Warenkorb
 

Der Horror der frühen Medizin

Joseph Listers Kampf gegen Kurpfuscher, Quacksalber und Knochenklempner

Grausig sind die Anfänge der Medizin: Leichenraub, blutige Operationen wie Kirmesspektakel, Arsen, Quecksilber, Heroin als verschriebene Heilmittel. Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Unwissen der Ärzte sagenhaft, wie sie praktizieren, ein einziger Albtraum. Bis ein junger Student aus London mit seinen Entdeckungen alles verändert … Lindsey Fitzharris erzählt vom Leben dieses Mannes und vom Horror, den ein einfacher Arztbesuch damals bedeutete – schaurig, unterhaltsam, erhellend.

Als Joseph Lister 1844 sein Studium in London beginnt, ist die medizinische Versorgung der Bevölkerung desaströs: Die Krankenhäuser sind überfüllt und verseucht. Um aufgenommen zu werden, müssen Patienten genug Geld für die eigene Beerdigung mitbringen. In den Operationssälen arbeiten Chirurgen in Straßenklamotten vor schaulustigem Publikum. Warum fast alle Patienten sterben, wie sich Krankheiten ausbreiten, darüber herrscht nicht die geringste Einigkeit, nur hanebüchene Theorien. Joseph Lister wird dann Chirurg, er will ganz praktisch helfen. Und von Neugier und hellem Verstand geleitet, entwickelt er eine Methode, die das Sterben vielleicht beenden kann …

Portrait

Lindsey Fitzharris promovierte in Oxford in Medizingeschichte. Ihre YouTube-Serie Under the Knife über Wissenswertes und Gruseliges aus der Welt der Chirurgie verhalf Fitzharris zu größerer Bekanntheit. Sie schreibt regelmäßig für The Guardian, The Huffington Post, The Lancet und New Scientist.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 330 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783518757420
Verlag Suhrkamp
Dateigröße 2123 KB
Übersetzer Volker Oldenburg
Verkaufsrang 14.483
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
81 Bewertungen
Übersicht
58
20
3
0
0

der Horror der frühen Medizin
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 12.03.2019
Bewertet: Einband: Paperback

war ein Geschenk für einen Medizinstudenten; es gibt noch keine Rückmeldung

Grausam aber informativ!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Dies ist mal eine andere Art von Sachbuch. Lindsey Fitzharris erzählt in ihrem Buch über die Anfänge der Medizin. Wie sind die Menschen auf Narkosemittel gestoßen? Warum sind die meisten nach einer Operation an Infektionen gestorben? Und wie genau hat man die Anatomie eines Menschen herausgefunden? In dem Stil... Dies ist mal eine andere Art von Sachbuch. Lindsey Fitzharris erzählt in ihrem Buch über die Anfänge der Medizin. Wie sind die Menschen auf Narkosemittel gestoßen? Warum sind die meisten nach einer Operation an Infektionen gestorben? Und wie genau hat man die Anatomie eines Menschen herausgefunden? In dem Stil eines Romans entführt die Autorin ihre Leser mit auf die Reise ins alte London und in die Operationssäle der Krankhäuser und zeigt ihnen, wie sehr sich die damalige Zeit von heute unterscheidet. Aber Achtung: Nichts für schwache Nerven, denn detaillierte Beschreibungen der Durchführungen spezifischer Operationen könnten erschreckend wirken!

von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2019
Bewertet: anderes Format

Ein Buch über den britischen Chirurgen Joseph Lister, den Pionier für Antisepsis und Hygiene. Ungemein spannender Bericht über eines der wichtigsten Kapitel der Medizingeschichte.