Meine Filiale

Maikäfer, flieg!

Mein Vater, das Kriegsende, Cohn und ich. Roman. Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis Buxtehuder Bulle 1974 und dem Holländischen Jugendbuchpreis 'Der silberne Griffel' 1982 sowie auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendbuchpreis

Gulliver Taschenbücher Band 475

Christine Nöstlinger

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,90
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 8,90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 12,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 6,99

Accordion öffnen
  • Maikäfer, flieg!

    ePUB (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    € 6,99

    ePUB (Beltz)

Beschreibung

Eine Familiengeschichte aus dem Nachkriegs-Wien, voll Komik und Tragik.

Eine Pulverlandgeschichte, die wirklich passiert ist. Sie handelt von sehr verschiedenen Menschen, aber auch von Trümmerbergen, in der Hauptsache aber von der Freundschaft, die ein neunjähriges Mädchen mit einem russischen Koch verbindet. Cohn, der Soldatenkoch aus Leningrad, wird zum Symbol der Menschlichkeit in einer unmenschlichen Zeit.

Christine Nöstlinger, geb. 1936, lebte in Wien. Sie veröffentlichte Gedichte, Romane, Filme und zahlreiche Kinder- und Jugendbücher die mit vielen, auch internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Für ihr Gesamtwerk wurde sie mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet. Sie starb am 28. Juni 2018.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 223
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.12.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-78475-9
Verlag Julius Beltz GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/1,7 cm
Gewicht 227 g
Auflage 25. Auflage
Verkaufsrang 3931

Weitere Bände von Gulliver Taschenbücher

Buchhändler-Empfehlungen

absolute Pflichtlektüre

Andrea Kropik, Thalia-Buchhandlung Gerasdorf

Ch. Nöstlinger ist für mich die uneingeschränkte Grande-Dame der österreichischen Jugendliteratur. In diesem Buch schafft sie es ganz ohne erhobenen Zeigefinger, ohne falsche Sentimentaliät den Kriegsalltag in Wien zu beschreiben. Sie erzählt über die Ängste, Hoffnungen, kleinen Freuden einer Kindheit, in der der Krieg leider einfach die Normalität war. Bitte auch unbedingt ihr anderes Buch über Ihre eigene Jugend "2 Wochen im Mai" lesen.

Ende des Zweiten Weltkrieges in Wien

Brigitte Schuster, Thalia-Buchhandlung Wr. Neustadt

Die Großmutter und die Christel sind nicht im Keller verschwunden als es Fliegeralarm gab. Christel konnte den Keller gar nicht leiden. Seit dem letzten Angriff gibt es auch in der Wohnung der Großeltern einen großen Riss. Doch die Großmutter ist schon sehr verwirrt und möchte die Wohnung nicht verlassen. Christel ihre Schwester, ihre Mutter und der Vater, der aus dem Lazarett desertiert ist, können in der Villa von der Frau Braun in Neuwaldegg einziehen. Sie finden eine sehr große Villa vor. Dort müssen sie sich erst mal ihr leben organisieren und man wartet auf die Russen. Die quartieren sich auch in der Villa ein. Christel geht gerne zu Cohn in die Küche. Die beiden verstehen sich großartig. Klassenlektüre ab 12 Jahren über das Ende des Krieges und die Nachkriegszeit in Wien zur Zeit der Russenbelagerung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
1
0
0

Ging so!
von einer Kundin/einem Kunden aus Römhild am 21.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich hatte kürzlich den Film gesehen und wollte daher das Buch dazu lesen. Mir hat der Film besser gefallen, ich fand das Buch etwas fad. Gut es ist als Kinderbuch ausgeschrieben, habe da aber auch schon besseres gelesen, was mich als Teenager mehr gefesselt hätte!

Zeitgeschichte für jung und alt
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 07.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mit Maikäfer flieg hat die großartige Christine Nöstlinger ein leicht zu lesendes und dennoch zutiefst eindringliches Buch über ihre Kindheit während des II. Weltkrieges geschrieben. Obwohl es ein Jugendbuch ist, richtet es sich dennoch auch an Erwachsene und sei es nur um begreiflich zu machen, wie brutal, grausam und vernichte... Mit Maikäfer flieg hat die großartige Christine Nöstlinger ein leicht zu lesendes und dennoch zutiefst eindringliches Buch über ihre Kindheit während des II. Weltkrieges geschrieben. Obwohl es ein Jugendbuch ist, richtet es sich dennoch auch an Erwachsene und sei es nur um begreiflich zu machen, wie brutal, grausam und vernichtend Kriege sind - für Kinder- und Erwachsenenseelen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Starkes Buch von einer großartigen Autorin. Das Thema ist gerade für Kinder und Jugendliche toll umgesetzt und zeigt, was Menschlichkeit in Kriegszeiten wert ist.


  • Artikelbild-0