Das Städtchen Drumherum

Ausgezeichnet mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 1971

Mira Lobe

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Das kleine Städtchen liegt direkt am Wald. Alle freuen sich darüber, nur der Bürgermeister nicht. Er will das Städtchen vergrößern und den Wald fällen lassen. Die Kinder und Tiere sind unglücklich, weil sie ihre Spielplätze und ihre Behausungen verlieren. Erst durch die Hilfe der kleinen Frau Hullewulle und durch die Initiative der Kinder kann der Wald gerettet werden: Das Städtchen wird nun "drumherum" gebaut.

… ein preisgekrönter Klassiker der österreichischen Kinderliteratur, der in seiner Prägnanz … noch heute zeigt wie fruchtbar die Auseinandersetzung mit Umweltschutz sein kann.
STUBE

Produktdetails

Verkaufsrang 3590
Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 5 - 7 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.07.1970
Verlag Jungbrunnen
Seitenzahl 48
Maße (L/B/H) 26,1/19,7/1,2 cm
Gewicht 382 g
Auflage 15. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7026-4660-8

Buchhändler-Empfehlungen

Umweltschutz, eingepackt in einer tollen Geschichte

Sarah Naderer, Thalia-Buchhandlung Linz

In "Das Städtchen Drumherum" geht es um eine Gruppe Kinder und einen kleinen Waldgeist (Frau Hullewulle), die gemeinsam den Wald der Stadt retten wollen. Aktueller kann ein Klassiker kaum sein: Umweltschutz ist ein immer wichtiger werdendes Thema, das in diesem Buch behandelt wird. Mit Ernsthaftigkeit aber auch Humor und Leichtigkeit wird hier etwas Bedeutsames vermittelt, eingepackt in einer tollen Geschichte für Kinder ab 6 Jahren. Besonders schön dargestellt finde ich die Bäume, die mit Abdrücken wirklicher Blätter aufgedruckt sind.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0