Chronika

Aus dem Chaos geboren

Chronika Band 1

Julia Schmuck

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 15,90

Accordion öffnen

eBook

ab € 4,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Chaos. Seit jeher beherrschte es die Legenden, nun besiegelt es ihr Schicksal.

Als ihre beste Freundin brutal ermordet wird, entfesselt die Naturmagierin Helena Feyrsinger die längst vergessen geglaubte Chaosmagie. Trauer und Angst vor dieser tödlichen Macht lassen sie ein Leben in der Verbannung akzeptieren, bis ihre Geschwister spurlos verschwinden und Helena alles zu verlieren droht, was ihr noch geblieben ist. Zusammen mit dem Mann, der den Schmerz ihrer Vergangenheit noch immer wachhält, begibt sie sich auf die Suche. Schon bald gerät sie nicht nur zwischen die Fronten zweier magischer Völker, sondern auch in die tiefsten Abgründe ihrer Welt und muss für jedes Opfer bereit sein, ehe das Chaos sie auf ewig zeichnet.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 444 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959911535
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 1483 KB
Verkaufsrang 23303

Weitere Bände von Chronika

  • Chronika Chronika Band 1

    Chronika

    eBook

    € 4,99

    (6)

  • Chronika Chronika Band 2

    Chronika

    eBook

    € 4,99

    (6)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
1
0

Chaosmagie und schon geschieht unglaublich viel
von einer Kundin/einem Kunden aus Lörrach am 09.07.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

(Wirkte beim Lesen in sich geschlossen, gibt aber einen weiteren Teil) Meine Meinung In Chronika geht es vorallem um Helena und ihre Freunde/ Familie. Es geht um Magie und um Chaos. Helena weiss nie, auf wen sie sich wirklich verlassen kann und es kommt alles anders, als gedacht. Im Vordergrund in diesem Buch steht eine Ge... (Wirkte beim Lesen in sich geschlossen, gibt aber einen weiteren Teil) Meine Meinung In Chronika geht es vorallem um Helena und ihre Freunde/ Familie. Es geht um Magie und um Chaos. Helena weiss nie, auf wen sie sich wirklich verlassen kann und es kommt alles anders, als gedacht. Im Vordergrund in diesem Buch steht eine Geschichte um Intrigen und magische Gesetze. Die Charaktere in diesem Buch sind gut getroffen, ich mochte Helena und auch ihren Bruder, leider konnte ich aber mit einigen Charakteren nur oberflächlich etwas anfangen. Helena hatte für mich viel Tiefgang und eine eigene Geschichte und Haltung, diese hatten die anderen Charaktere auch!!, Sie kamen mir nur nicht so nah. Es gibt eine Liebesgeschichte in diesem Buch, die meiner Meinung nach nicht im Vordergrund steht, die beim Lesen auch nicht ungemein romantisch rüberkommt. In dieser Hinsicht war ich mir nicht ganz sicher, was ich von dem Dreiergespann halten sollte, fand jedoch die Entwicklung der Figuren im Zusammenspiel sehr schön. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen, auch wenn ich am Anfang etwas reinkommen musste. Sie schreibt mit einer angenehmen Spannung und es gibt immer etwas neues zu erleben und erfahren in diesem Buch. Mein Fazit Mir hat das Buch gefallen, ich fand die Thematik sehr spannend. Es gab einiges zu entdecken und wurde niemals langweilig. Über das ganze Buch war etwas grosses im Hintergrund am Laufen, das hat mir gefallen. Die Charaktere hatten ein Ziel, eine Aufgabe und mussten sich damit auseinandersetzen, wie sie dies erreichen konnten. Mir war es teilweise etwas zu viel auf einmal und ich wurde auch nicht mit allen Charakteren warm. Ansonsten hat mich das Buch sehr überzeugt!

