Warenkorb
 

>> Stadt, Land, Mord - Regionalkrimis reduziert

Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Witzig-turbulente Alltags-Geschichte für Mädchen ab 10 von Spiegel-Besteller-Autorin Mina Teichert!

Lu wird so lange die Luft anhalten, bis Mama es sich anders überlegt und nicht wegen ihres neuen Freundes mit ihr zu Oma Käthe zieht. Eine neue Schule, ohne ihre Freunde? Das ist Bullshit! Leider hilft alles nix und Lu muss wohl oder übel ihre Kakteensammlung einpacken. Also beschließt sie, ihre Stacheln auszufahren. Doch dann trifft sie Julian und die Sache mit den Gefühlen wird noch komplizierter ...

Rezension
"Ein sehr schön aufgemachtes Buch für Mädchen ab 10; vergnüglich und nachdenklich stimmend zugleich.", Dolomiten-Magazin, 17.08.2018
Portrait
Mina Teichert wurde in dem schneereichen Jahr 1978 in Bremen geboren und lebt mit ihrer kleinen Familie im ländlichen Idyll Niedersachsens. Nachdem sie zunächst als Kind hartnäckig das Ziel verfolgte, Kunstreiterin im Zirkus und Wahrsagerin zu werden, sattelte sie mit vierzehn um und träumte von dort an von der Schriftstellerei. Heute schreibt sie mit Begeisterung Geschichten für Jung und Alt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 192 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 16.01.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783522653855
Verlag Planet!
Dateigröße 7633 KB
Illustrator Stephanie Reis
Verkaufsrang 19081
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
12
7
0
0
0

Über das Ausfahren der Stacheln!
von Tine_1980 am 04.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Lu wird so lange die Luft anhalten, bis Mama es sich anders überlegt und nicht wegen ihres neuen Freundes mit ihr zu Oma Käthe zieht. Eine neue Schule, ohne ihre Freunde? Leider hilft alles nichts und Lu muss ihre geliebte Kakteensammlung einpacken. Da muss sie die Stacheln ausfahren, um durch die schwierige Anfangszeit zu komme... Lu wird so lange die Luft anhalten, bis Mama es sich anders überlegt und nicht wegen ihres neuen Freundes mit ihr zu Oma Käthe zieht. Eine neue Schule, ohne ihre Freunde? Leider hilft alles nichts und Lu muss ihre geliebte Kakteensammlung einpacken. Da muss sie die Stacheln ausfahren, um durch die schwierige Anfangszeit zu kommen. Doch dann trifft sie auf Julian und die Gefühle wirbeln noch mehr durcheinander. Die Geschichte ist wohl ein kleines bisschen eher was für Mädchen und das ab etwa 10 Jahren. Wichtige Themen wie Scheidung, neuer Freund, neue Umgebung, neue Freunde und die ersten Schmetterlinge werden hier altersgerecht ins Buch eingebracht. Ich denke, dass sich die Mädchen gut mit Lu identifizieren können, denn auch ohne neuen Freund der Mutter ist das Leben in dem Alter nicht immer leicht. Für Lu wird das ganze durch die ganzen Umstände ein Balanceakt und dass sie immer wieder gerne mal ein Kaktus wäre, um sich zu schützen, ist völlig verständlich. Es ist eh ein schwieriges Alter, doch wenn dann die ganze Welt erstmal für einen einbricht und man sich mit so vielen Neuerungen abfinden muss, wird es garantiert nicht einfacher. Lu begegnet Jo erst mal mit einer gewissen Vorsicht und dann hat er noch irgendwelche Geheimnisse, die sie nicht ganz versteht. Noch dazu hat er einen Bauernhof, das ist doch voll uncool. Mina Teichert hat eine einfühlsame, witzige und sympathische Protagonistin geschaffen, die man einfach mögen muss. Die Gefühlswelt von Lu ist sehr realistisch dargestellt und man kann ihr Verhalten gut nachvollziehen. Sie haut manchmal witzige Sprüche raus, aber denkt oftmals vorher nicht darüber nach. Eben genau passend für das Alter. Auch die Entwicklung, die sie im Laufe des Buches macht, wie sie das Landleben doch nicht ganz so schlimm empfindet, Freunde findet und sich ein bisschen verguckt, ist toll beschrieben. Für die Leserinnen ist der Schreibstil einfach gehalten und super zu lesen. Eine warmherzige, aber humorvolle Geschichte über große Veränderungen im Leben eines Teenies. Toll verpackt und auch oft zum Lachen!

Kakteen haben es besser
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Umziehen ist schrecklich, findet Lu. Doch als sie Julian kennenlernt, ändert sich alles.... Eine urkomische Geschichte voller spritziger Einfälle für kluge Mädchen ab 10 Jahren.

Kaktus müsste man sein
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Umziehen - ausgerechnet zur verrückten Oma, weil die Eltern sich trennen: Für Lu kommt das einem Weltuntergang gleich. Am liebsten wäre sie ein Kaktus, einer mit Nadeln, der alle abschreckt und von einem fernhält. Mina Teicherts Protagonistin ist frech, dickköpfig, gerissen und damit eine gelungene Unterhaltung für junge Lese... Umziehen - ausgerechnet zur verrückten Oma, weil die Eltern sich trennen: Für Lu kommt das einem Weltuntergang gleich. Am liebsten wäre sie ein Kaktus, einer mit Nadeln, der alle abschreckt und von einem fernhält. Mina Teicherts Protagonistin ist frech, dickköpfig, gerissen und damit eine gelungene Unterhaltung für junge Leser. Mit kecken Dialogen und einer knackigen Erzählweise verarbeitet die Autorin das Thema Scheidung mit Heiterkeit und Witz – einfach zum Schmunzeln. Und, um ehrlich zu sein, wären wir doch alle hin und wieder gerne einmal ein Kaktus!