2020
Bewertet: anderes Format

Band zwei hat mich genauso sehr begeistert wie Band eins! Eine spannende Geschichte wunderschön erzählt.

Größere Nähe zur Protagonistin, aber leider auch weniger Spannung
von Skyline Of Books am 19.05.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext „Mit »Aqua – Im Zeichen des Meeres« wird die zauberhafte Fantasyreihe um Prinzessin Analina und ihr magisches Erbe fortgesetzt. Analina ist nach einer gefährlichen Reise endlich auf der berühmten Akademie des Meeres angekommen. Dort, fernab der Heimat, soll Analina in Magie ausgebildet werden, doch es fällt ihr sc... Klappentext „Mit »Aqua – Im Zeichen des Meeres« wird die zauberhafte Fantasyreihe um Prinzessin Analina und ihr magisches Erbe fortgesetzt. Analina ist nach einer gefährlichen Reise endlich auf der berühmten Akademie des Meeres angekommen. Dort, fernab der Heimat, soll Analina in Magie ausgebildet werden, doch es fällt ihr schwer, ihre Rolle an dem Eliteinternat zu finden – zumal sie ihre wahre Identität als Prinzessin von Arden vor ihren Mitschülern verbergen muss. Während sie sich mit alten und neuen Freunden und Feinden, Lehrern, Prüfungen sowie dem Druck zu hoher Erwartungen herumschlägt, zieht sich das Netz der Schwarzmagierin Gwenda immer enger um Analinas Königreich. Bald wird klar: Der Krieg um Hyianda wird nicht mehr lange auf sich warten lassen ...“ Gestaltung Mit der Kombination der vielen verschiedenen Muster vor verschiedenen Blautönen finde ich das Cover total gelungen. Die schwarzen Umrahmungen lassen das Blau geradezu strahlen und die Muster werden sehr schön hervorgehoben. Trotz all der Muster wirkt das Cover jedoch auch nicht zu überladen, denn alles passt hervorragend zusammen und zum Meeres-Thema dieses Bandes. Auch finde ich es cool, dass über dem Wellenmuster am unteren Bildrand eine hellgelbe Sonne aufgeht und dass die Muster am oberen Bildrand von dieser Sonne wie Strahlen ausgehen. Meine Meinung Nachdem ich vom ersten Band „Luna – Im Zeichen des Mondes“ total begeistert war, stand es außer Frage, dass ich auch die Fortsetzung lesen würde. Sie war für mich eindeutig ein Muss! Allerdings hatte ich auch etwas Angst, dass dieser zweite Band nicht an seinen Vorgänger heranreichen können würde, denn es scheint ein Fluch von zweiten Bänden zu sein, dass sie etwas abflauen. Bei „Aqua – Im Zeichen des Meeres“ war es zum Glück nicht ganz so schlimm, denn mir hat die Fortsetzung gefallen, auch wenn ich den ersten Band noch besser finde. Anders als in „Luna“ ist Protagonistin Analina nun in „Aqua“ nun in der Akademie des Meeres angelangt, wo sie in Magie ausgebildet werden soll. Statt mit einer beschwerlichen Reise schlägt sie sich nun mit hohen Erwartungen, Anfeindungen und Lernstress auseinander. Dennoch ist der drohende Krieg um Hyianda mit Gwenda allgegenwärtig. Schon der Klappentext ließ mich vermuten, dass die Geschichte in „Aqua“ einen anderen Fokus bekommen würde. Während Analina und ihre Freunde im ersten Band eine gefährliche und spannende Reise durchlebt haben, spielt dieser Band nun in der Akademie. Das Akademieleben wird geschildert und Analinas nahezu alltäglichen Schulprobleme. Ich mochte die Akademie und das Leben dort, denn es ist etwas, mit dem man sich identifizieren kann trotz der Magie und der Fantasywelt. Schulerfahrungen sind etwas, die jeder gemacht hat und kennt, wodurch ich gut mit Analina mitfühlen und mich in sie hineinversetzen konnte. Was ich jedoch etwas schade fand, war das Fehlen von Action und Tempo. Ich mochte es im ersten Band sehr gerne, dass wir dieses fantastische Setting näher kennen gelernt haben und dass die Charaktere in brenzlige Situationen kamen. In „Aqua“ fehlte mir diesbezüglich etwas die Rasanz und Spannung, da sich doch einige Längen eingeschlichen haben. Die Atmosphäre an der Akademie des Meeres gefiel mir jedoch sehr, denn es ist eine wortwörtlich zauberhafte Schule, in der sich Magie in jeder Ecke verbirgt. Auch viele der Konflikte und Situationen, in denen sich Analina wiederfindet wie beispielsweise enormer Schulstress und dessen Auswirkungen auf das Leben oder Konflikte mit Freunden und Familie sorgen dafür, dass man sich mit der Protagonistin identifizieren kann, weil einem ihre Situation vertraut ist. So sorgte bei mir das Schulsetting für eine größere Nähe zu Analina. Das Highlight des Buches war aber wohl das Ende, denn dieses explodiert in einer Überraschung und großer Spannung. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Ereignisse im dritten Band weiterentwickeln werden und wie der Krieg mit Gwenda verlaufen wird. Dabei hoffe ich auf atemlose Spannung, die hier in „Aqua“ am Ende auch schon anklang. Fazit Insgesamt hat mir „Aqua – Im Zeichen des Meeres“ gut gefallen, da ich durch den Einblick in das Schulleben von Analina eine größere Nähe zu ihr aufbauen konnte. Sie durchlebt Probleme und Situationen, die mir bekannt sind, wodurch ich sie gut verstehen konnte. Gleichzeitig geht jedoch die von mir geliebte Spannung und Action des ersten Bandes zugunsten dieses Akademielebens etwas verloren. Erst am Ende explodiert die Geschichte wieder in der aus „Luna“ bekannten, fesselnden Spannung, die dafür umso neugieriger auf den dritten Band macht! 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Luna – Im Zeichen des Mondes 2. Aqua – Im Zeichen des Meeres 3. ???