"Chaosmagie. Und mit dem Verdacht, in mir könnte diese Macht wohnen, fürchtete man fortan auch mich"
von Alex Bastian am 11.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ZUSAMMENFASSUNG: Helena verliert durch einen Verräter der Söldner ihre beste Freundin. Aus Rache bringt sie den Mörder um. Nun sitzt Nell auf einer einsamen Insel in Isolationshaft, denn der Rat ihrer Magier-Gemeinschaft hat die Vermutung, dass Helena eine Chaosmagierin ist. Diese werden von der Gemeinschaft schon lange gefürch... ZUSAMMENFASSUNG: Helena verliert durch einen Verräter der Söldner ihre beste Freundin. Aus Rache bringt sie den Mörder um. Nun sitzt Nell auf einer einsamen Insel in Isolationshaft, denn der Rat ihrer Magier-Gemeinschaft hat die Vermutung, dass Helena eine Chaosmagierin ist. Diese werden von der Gemeinschaft schon lange gefürchtet, nur gab es keine Anzeichen mehr auf ihre Existenz. Bis jetzt. Die Frage ob Nell eine Chaosmagierin ist bleibt bestehen, als sie die Nachricht bekomm, dass ihre Familie in Gefahr ist. Wird es ihr möglich sein sie zu retten? CHARAKTER: Zunächst einmal möchte ich etwas zu Helenas Charakterzüge sagen, denn mir ist nicht immer klar gewesen wie ich sie beschreiben kann. Zum einen ist sie selbstbewusst und stark, lässt sich nicht herein reden und versucht für die zu kämpfen, die sie liebt. Doch dann gibt es nochmal Züge an ihr, die hilfsbedürftig und schwach wirken. Sie hat Probleme durch ihre Isolation anderen zu vertrauen, aber kann trotzdem den kalten Schwarm ihrer „Jugend“ nicht entgehen. Nichts konnte sie alleine fertig bekommen und brauchte bei allem Hilfe – auch wenn sie nicht möchte-. Spätestens an wichtigen Stellen der Geschichte konnte sie sich zusammenreißen und war eine Power-Frau. INHALT: Gut an dem Buch war für mich, dass das Magie wirken von Magiern (Element & Chaos) unterschiedlich war und sie sich zusammen prima ergänzt haben. Auch das man niemandem Trauen konnte, weil jeder etwas zu verbergen hatte, hat mir gefallen. Das war es aber leider schon… Die Beziehung von Helena & Aidan war auch zu kompliziert und gespickt von einem kräftigen Hin & Her. Auf Spannung musste ich leider auch vergebens warten. Vielleicht hätte man mehr Kämpfe und Lösungen bieten können? Ich weiß es nicht. Für mich hatte eben etwas gefehlt. FAZIT: Nicht mein Fall. Zu wenig Spannung, zu komplizierte Charaktere und Beziehungen. Die Geschichte hatte schon was für sich, der Schreibstil war wirklich grandios, aber für mich keine Spannung, weshalb ich das Lesen als zäh empfand.

