Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Show Me How - Wenn wir uns lieben

New Adult Liebesroman

Thatch 3

(5)
»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen?

»Niemand kann Happy Ends und Tragödien so gekonnt vereinen wie Molly McAdams.«

Jay Crownover, New-York-Times-Bestsellerautorin
Portrait
Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren vierbeinigen Hausgenossen in Texas. Wenn sie nicht gerade an ihren erfolgreichen New-Adult-Romanen schreibt, kuschelt sie sich am liebsten daheim auf die Couch und schaut Filme. Sie hat eine besondere Schwäche für frittierte saure Gurken (eine Spezialität im

Süden der USA!) und weiche Schmusedecken.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783955768119
Verlag MIRA Taschenbuch
Dateigröße 1687 KB
Übersetzer Justine Kapeller
Verkaufsrang 10.686
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Thatch

  • Band 1

    45345210
    Letting Go - Wenn ich falle
    von Molly McAdams
    eBook
    7,99
  • Band 2

    45345219
    To the Stars - Wenn du die Sterne berührst
    von Molly McAdams
    eBook
    7,99
  • Band 3

    82551856
    Show Me How - Wenn wir uns lieben
    von Molly McAdams
    eBook
    6,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Mehr Handlung wäre wünschenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.09.2018

Das Buch hat zahlreiche Komponenten der typischen New Adult Romane: eine gewisse Freundesclique - darin ein Pärchen, dass sich schon lange kennt, aber gegenseitige Abneigung verspürt. Umso mehr, da sie sich körperlich eigentlich doch sehr attraktiv finden. Zudem wird die Geschichte dann sowohl aus ihrer als auch aus seiner... Das Buch hat zahlreiche Komponenten der typischen New Adult Romane: eine gewisse Freundesclique - darin ein Pärchen, dass sich schon lange kennt, aber gegenseitige Abneigung verspürt. Umso mehr, da sie sich körperlich eigentlich doch sehr attraktiv finden. Zudem wird die Geschichte dann sowohl aus ihrer als auch aus seiner Perspektive erzählt. Mich langweilen solche Romane schnell, wenn immer wieder über dieselben Gefühle geschwafelt wird und man sich 350 Seiten lang nur im Kreis dreht. Das war hier erfreulicherweise nicht der Fall (obwohl auch in diesem Buch, dessen Haupthandlung sich über knapp 2 Monate erstreckt, wirklich kaum was passiert und alles nur in Dialogen 'erzählt' wird), zumindest war ich nirgends wirklich genervt von unnützem Blabla. Ein bißchen gestört hat mich der Hang zum überdramatisieren, vor allem von Charlie. Wie sie fast eine Panikattacke hat, als Keith sie und Deacon beim knutschen erwischt. Ja, ich hab die Gründe dafür schon verstanden, trotzdem war es ein bißchen over the top. Ebenso wie später noch an anderer Stelle. Zumindest gefiel mir der Schreibstil von Molly McAdams ganz gut, doch sie hätte gerne noch mehr Handlung einbauen können, statt fast ausschließlich Gespräche von Charlie und Deacon mit einem ihrer Freunde oder miteinander.

Dieses Buch der Autorin konnte mich leider nicht so überzeugen
von einer Kundin/einem Kunden aus Haselünne am 30.08.2018

Zum Buch: »Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat... Zum Buch: »Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen? Zur Autorin: Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann und ihren vierbeinigen Hausgenossen in Texas. Wenn sie nicht gerade an ihren erfolgreichen New-Adult-Romanen schreibt, kuschelt sie sich am liebsten daheim auf die Couch und schaut Filme. Sie hat eine besondere Schwäche für frittierte saure Gurken (eine Spezialität im Süden der USA!) und weiche Schmusedecken. Meine Meinung: Ich habe ja schon einige Bücher der Autorin gelesen. Beim Stöbern von Neuerscheinungen bei Netgalley bin ich dann auf das neue Buch von ihr gestoßen. Freundlicherweise wurde mir das Ebook von Netgalley zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Der Einstieg ist mir recht gut gelungen. Der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt sehr flüssig, so dass ich schnell in der Geschichte drin war. Man lernt hier Charlie kennen, die ihren kleinen Sohn Keith alleine groß zieht bzw. mit Hilfe ihres Bruders. Ausserdem lernen wir Deacan kennen, der sich anfangs nicht gerade von seiner besten Seite zeigt. Deacan ist auch so ein Womanizer, der jedem Rock hinterher steigt und ständig One Night Stands hat. Somit ist klar, dass das Leben der beiden wirklich in ganz andere Richtungen gehen. Dennoch besteht eine gewisse Anziehungskraft zwischen den beiden. Wie sich das entwickelt und was das für Schwierigkeiten mit sich bringt, müsst ihr natürlich selbst lesen. Anfangs hatte mir die Geschichte sehr gut gefallen, aber je weiter es voranging, um so schwächer wurde das Buch meiner Meinung nach. Alles in allem konnte mich das Buch diesmal leider nicht so begeistern und überzeugen. Von mir bekommt das Buch daher leider nur 3 Sterne. Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Mira Taschenbuch Verlag Infos zur Autorin: ©Mira Taschenbuch Verlag

Emotionen pur
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 22.08.2018

»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen... »Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen? Meinung Dieses Buch sollte man nicht lesen, wenn man gerade selber total emotional ist, da wird das Buch einen zerstören. Ich habe gefühlt bei jeder zweiten Seite angefangen zu heulen. Charlie und Deacon tun sich auf den ganzen Seiten so oft gegenseitig weh, dass man nur noch mitleiden kann. Andererseits gibt es diese total süßen Textnachrichten zwischen "Words" und "Stranger" und auch der kleine Keith ist so süß vor allem mit seinen kleinen Sprachfehlern und seiner Passion zu Superhelden und Marienkäfern. Ich brauchte bei dem Buch mehr als nur ein Taschentuch und musste immer wieder innehalten. Dieses Buch ist einfach Emotion pur.