Tolle Buchreihe mit starken Charakteren
von einer Kundin/einem Kunden aus Oranienburg am 05.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe jetzt kurz nachdem der zweite Band erschienenen ist das Buch verschlungen. Ich war wie schon beim ersten Band mit Begeisterung, Herz und Seele dabei. Das Buch hatte nicht so viele actionreiche Handlungen jedoch ist dieser Band eine Festigung der Geschichte. Man vertieft sich deutlicher in die Charaktere und kann so empa... Ich habe jetzt kurz nachdem der zweite Band erschienenen ist das Buch verschlungen. Ich war wie schon beim ersten Band mit Begeisterung, Herz und Seele dabei. Das Buch hatte nicht so viele actionreiche Handlungen jedoch ist dieser Band eine Festigung der Geschichte. Man vertieft sich deutlicher in die Charaktere und kann so empathisch in die Geschichte eintauchen. Man begleitet Analinas Weg und kann die spannenden Entwicklungen verfolgen und wird an der einen oder anderen Stelle doch sehr überrascht. Vor allem zum Endes des Bandes. Was ich an diesem Band zusätzlich sehr mag sind die Hintergründe zu der Beziehung zwischen Analina und Ihrer Mutter. Warum die Probleme sind wie sie sind und welche Ereignisse aus der Vergangenheit zu der schwierigen Beziehung beitragen. Man kann viele Emotionen deutlich nachempfinden, da man selbst gleiche oder ähnliche Grenzen mit 13 aufgezeigt bekommen hat. Dadurch fühlt man sich persönlich verbunden. Alles in allem eine tolle Reihe mit starken Charakteren, viel Magie und einem unglaublich fantasievollen Land. Ich sehne schon dem nächsten Band entgegen.


  • Artikelbild-0