Intensiv . Von Höhen und Tiefen begleitet und sehr emotional
von Susi Aly am 30.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Band 1 mochte ich damals wegen seiner tiefen Emotionen und der intensiven Magie so unglaublich gern. Mit dem zweiten Band erfahren wir nun eine weitere herzzerreißende und alles zerstörende Geschichte aus dieser magischen Welt. In Band 1 drehte sich alles um Helena, nun ist ihre Schwester Greta an der Reihe. Sie ist definitiv ... Band 1 mochte ich damals wegen seiner tiefen Emotionen und der intensiven Magie so unglaublich gern. Mit dem zweiten Band erfahren wir nun eine weitere herzzerreißende und alles zerstörende Geschichte aus dieser magischen Welt. In Band 1 drehte sich alles um Helena, nun ist ihre Schwester Greta an der Reihe. Sie ist definitiv anders. Verzweifelter, zerstörerischer und auch herzzerreißender. Greta, ist eine Protagonistin, die unglaublich ans Herz geht. Wenn ich sie betrachte, sehe ich Zerrissenheit, Trauer, so unglaublich große Wut und ein Stück weit Einsamkeit. Gretas Magie ist anders. Schmerzvoller, verzehrender, unheilvoller. Eine Magie , die immer mehr in den Abgrund zieht. Wenn man Greta sieht, hat man das Gefühl, sie schon verloren zu haben und genauso spiegeln sich ihre Emotionen wider. Gretas Geschichte ist kein Märchen. Es ist der Untergang. Bereits im ersten Band hab ich schon den wahnsinnig emotionalen und einnehmenden Schreibstil der Autorin bewundert. Es ist wie ein Strom, der dich mit sich reißt und dabei immer höhere Wellen schlägt. Er zehrt von Angst, Wut, Qual und Hoffnungslosigkeit. Band 1 war mir leider nicht mehr so präsent, was sich auch nicht wirklich im Laufe der Handlung änderte. Ein Pluspunkt ist definitiv, das man diesen Band als eigenständige Geschichte lesen kann. Vorkenntnisse sind nicht wirklich nötig. Die Autorin entführt uns in Gretas eigene Welt. Leuchtet dabei auch ihren Hintergrund aus und verschafft ihr und der magischen Welt sehr viel Tiefe und Präsenz. Dabei erfährt man auch Gretas Perspektive, was sie sehr viel greifbarer für mich machte. Und doch hatte ich bei ihr die zwiespältigsten Gefühle, die man sich nur vorstellen kann. Einerseits fühlte ich mich ihr nah und zehrte aus ihren Emotionen und auf der anderen Seite, fühlte sie sich seltsam distanziert an. Als ob sie eine Mauer um sich herum aufgebaut hätte und niemand sie durchdringen sollte. Denn wer liebt, wird verletzt und zerstört. Das alles zeichnet ihre Persönlichkeit sehr gut aus und wurde damit auch sehr gut zum Ausdruck gebracht. Schwierigkeiten hatte ich mit der Atmosphäre des Buches. Es war schwer, drückend, von Angst und Verzweiflung geprägt. Etwas was mich schwer vorankommen ließ. Das empfand ich zum einen als enorm anstrengend. Aber zum anderen hatte man so auch die Zeit alles auf sich wirken zu lassen. Die Handlung selbst ist wirklich interessant. Nicht wirklich von Tempo geprägt. Dennoch schafft es die Autorin ordentlich Spannung zu erzeugen. Vor allem blickt man hier den Abgründen sehr intensiv ins Auge. Man begreift wie schwer es Greta hat, gegen alles anzukommen und wie es sie aushöhlt. Dabei schafft es die Autorin ordentlich Wendungen einzuweben , die es viel schlimmer und auswegloser machen. Man erlangt Erkenntnisse, die pure Hoffnungslosigkeit und Leere auslösen. Die , die Frage in den Raum stellen, ob man überhaupt eine Wahl hat und wie genau sich Stärke und Mut überhaupt definieren lässt. Besonders gegen Ende überschlugen sich förmlich die Ereignisse und ich hing einfach nur völlig gebannt am Geschehen fest. Im Mittelteil gab es für mich leider aber auch ein paar Längen, wodurch es letztendlich etwas langatmig wurde. Nichtsdestotrotz hat Julia Schmuck hier eine wirklich tolle Reihe geschaffen, die aufzeigt wie unterschiedlich und facettenreich Magie sein kann. Sie ist Leben und Untergang zugleich. Fazit Mit dem zweiten Band der Chronika Reihe konnte mich Julia Schmuck vor allem mit Greta sehr begeistern. Zudem zeigt sie auf wie verzehrend, zerstörerisch und unheilvoll Magie sein kann. Ein Band der unglaublich schwer und drückend ist, aber auch sehr von Angst , Trauer und Qual geprägt ist. Ein stetiger Kampf um Gut und Böse. Leben und Untergang zugleich. Intensiv . Von Höhen und Tiefen begleitet und sehr emotional. Wer es gern mal etwas düsterer und zerrissener mag, könnte hier fündig werden.

  • Artikelbild-0