Warenkorb
 

>> 100 Stunden Lese-Spaß um 20 EUR | 5 Taschenbücher bestellen und gratis Tragetasche sichern**

A Stranger in the House

Das Böse ist näher, als du denkst. Thriller

Für deinen Mann bist du ein Engel, für die Polizei eine Mörderin.

Du bereitest gerade das Abendessen für dich und deinen Ehemann vor, als das Telefon klingelt - es ist der Anruf, den du seit Jahren fürchtest. Kurz darauf erwachst du im Krankenhaus. Du hattest einen Unfall - und kannst dich nicht daran erinnern. Als in der Nähe des Unfallortes eine Leiche gefunden wird, glaubt die Polizei an einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen. Dein Mann ist fassungslos angesichts dieser Vermutung. Doch du weißt mehr als dein Mann. Und plötzlich bist du dir nicht mehr sicher, wie abwegig der Verdacht der Polizei wirklich ist ...

Der Nachfolger des englischen Nummer-1-Bestsellers THE COUPLE NEXT DOOR.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 334 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 27.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732555697
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1509 KB
Übersetzer Rainer Schumacher
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Mörderische Frauen“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

A Stranger in the House – Das Böse ist näher als du denkst - ist bereits der zweite Roman von Shari Lapena und ist im Subgenre „Domestic Suspens“ angesiedelt. Solche Romane finden also meist Zuhause oder am Arbeitsplatz statt. Sie sind aus der Sicht der weiblichen Hauptperson oder Personen erzählt, die sich aus Beziehungen oder Familien befreien wollen. Man könnte es auch als psychologisches Drama kategorisieren, dass wäre aber nicht detailliert genug. Shari Lapenas Thriller glänzt mit einem sehr flüssigen Erzählstil und einem überraschenden Twist am Ende. Wem – A Stranger in the House – gefallen hat, dem werden - The Woman in Cabin 10 oder Into the Water – auch gefallen. A Stranger in the House – Das Böse ist näher als du denkst - ist bereits der zweite Roman von Shari Lapena und ist im Subgenre „Domestic Suspens“ angesiedelt. Solche Romane finden also meist Zuhause oder am Arbeitsplatz statt. Sie sind aus der Sicht der weiblichen Hauptperson oder Personen erzählt, die sich aus Beziehungen oder Familien befreien wollen. Man könnte es auch als psychologisches Drama kategorisieren, dass wäre aber nicht detailliert genug. Shari Lapenas Thriller glänzt mit einem sehr flüssigen Erzählstil und einem überraschenden Twist am Ende. Wem – A Stranger in the House – gefallen hat, dem werden - The Woman in Cabin 10 oder Into the Water – auch gefallen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
17
24
6
0
0

Mitreissen
von einer Kundin/einem Kunden aus Dübendorf am 26.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Als Tom von der Arbeit nach Hause kehrt, ist auf dem ersten Blick alles wie immer, das Licht brennt, die Tür ist offen, doch seine Frau Karen scheint nicht da zu sein. Als er dann noch ihre Handtasche nebst Geldbörse und Handy findet, macht er sich sorgen und ruft... Als Tom von der Arbeit nach Hause kehrt, ist auf dem ersten Blick alles wie immer, das Licht brennt, die Tür ist offen, doch seine Frau Karen scheint nicht da zu sein. Als er dann noch ihre Handtasche nebst Geldbörse und Handy findet, macht er sich sorgen und ruft bei der Polizei an. Das diese nur kurze Zeit später schon vor seiner Tür steht, hätte er nicht gedacht. Allerdings sind sie nicht da, um die Vermisstenmeldung aufzunehmen, sondern teilen ihm mit, dass Karen einen Unfall hatte. Ausgerechnet im gefährlichen Viertel der Stadt, ist sie viel zu schnell gefahren und hat die Kontrolle über den Wagen verloren. Irgendetwas stimmt hier nicht, was hatte Karen dort zu suchen? Doch als Karen wieder zu sich kommt, fehlt ihr jede Erinnerung an den Abend. Der Einstieg war richtig spannend, der Prolog gibt einen kurzen Einblick auf das, was den Leser erwartet und schon befindet man sich umgehend mitten im Geschehen. Durch diesen minimalistischen Schreibstil und dann noch in der Gegenwart ist das Tempo sehr hoch gehalten. Allerdings kommt hier dieses Mal die Charakterisierung ein wenig flach, da ich hier einfach das Gefühl hatte, lediglich der Beobachter zu sein, ich war zwar neugierig, aber nicht mitgerissen und mit fiebern mit den Protagonisten blieb auch ein wenig fern.

..toller Psychothriler.....
von Doris Lesebegeistert am 13.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Karen hat einen Unfall mit dem Auto. Als sie im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Weder warum sie viel zu schnell mit dem Autor gefahren ist, noch wo sie war. Auch ihr Ehemann steht vor einem Rätsel, so kennt er seine Karen gar nicht. Auch die... Karen hat einen Unfall mit dem Auto. Als sie im Krankenhaus erwacht, kann sie sich an nichts erinnern. Weder warum sie viel zu schnell mit dem Autor gefahren ist, noch wo sie war. Auch ihr Ehemann steht vor einem Rätsel, so kennt er seine Karen gar nicht. Auch die Detektives Rasbach und Jennings stehen am Anfang ihrer Ermittlungen noch vor vielen Fragezeichen. Als dann eine Leiche gefunden wird, und die Reifenspuren vom Tatort mit Karens Auto übereinstimmen, hat Karen so richtig Angst. Was ist nur passiert? Der Thriller wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt. Karen hat ein großes Geheimnis, das sich Kapitel für Kapitel lüftet. Einigen Schock Momenten sind bei diesem Buch garantiert. Ich fand diesen Thriller super spannend, mit vielen Überraschungsmomenten. Für Fans von diesem Genre bestens geeignet.

Schnell zu lesen und mit vielen Geheimnissen in den eigenen vier Wänden
von schafswolke aus Kiel am 09.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Nach einem Unfall wacht Karen im Krankenhaus auf, sie kann sich aber an nichts mehr erinnern. Ihr Mann Tom ist sehr besorgt, doch als eine Leiche in der Nähe des Unfallorts gefunden wird, kommen auch im Zweifel, ob Karen nicht doch mit dem Mord in Zusammenhang steht. Der Schreibstil... Nach einem Unfall wacht Karen im Krankenhaus auf, sie kann sich aber an nichts mehr erinnern. Ihr Mann Tom ist sehr besorgt, doch als eine Leiche in der Nähe des Unfallorts gefunden wird, kommen auch im Zweifel, ob Karen nicht doch mit dem Mord in Zusammenhang steht. Der Schreibstil und die Personen sind distanziert und unnahbar, die Geschichte selbst wird schnell aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Auf den ersten Blick ist das nicht meine bevorzugte Erzählweise, aber die Inhaltsangabe hat mich angesprochen und ich war neugierig auf das Buch. Schnell war ich von der Geschichte gefesselt und konnte sie nicht zur Seite legen. Es gibt zwar auch Ermittlungen, aber die stehen in meinen Augen nicht so sehr im Fokus und sind auch eher etwas oberflächlich gehalten. Viel interessanter fand ich das Zwischenspiel von Tom, Karen und ihrer Nachbarin Bridgid. Alles sieht nach einer friedlichen Vorstadt Idylle aus, aber ist es wirklich so? Die Personen hätten ruhig ein klein wenig ausführlicher beschrieben werden können, aber irgendwie hat es für mich schon gut zuammengepasst. Mir hat das Buch gefallen und ich vergebe 4 Sterne.